2020 | Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Hiding Hurricanes (Fletcher University, Band 3) von Tami Fischer

Oktober 30, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Tami Fischer | Hiding Hurricanes | New Adult | 01.10.2020 | 416 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Tagsüber unscheinbare Studentin, abends schillernde Nachtklub-Tänzerin: Lenny James lebt ein gefährliches Doppelleben. Um ihr Geheimnis zu wahren, trägt sie tagsüber nur unförmige Männerkleider und lässt niemanden zu nah an sich heran. Das gilt ganz besonders für den Frauenschwarm Creed Parker, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat.
Als Creed eines Abends in dem Nachtklub auftaucht, in dem Lenny arbeitet, und einen privaten Tanz bei Lennys Alter Ego »Daisy« bucht, ist sie so durcheinander, dass es entgegen aller Regeln zu einem heißen Kuss kommt. Zwar erkennt Creed Lenny nicht, doch er verliebt sich in die geheimnisvolle »Daisy« und unternimmt alles, um die Tänzerin näher kennenzulernen. Und während Creed – ohne es zu ahnen – Lenny hinter ihrer Maske immer näher kommt, bahnt sich eine Katastrophe an, die ihr Leben zerstören könnte … [Quelle]


Nachdem ich den zweiten Teil “Sinking Ships” gelesen habe dachte wirklich nicht das es noch besser werden könnte, aber Lenny und Creed haben mich vom genauen Gegenteil überzeugt. Diese beiden sind einfach großartig zusammen. Für mich ist das wirklich der beste Band der Reihe! Ich könnte es immer wieder lesen. Ich gehe ja nicht oft auf das Cover eines Buches ein aber dieses hier, bzw alle dieser Reihe, sind wirklich ein Blickfang. Das Cover sowie der Titel passen einfach perfekt zu den Protagonisten. Der Schreibstil der Autorin war auch hier wieder locker, mitreißend, emotional und mitreißend. Die Sichtweisen wurden in Lenny, Daisy und Creed eingeteilt. Besonders die Idee Kapitel aus Daisys Sicht zu schildern gefiel mir hier sehr gut. Dadurch konnte man sich sehr gut in Lenny und Creed hineinversetzen.

Lenny durfte man ja bereits in den vorherigen Büchern kennen lernen dort wirkte sie immer sehr abweisend und abwertend. Aber genau diese Art mochte ich so unheimlich gerne an ihr, ich habe mich sogar selbst ein wenig in ihr erkannt, daher habe ich sie ganz fest in mein Herz geschlossen. Lenny ist eine wirklich starke Person, wie sie alles managet und es ihr anscheinend ganz egal ist was die anderen von ihr denken. Neben ihrem Studium jobbt sie als Stripperin. Ich habe mir ja schon gedacht das sie ein interessanter Charakter ist und hatte recht damit.
Aber auch Creed konnte hier mein Herz im Sturm erobern. Ich mochte ihn schon vorher aber hier war er einfach.. Hach! Ich liebe ihn sehr, er hat einen tollen Humor und mit seiner Offenheit konnte er mich einfach nur von sich begeistern. Er ist einer dieser Book Boyfriends den man einfach lieben muss egal was passiert. Er ist immer für seine beste Freundin Lenny und seine Freunde da. Manchmal hat er bei einigen Dingen eine lange Leitung um zu sehen was genau vor ihm ist. Als er seinen Berufsauswahl mitteilt konnte ich mich nur für ihn freuen denn etwas anderes hätte ich bei ihm auch nicht erwartet.

Lenny und Creed treiben einen wirklich in den Wahnsinn. Es ist ein ständiges Auf und Ab mit diesen beiden gewesen, ständig schleichen sie umeinander herum sodass man nur noch darauf wartet das die Spannung zwischen ihnen explodiert. Man merkt von Anfang an das diese beiden einfach füreinander Bestimmt sind. Besonders die Idee mit dem Doppelleben fand ich neu und erfrischend. Diese Trennung zwischen diesen beiden “Leben” hat die Autorin echt gut hinbekommen und dann diese Auflösung gefiel mir. Der Handlungsverlauf war hier sehr abwechslungsreich sodass ich das Buch kaum zur Seite legen wollte. Einfach toll!

Es war wirklich wieder schön nach Fletscher zurückzukehren um dort auf alte Bekannte zu treffen, besonders habe ich mich auf Ella und Chase sowie Mitchell und Carla gefreut. Aber es gibt natürlich auch noch den ein oder anderen Charakter der mich hier wunderbar unterhalten hat zum Beispiel Brigham war mir echt sympathisch. Man lernt sogar endlich Ches Bruder Maxx kennen den ich gleich auf Anhieb mochte. Es wird hier Richtung Schluss auch noch der ein oder andere Hinweis auf kommende Geschichten eingebaut. Ich bin schon total gespannt darauf!

“Hiding Hurricans” ist eine großartige Fortsetzung die mich absolut begeistern konnte. Die Charaktere Lenny und Creed sind etwas ganz besonderes und ich mochte sie unheimlich gerne. Beide sind Protagonisten die mein Herz im Sturm erobert haben mit ihrer Art und Weise. Es ist eine spannende, mitreißende sowie romantische Geschichte die sich zu einem wirklich guten Pageturner entwickelte. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Geschichte die hier angedeutet wurde. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen, für mich ist es ein echtes Highlight!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.