2019 | dtv Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Wir.Hier.Jetzt. von K. A. Tucker

Juli 2, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
K. A. Tucker | Wir.Hier.Jetzt. | New Adult | 18.04.2019 | 384 Seiten | Verlag: dtv Verlag , bold | Übersetzung: Anja Galić | Preis für TB / E-Book: 10,90 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

#sorrynotsorry

Wham! Mit jedem Schlag auf den Sandsack geht es Kacey besser. Seit sie mit ihrer kleinen Schwester vor ihrem gewalttätigen Onkel nach Florida flüchtete, ist das Fitness-Center der einzige Ort, an dem sie bei sich ist. Mit aller Macht verdrängt sie, was damals geschah, als bei einem Unfall ihre ganze Familie starb.

Wham! Als Trent vor ihr steht, ist es um ihre sorgfältig errichtete Fassade geschehen. Er ist unverschämt, undurchschaubar und wahnsinnig sexy. Und er hat ein Geheimnis, das Kaceys Leben für immer verändern könnte… [Quelle]


Nachdem ich das Buch vor ein paar Tagen beendet hatte musste ich es erstmal sacken lassen. Meine Gefühle und Gedanken wahren nachdem Ende so in Aufruhr sodass ich erstmal alles sortieren musste. Denn diese Geschichte hat mir sehr viel abverlangt und versuche jetzt mit dieser Rezension euch irgendwie bestmöglich meine Gefühle zu übermitteln. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wo ich da anfangen soll? Für mich ist dieses Buch schon jetzt ein Jahres Highlight…

..weil, ich immer noch sprachlos bin und keine Worte finde um meiner Begeisterung Ausdruck zu verleihen.

..weil, ich immer noch hin und her gerissen bin von der Geschichte und das einige Tage danach.

..weil,alle Charaktere, bis hin zur letzten Nebenfigur, mich mit ihrer Vielschichtigkeit beeindruckt haben.

..weil, mich der ausdrucksstarke Schreibstil der Autorin ganz in seinen Bann gezogen hat.
Ich könnte euch wahrscheinlich noch unzählige andere Gründe nennen aber das würde hier sicherlich den Rahmen sprengen. Das Cover und der Klappentext machten mich neugierig auf dieses Buch und als ich mit dem ersten Satz anfing war es um mich geschehen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören die Geschichte, um Kacey und Trent, zu lesen. Der Schreibstil der Autorin war locker-flüssig und ausdrucksstark. Dieser hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert.

Die Protagonisten in dieser Geschichte hätten alle nicht unterschiedlicher sein können und dennoch haben sie alle etwas gemeinsam. Jeder für sich hat sein Päckchen im Leben zu tragen und versucht das bestmögliche damit umzugehen. Jeder einzelne dieser Charaktere ist etwas ganz besonderes. Ich habe mit ihnen gelacht, gehofft und vor allem geweint. Ich bin in jeden einzelnen Charakter verliebt und ich hatte schon früh ne Ahnung wohin die Geschichte hinauslaufen wird. Aber das war gar nicht weiter schlimm denn die Art wie diese Geschichte erzählt wurde hat mich auf eine bewegende Weise mitgenommen.

Die beiden Geschwister Kacey und Livie Cleary haben es nicht leicht im Leben. Beide haben ein zutiefst bewegenden Schicksalsschlag erlitten und gerade Kacey hatte heute noch damit zu kämpfen. Sie ist abgestumpft und hat eine sehr dicke Schutzmauer um sich errichtet. Nicht einmal ihre geliebte Schwester Livie lässt sie nah an sich heran. Dann gäbe es da noch ihre Neue Nachbarin Storm, die allein erziehend ist mit ihrer Tochter Mia und in einer Bar arbeitet. Und nicht zu vergessen Trent Emerson. Der Bad Boy der geheimnisvoll und unverschämt ist. Aber so charmant das man sich ihm nicht entziehen kann und sein Herz an ihn verliert.

Aber es gibt noch viele weitere Charaktere die hier mitspielen wie der Vermieter Tanner, Officer Dan Ryder und der Nachtclubbesitzer Cain der mich mit seinem guten Herz und Freundlichkeit sehr beeindruckt hat. Aber auch seine Sicherheitsleute Nate und Ben schließt man sehr schnell ins Herz.

Es ist eine tragische Geschichte die einem das Herz schwer werden lässt und dennoch hat sie auch viele humorvolle Momente die einen einen zum Schmunzeln brachten. Es war schön das trotz all dieser Trauer auch Freude möglich war. Trotz meiner zahlreichen Tränen habe ich diese beiden Protagonisten gerne auf ihren Weg begleitet. Sie haben etwas sehr traumatisches erlebt und dennoch sind sie nicht gänzlich daran zerbrochen. Auch ihren Humor haben sie zu keiner Zeit verloren. Die Geschichte vermittelt viele kleine Botschaften und schenkt Hoffnung. Ich bin immer noch ganz gerührt und bin froh das ich dieses Buch mit all seinen Gefühlen lesen durfte.


“Wir.Hier.Jetzt.” ist eine unglaublich Geschichte die mich zu Tränen rührte. Die Charaktere haben mich mit ihrer Geschichte und ihrer Vielschichtigkeit nachhaltig beeindruckt, genauso wie mich der Schreibstil für sich eingenommen hat. Ich habe in diesem Buch viel gelacht, sehr viel geweint und gehofft. Auch wenn ich früh ne Ahnung hatte wohin die Geschichte hinauslaufen wird. War das gar nicht weiter schlimm denn die Art wie diese Geschichte erzählt wurde hat mich auf eine bewegende Weise mitgenommen. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang/Picsart
Cover: dtv Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.