2019 | Liebesromane | New Adult | Ravensburger Buchverlag | Rezensionen

Rezension: Kiss Me Once von Stella Tack

Juni 4, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Stella Tack | Kiss Me Once | New Adult | 25.05.2019 | 512 Seiten | Verlag: Ravensburger | Preis für TB / E-Book: 14,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Sein geheimer Auftrag: Dich zu beschützen.
Das einzige Verbot: Sich in dich zu verlieben.

Nie hätte Ivy Redmond damit gerechnet, bereits am ersten Tag an der University of Central Florida ihrem Traumtypen über den Weg zu laufen. Ryan MacCain ist nicht nur frech, sexy und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt im Wohnheim auch noch das Zimmer direkt neben ihr. Jeder Blick aus Ryans grünen Augen, jede zufällige Berührung bringt ihr Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als Tochter aus reichem Haus inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard. [Quelle]


Als ich dieses Buch in der Programmvorschau sah wusste ich das ich es haben musste. NIcht nur wegen dem Cover sondern auch wegen der Geschichte. Diese machte mich durch seinen Klappentext ziemlich neugierig. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieser war angenehm locker-flüssig und sehr humorvoll. Besonders diese speziellen Ausdrücke brachten mich immer wieder sehr zum Schmunzeln und traf genau meinen Humor. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages regelrecht verschlungen weil ich es einfach nicht zur Seite legen konnte. Es war einfach unmöglich. Ich musste einfach wissen wie es weitergeht. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichtweisen der Protagonisten erzählt. So konnte man sich sehr gut in sie, ihre Gefühle und Handlungen, hineinversetzen.

Zu den Protagonisten, Ivy Haidi Redmond ist ganz anders als das typische Richkid. Bei ihren Eltern zu Hause fühlt sie sich wie eingesperrt. Das ändert sich als sie an die University of Florida geht. Dort darf sie sich zu den Menschen entwickeln der sie sein will ohne das ihre Eltern Druck ausüben und ihren Stempel aufdrücken wollen. Sie verzichtet freiwillig auf etliche Chanelkostüme nur um in Shorts und Tshirt durch die Gegend rennen zu können. Ganz zu Schweigen von den dämlichen Diäten die ihre Mutter ständig parat hat. Ivy steht auf Süßigkeiten und Gatorade und treibt gerade Ryan damit in den Wahnsinn. Sie ist ein kleiner Sturrkopf der genau weiß was er will. Zudem ist sie sehr schlagfertig, schlau und entschlossen ihr eigenes Ding zu machen. Ich mochte Ivy von Beginn an. Sie hat so eine Art an sich die man einfach mögen muss.

 

” Ich bin Ryan MacCain. Neunzehn Jahre alt. Skorpion im Sternzeichen und der Pechvogel, der das kurze Stäbchen gezogen hat, weshalb er jetzt sinnlose zwei Jahre mit einem reichen, verwöhnten Gör am College festsitzt. …” (Im Buch S. 93)

 

Ryan MacCain auch Ray genannt ist einfach toll. Er ist extrem heiß, gut gebaut und hat seinen ganz eigenen Bad Boy Charme. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein arroganter, frecher und geheimnisvoller Secret Bodyguard der diesen Job nicht machen will. Aber lernt man ihn besser kennen versteht man ihn besser. Sein Humor und Sarkasmus haben genau meinen Geschmack getroffen. Aber Ryan kann auch liebevoll und sensible sein. Ein Traummann!

Ich bin absolut verliebt in dieses Buch. Anders kann ich es gar nicht sagen. Ich hatte einige Erwartungen an dieses Buch und ich muss ehrlich gestehen das sie alle erfüllt wurden. Besonders gefallen hat die mir hier unter anderen der Humor. Dieser traf zu 100% meinen Geschmack. Wie oft habe ich wie ein Depp gegrinst, sodass mein Mann mich immer wieder fragte warum ich das tue. Außerdem waren die vielen Charaktere echt gut gestaltet sodass man sie nur so ins Herz schließen konnte. Zwischen Ivy und Ryan fliegen nur sie die Funken nur gibt es ja das Problem das er ihr Bodyguard ist. Trotzdem fühlen sie sich zueinander hingezogen. Mir gefiel gerade diese Mischung aus Liebe, Freundschaft und Pflicht ganz gut. Das sorgt dafür, mit einigen anderen Dingen, das die Geschichte eine nötige Tiefe besitzt und authentisch wirkt. Natürlich darf dabei nicht ein wenig Drama fehlen was für eine gewisse Spannung sorgt.

“Kiss Me Once” ist eine humorvolle Liebesgeschichte in der es nicht nur um die Liebe sondern auch um Selbstbestimmung und Freundschaft geht. Die Geschichte trumpft mit liebevollen Charakteren und tiefgründigen Handlung was dafür sorgt das es authentisch wirkt. Aber auch eine Prise Humor kommt ihr nicht zu kurz gerade durch sehr spezielle Kraftausdrücke seitens der Protagonistin Ivy. Es war von Anfang an mitreisend und spannend sodass ich mich der Geschichte kaum entziehen konnte. Bitte mehr davon. Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang/  PicsArt
Cover: Ravensburger  Buchverlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.