2019 | Liebesromane | Lieblingsreihe | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Hades´ Hangman- Flame (Hades´Hangman Reihe 3) von Tillie Cole

März 28, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Tillie Cole | Hades´Hangman- Flame | 3. Teil der Reihe | Liebesroman |01.03.2019 | 466 Seiten | Verlag: LYX Verlag |Preis für E-Book: 7,99 | Ansehen bei Amazon |

KLAPPENTEXT

Ungebrochene Seelen finden sich wie Magnete. Sie sind dazu bestimmt aufeinanderzuprallen und vor Glück zu zerspringen.

Nachdem die Hades’ Hangmen sie und ihre Schwestern aus der Gemeinschaft befreit haben, ist die junge Maddie das erste Mal im Leben frei und in Sicherheit – vor allem weil Flame, der berüchtigtste Hangmen, sie von morgens bis abends im Blick hat. Alle haben Maddie vor ihm gewarnt. Sie sagen, dass er unberechenbar ist, voller Wut und dass niemand ihn anfassen darf. Doch Flame ist fasziniert von Maddie. Sie regt etwas tief in seinem versteinerten Herz, und als seine eigenen Vergangenheit ihn einholt und Maddie in Gefahr bringt, ist ihm augenblicklich klar, dass er für die Frau, von deren Berührungen er nicht genug bekommen kann, sein Leben geben würde …[Quelle]


Wenn ich an Flame dachte, bekam ich schon im Vorfeld einem Kloß im Hals und mir wurde übel. Ich hatte noch  nie Angst ein Buch zu lesen, aber ich wusste vorher schon, dass Flames Geschichte heftig werden wird. Doch ich  wagte mich an das Buch heran und bereure es keine Sekunde lang.

Das Cover wird unseren männlichen Protagonisten nicht gerecht. Das Model sieht „nett“ aus. Jedes Mal wenn  Flame in den anderen Geschichten vorkam, sah ich vor mir einen großen bärigen Kerl. So ala Drax aus „Guardians  of the Galaxy“. Keine Ahnung warum, aber ich hatte immer einen grimmig dreinblickenden, großen und  muskulösen Kerl vor meinem Auge. Aber dennoch passt das Cover perfekt zu den ersten Beiden Bänden und somit  auch in die Reihe.

Der Schreibstil von der Autorin war wieder sehr flüssig und angenehm. Daher hatte ich keine Probleme der  Geschichte zu folgen. Erzählt wird das ganze hauptsächlich aus der Sicht von Flame und Maddie, aber auch Cain  (Rider) kommt zu Wort. Der Sichtwechsel ermöglicht uns einen besseren Einblick in die Gefühle und Gedanken  der drei.

„Denn gebrochene Seelen sind wie Magneten. Sie sind dazu bestimmt, aufeinanderzuprallen und  vor Glück zu zerspringen…“ (Pos. 119)

Sowohl Maddie als auch Flame kamen schon in den ersten beiden Geschichten hervor. Zusammen mit seinen  Brüdern den Hades´Hangman befreite Flame die Mädels aus dem Orden. Dabei tötete er den Ordensbruder  Moses, der Maddie viele Jahre lang auf brutalster Weise Missbrauchte. Dieser Moment ist vielleicht einer der  wichtigsten in beider Leben. Maddie war überdankbar und umarmte Flame. Eine Premiere für alle, da der sonst  harte Kerl keinerlei Berührungen mag. In diesem Moment passierte etwas zwischen ihnen und die Veränderungen  nahmen seinen Lauf.

Wie ihre Schwestern, Mae und Lilah, hat auch Maddie grässliches erlebt. Immer noch ist sie dabei alle  Geschehnisse zu verstehen und sich außerhalb des Ordens ein neues Leben aufzubauen. Sie wird von allen behütet  und beschützt, allem voran von Flame.

Flame war ein schwieriger Charakter. Ich hatte mir im Vorfeld schon so einige Gedanken über ihn und seine  Vergangenheit gemacht. In meine Augen war er ein kompletter Psychopath, dem aber etwas richtig schlimmes  passiert sein musste. Flame und Maddie scheinen äußerlich völlig verschieden zu sein, doch beide haben  schlimmes durchgemacht.

Ich bin beeindruckt über die Entwicklung von Flame. Seine Gedanken und Offenbarungen waren schockierend  und brachen mir das Herz. Es muss viel passieren, damit der Mensch solch einen Schmerz verspürt und sich nur  mit Blut vergießen Erleichterung verschafft. Maddie scheint eine Art Heilmittel für ihn zu sein. Sie ist seine süße  Maddie, die er beschützen will. Je mehr sie sich annähern, desto ruhiger wird er. Wirklich erstaunlich, wie er sich  geändert hat. Aber auch Maddie. Sie tun einander gut, verstehen sich und vor allem lieben sie sich.

Die Liebesbeziehung ist anders, dennoch innig und herzzerreißend.

Aber nicht nur die Beziehung zwischen Maddie und Flame lässt einem den Atem stocken. Auch in diesem Teil geht  es wieder um den Orden und seinen Machenschaften. Ihre Taten bringen mich zum würgen. Und so langsam  merkt auch Cain (Rider) wie falsch das alles ist. Doch sein Zwillingsbruder hat andere Pläne….

 

Auch mit Flames und Maddies Geschichte konnte mich die Autorin in ihrem Bann ziehen. Ich bin  immer wieder aufs neue überrascht, mit welcher Wucht, Härte und gleichzeitig voller Gefühl  Tillie Cole die Geschichten über die Hades Hangman schreibt. Jedes Mal sitze ich gespannt auf der  Couch und kann nicht mehr aufhören zu lesen. Die Handlung und auch die Charaktere gehen mir  unter die Haut, sie berühren und schocken mich zu gleich. Diese Mischung macht die Reihe zu  etwas einzigartigen. Ich bin wirklich auf die anderen Geschichten gespannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert / PicsArt
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.