2018 | Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: The Hang Up (First Impressions 2) von Tawna Fenske

Juni 3, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Tawna Fenske | The Hang Up | 2. Teil der First Impressions-Reihe | Liebesroman | 06.09.2018 | 204 Seiten | Verlag: LYX.digital  | Übersetzung: Birgit Herden| Preis für E-Book: 6,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Sein Image aufzupolieren? Easy peasy! Ihn nicht zu küssen? Unmöglich! 

PR-Spezialistin Miriam Ashley verdient ihr Geld damit, Bad Boys ein positives Image zu verpassen. Da sollte Extremsportler und CEO Jason Sanders kein Problem für sie sein. Aber schon beim ersten Blick in seine blauen Augen ist jede Professionalität vergessen, und Miriam fühlt ein Kribbeln wie nie zuvor. Dass der Kerl küssen kann wie kein anderer, macht die Sache auch nicht einfacher … Doch kann Miriam ihr Herz einem Mann schenken, der immer wieder sein Leben mit waghalsigen Aktionen riskiert? [Quelle]


Nachdem ich den ersten Teil vor wenigen Tagen verschlungen habe musste der zweite so schnell wie möglich her. Denn ich wollte unbedingt Wissen ob die gute Miriam auch ihr passendes Glück findet. Auch in diesem Buch hat die Autorin wieder einen sehr humorvollen, lockeren und gefühlvollen Schreibstil rüber gebracht. Die Geschichte wird wieder aus beiden Sichtweisen erzählt, sodass man sich gut in die beiden Charaktere und ihre Gefühle hineinversetzen konnte.

In die Handlung der Geschichte bin ich wieder sehr gut hinein gekommen. Auch diese wurde wieder spannend, humorvoll und gefühlvoll erzählt. Zwischen den Charakteren kommt es nicht nur einmal zu einem lustigen Wortgefecht was mich schmunzeln ließ. Sie hätte auch eigentlich nicht unterschiedlicher sein können. Dennoch ist diese Liebesgeschichte zwischen den beiden etwas besonderes. Denn hier geht es nicht wie in anderen Geschichten unfassbar schnell. Hier baut es sich nach und nach auf und entwickelt sich zu etwas schönem. Das finde ich klasse gemacht.

Miriam Ashley ist Perfektionistin. Sie ist zu jeder Zeit perfekt gestylt und gekleidet. Miriam ist eine Knallharte Geschäftsfrau die weiß wie sie ihre Klienten zum großen Ziel bringt. Dabei ist sie ziemlich Bodenständig geblieben und total liebenswert. Doch sie hat einen herben Verlust im Jahr zuvor erlitten an dem sie immer noch zu knabbern hat. Sie ist dadurch sehr verletzlich und scheut sich auch mal riskante Dinge zu unternehmen.

Jason Sanders ist da ganz anders. Das komplette Gegenteil von Miriam. Er ist ein sehr fürsorglicher, aufopferungsvoller Mensch. Er wurde alles für diejenigen tun die er liebt, selbst wenn es heißt sein Glück hinten an zu stellen. Er ist Extremsportler und scheut sich also nicht Risiken einzugehen. Zudem ist er ein absoluter Familienmensch und kümmert sich liebevoll um seinen kranken Neffen. Er ist schon auf die andere Art auch echt cool und locker. Er hat eigentlich auf jede Frage eine Spruch auf Lager. Einfach zum verlieben!

Die beiden lernen sich auch sehr witzig kennen. Ich hätte mich bei dieser Szene ehrlich gesagt einfach nur wegschmeißen können. Denn als sie Jason kennen lernt hält sie ihn zunächst für einen Obdachlosen. Auf den zweiten Blick und einigen Erklärungen war dies natürlich nicht mehr so. Die Anziehung der beiden spürte man bereits bei dieser ersten kleinen Begegnung. Doch wie das Leben so will kommt ihnen etwas dazwischen…und zwar die Arbeit. Viel schlimmer noch das er der neue CEO ist für den Miriam eine Kampagne erarbeiten soll. So versuchen beide dies sehr professionell zu halten. Was natürlich nicht gelingt…. Aber man erfährt auch warum Miriam von allem Risikoreichen Abstand hält. Aber wer schon einige Liebesromane gelesen hat, weiß das trotz der vielen Hürden die die Charaktere nehmen müssen, es immer ein Happy End gibt.

“The Hang up” hat mir wesentlich besser gefallen als der erste Teil der Reihe. Diese Liebesgeschichte zwischen Miriam und Jason ging ans Herz. Sie war liebevoll, gefühlvoll und voller knistern. Zudem gab es viele humorvolle Szenen die mich sehr zum Schmunzeln brachten. Diesmal wurden auch nicht so viele Klischees bedient wie im ersten Teil. Nun bin ich natürlich sehr gespannt auf den nächsten Teil der Reihe der schon parat liegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.