2018 | Liebesromane | New Adult | Rezensionen | Romance Edtion

Rezension: 175 Tage mit dir von Tina Köpcke

März 28, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Tina Köpcke | 175 Tage mit dir | New Adult | 05.10.2018 | 260 Seiten | Verlag: Romance Edition | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Welch bessere Motivation für einen Neuanfang gibt es, als vom College zu fliegen?

Amelia ist nach dem Rauswurf auf der Suche nach einem Zimmer, in dem sie bis zum Sommer wohnen kann. Sie will ihr Leben auf eigene Faust auf die Reihe bekommen und die Situation vor ihren Vätern verheimlichen. Da kommt ihr das Aufeinandertreffen mit Riley gerade recht, der ihr nicht nur ein Zimmer in der WG anbietet, sondern auch eine ziemliche stabile Schulter zum Anlehnen. Dass Amelia mit ihrem verrückten, abenteuerlustigen Gemüt sein Leben gehörig auf den Kopf stellt, wirft jedoch eine ganz neue Art von Problemen auf, denen man erst mal gewachsen sein muss … [Quelle]


Romance Editon gehört seit längerem schon zu meinen Lieblings-Verlagen deswegen ist mir dieses Buch auch bei der Programmvorschau ins Auge gesprungen. Aber nicht nur wegen dem Cover durfte dieses Schätzchen hier bei mir einziehen sondern auch weil mich der Klappentext sehr neugierig gemacht hat. Da ich den ersten Teil “125 Tage Leben” bereits gelesen hatte musste auch dieses neue Werk von der Autorin her. Ich bin dem ersten Teil ja schon regelrecht verfallen und jetzt durfte ich wieder nach Little Springs zurückkehren. Es war schon wie nach Hause kommen. Und die Geschichte um Riley, die bereits im ersten Teil angedeutet wurde, offenbart sich hier nun. Der Schreibstil der Autorin hat mir bereits im ersten Teil schon sehr gut gefallen. Dieser ist sehr locker und flüssig sodass man sich schnell in den Seiten verliert. Ihre Geschichten sind tiefgründig und beinhalten viel Gefühl und Emotionen die einen auf eine unvergessliche Reise mitnehmen.

Dieses Buch hat mich fertig gemacht. Emotional durch geschüttelt. Gerade das Thema um Freunde, Liebe, Angst und die Zerrissenheit stehen hier klar im Fokus. Man trifft alte Bekannte wieder als wäre man nie weg gewesen. Riley hat man ja bereits in “125 Tage Leben” kennen gelernt. Er ist ein Protagonist den man einfach nur ins Herz schließen kann. Und ich habe mich immer wieder gefragt wann er wohl seine Liebe finden wird. Und wie das in einer Liebesgeschichte so ist trifft er sie. Ziemlich schnell und Heftig. Doch das Leben läuft nie ganz nach Plan. Nichts zwischen Riley und Amelia ist einfach. Denn viele Faktoren stehen ihren Glück im Weg die sie erstmal überwältigen müssen. Amelia trägt eine große und schwere Last mit sich und hegt dazu noch viele Selbstzweifel als sie in die WG von Harper, Grace und Riley zieht. Dennoch ist die recht chaotische, liebevolle und witzige Protagonistin absolut sympatisch, sodass man sie nur ins Herz schließen konnte, Und sie passt einfach perfekt in diese WG rein. Und dann gibt es da noch den Traum von allen Müttern, Riley, der einfach nur WOW ist.

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß das ich Liebesgeschichten liebe. Sie müssen mich berühren und einen Tempotaschentuch Effekt haben. Ihr wisst was ich meine oder? So rührend das man schon beim kleinsten anfängt zu weinen. Und genau das war hier so. Ich musste sowas von weinen das glaubt ihr gar nicht. Mein Mann saß daneben und hat nur mit dem Kopf geschüttelt. Diese beiden Protagonisten hätten nicht unterschiedlicher sein können und dennoch harmonieren sie so perfekt miteinander das man ihre tiefe Verbundenheit mit jeder Seite spüren konnte. Ganz großes Kino! Diese Geschichte hat mich in eine Achterbahn der Gefühle geschmissen und mich dermaßen berührt das ich immer noch keine Worte dafür finde. Ich habe mit den Protagonisten gelacht, geweint und war gefesselt bis zum Schluss und war froh das Riley und Amelia endlich hier Happy End bekommen hatten. Mir fiel wirklich ein Stein vom Herzen. Natürlich bin ich wahnsinnig froh das es zu Ende ist aber auch sehr traurig das dies mein letzter Aufenthalt in Little Springs sein wird.

Die Handlung war ein perfektes Zusammenspiel von allem. Jeder hat hier sein Päckchen zu tragen, was auch später in wichtige Rolle spielt. Ich möchte euch auch nicht zuviel verraten da ihr es einfach selbst lesen solltet. Aber all das trägt dazu bei das die Geschichte ist wie sie ist und das ist auch gut so. Natürlich war ich das ein oder andere mal nah dran zu verzweifeln oder hätte gern wild um mich geschlagen und geschrien. Da waren Riley und Amelia einfach zum schütteln. Argh! Klar hat das die ein oder anderen Nerven gekostet aber das war es wert. Aber es hat mich einfach tief berührt und mitgenommen.

“175 Tage mit dir” ist eine Geschichte die mich sehr berührt hat und ans Herz ging. Es ist eine wundervolle tiefgründige Geschichte die einen kurze Zeit den Alltag vergessen lässt. Die Liebesgeschichte war echt und ergreifend und trumpfte mit liebevollen und authentischen Charakteren die man nur ins Herz schließen konnte. Aber auch die Thematik und die Botschaft dahinter steckt fand ich sehr gut ausgearbeitet. Wenn ihr etwas sucht was ein wenig den Taschentuch Effekt haben soll und euch tief berühren sol seid ihr hier ganz richtig. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Romance Edition
Hummel Wertung mit Picsart

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.