2020 | Forever by Ullstein | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Wrong Number, Right Guy (College Love 1) von Teagan Hunter

März 16, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Teagan Hunter | Wrong Number, Right Guy | New Adult | 02.11.2020 | 384 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersersetzung: Christiane Bowien-Böll | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Falsch Verbunden, aber richtig verliebt!  

Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen – das wäre schließlich absurd!

Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer … [Quelle]


Viele haben von diesem Buch geschwärmt daher wurde ich auf dieses Buch aufmerksam. Man muss es mögen das der Großteil der Geschichte aus WhattsApp Nachrichten besteht. Dies passte hier sehr gut in die Geschichte, da diese Nachrichten wirklich süß und witzig waren. So lernt man die Delia und Zach auf eine andere Art und Weise kennen, die man sonst nie gelesen hätte. Der Schreibstil der Autorin war großartig, die Spannung wurde von Anfang an aufgebaut sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich liebe diesen Humor den die Autorin hier eingebracht hat und auch wie es zwischen Delia und Zach knistert.

Zur Geschichte, Delia hat gerade mit ihrem Freund Schluss gemacht. Dies war einvernehmlich, aber trotzdem tut es ein wenig weh. Da erhält sie eine merkwürdige Nachricht und der erste Gedanke ist das ihr Bruder Liam mal wieder sein Handy verloren hat. Aber diese Nachrichten stammen nicht von ihm sondern von Zach. Diese Verwechslung führt die beiden zusammen und chatten auch miteinander weiter, obwohl sie einander nicht kennen.

Zu den Charakteren, Delia Devlin war mir von Anfang sehr sympathisch. Sie hat so eine Art und Weise an sich die man einfach mögen muss. Delia ist jemand, der sich nicht verstellt und frei heraus sagt was sie denkt. Dies ist sehr erfrischend und oft sehr humorvoll. Besonders durch ihre Nachrichten kommt sie sehr schlagfertig daher. Durch die Nachrichten lernt man auch Zach Hastings kennen von dem man unbedingt mehr erfahren will. Ich habe mir Zack zu Beginn wie so ein typischen Nerd vorgestellt und lag damit Gott sei Dank komplett falsch. Na klar kennt er sich mit Programmieren aus aber er sieht halt nicht aus wie der typische Nerd.

Delia und Zach passen einfach unglaublich gut zusammen und es entwickelt sich aus der Chat Freundschaft sehr schnell mehr. Beide Charaktere sind etwas verrückt aber süß verrückt. Ich habe mit diesen beiden sehr viel gelacht und alleine die Ziege! Einfach göttlich!

Das einzige was mich ein klein wenig störte war die Wendung. Diese war mir dann doch zu offensichtlich, klar kann ich beide verstehen wie sie reagieren aber es war für mich leider zu schnell klar was dahinter steckt. Ich fand es schade, da hätte ich es mir doch ein weniger durchschaubar gewünscht. Auch hätte ich mir hier härtere Konsequenzen gewünscht in Bezug des Verursachers, mir wurde das Thema hier viel zu lasch gelöst. Natürlich kommen viele damit einfach davon aber diese Ungerechtigkeit bringt mich einfach in Rage.

“Wrong Number, Right Guy” ist eine humorvolle und etwas andere Geschichte die ich kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlung und der Erzählstil konnte mich für sich begeistern. Die Charaktere Delia und Zach hätte man nicht besser treffen können und waren von Anfang an sympathisch und Schlagfertig. Das einzige was ich zu bemängeln hätte ist, das mir die Wendung zu durchschaubar und  vorhersehbar. Aber ansonsten hat mir die Geschichte wunderbar gefallen. Ich habe viel gelacht über die WhatsApp Nachrichten und konnte die Funken zwischen den Protagonisten förmlich spüren! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.