2020 | Blanvalet Verlag | Rezension

Rezension: A single Touch ( L.O.V.E., Band 3) von Ivy Andrews

Januar 3, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Ivy Andrews |A Single Touch|L.O.V.E. Band 3|Liebesroman | 19.10.2020 | 544Seiten | Verlag: Blanvalet  Verlag|  Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Eine einzige Berührung kann dein Leben für immer verändern …

Als Val ihr Auslandsjahr am renommierten Plymouth College of Art antritt, hofft sie, ihrem gebrochenen Herzen endlich die nötige Ruhe verschaffen zu können. Sie will sich voll und ganz auf ihre Leidenschaft, die Modefotografie, konzentrieren und das Leben in dem ihr fremden Land genießen – von Männern, Lügen und Geheimnissen hat sie erst mal genug. Doch dann steht plötzlich Parker Gibson vor ihr, der sich nicht nur als überaus charmant und fürsorglich entpuppt, sondern auch als ihr Vermieter! Schon bald teilen die beiden mehr als nur vier Wände, doch Val ist skeptisch, denn Parker scheint etwas vor ihr zu verbergen …[Quelle]


Auf die Geschichte von Parker und Val war ich schon sehr gespannt. Bereits in den ersten Teilen lernen wir die Protagonisten kennen. Das zwischen ihnen etwas vorgefallen muss, merkt man sofort. Daher war ich schon sehr neugierig auf “A Single Touch”.

Das Cover ist bis auf die Farbe gleich mit den anderen Bänden. Mir gefällt die Farb- und schlichte Gestaltung sehr. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr locker und leicht. Ich hatte keine Probleme der Geschichte zu folgen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Val und Parker. Was uns einen guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken gibt.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Val war die erste aus der WG, die in das Haus gezogen ist. Zu einer Zeit, in der der Vermieter Parker ebenfalls im Haus gewohnt hat. Beide waren mir auf Anhieb symphatisch. Val ist bezaubernd. Sie kommt aus Deutschland, liebt es zu fotografieren und die Umgebung zu erkunden. Ihre Leidenschaft hat sie von ihrem Vater, der selbst Fotograf war, aber leider verstorben ist. Parker ist ein toller Typ, der aber einige Geheimnisse/ Päckchen zu tragen hat.

Zwischen Val und Parker knistert es sehr. Beide fühlen sich von der ersten Sekunde an zueinander hingezogen. Doch sowohl Parker als auch Val wollen sich nicht so recht aufeinander einlassen. Jeder hat seine Gründe dafür. Dadurch entsteht ein kleines Hin und Her zwischen den ihnen, welches ein Happy End hinauszögert.

Mir hat die Geschichte wirklich gut gefallen. Val und Parker habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Ihre Beziehung hat sich langsam entwickelt, aber bei jeden aufeinander treffen gab es ein regelrechtes Feuerwerk zwischen ihnen.

Das einzige was mich ein wenig gestört hat, waren die Wiederholungen. Die Bände spielen zwischenzeitlich zur gleichen Zeit, daher kamen bestimmte Ereignisse wieder in der jetzigen Geschichte vor. Wurden aber nur aus einer anderen Sicht erzählt.

“A Single Touch” war eine sehr schöne Geschichte. Bis auf den Teil mit den Wiederholungen der Ereignisse, hatte ich viel spaß beim lesen. Val und Parker sind meine bisherigen Lieblingsprotagonisten aus der Reihe. Die Entwicklung ihrer Beziehung war schön zu verfolgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert / PicsArt
Cover: Blanvalet Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.