2019 | Erotische Liebesromane | Rezensionen | Sieben Verlag

Rezension: Knight´s Sinner- Doppeltes Spiel (MC Sinners 3) von Bella Jewel

März 31, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Bella Jewel | Knight´s Sinner- Doppeltes Spiel| MC Sinners 3|erotischer Liebesroman| 01.02.2019 | 240 Seiten | Verlag: Sieben Verlag |Übersetzung: Corinna Bürkner |Preis für  TB / E-Book: 12,90, / 6,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Jackson war schon immer für sein weiches Herz bekannt. Immer ist er der Erste, der anderen hilft. Er ist der Präsident des Hell’s Knights Clubs und findet, dass es Zeit wird, allen zu zeigen, dass auch er eine ungezügelte Seite hat.

Serenity hat eine dunkle Vergangenheit. Geheimnisse verfolgen sie, denen sie nicht entkommen kann. Hogan ist die einzige Familie, die sie kennt, und das Leben bei ihm ist brutal. Doch es geht sogar noch schlimmer. Er gibt ihr einen Auftrag, der am Ende die Hell’s Knights und die Heaven’s Sinners zerstören soll.
Bringt sie es übers Herz, den Club zu verraten?

Oder verrät sie Hogan für den Mann, in den sie sich verliebt hat? [Quelle]


Nachdem ich die ersten beiden Teile der MC Sinner Reihe gelesen hatte und sie mir wirklich gut gefielen, wollte  ich auch unbedingt die Geschichte über ihren Präs Jackson lesen. In den vorangegangenen Teilen hatte ich mir schon mal ein Bild von ihm gemacht, aber dieses hatte sich während des Lesens seiner Geschichte verändert. Ob  zum negativen oder positiven erfahrt ihr weiter untern im Text.

Mir gefällt das Cover wirklich sehr gut. Ich finde es wahnsinnig sexy und passt perfekt zu dem Cover der anderen  beiden Teil sowie zur jetzigen Geschichte (Für meinen Geschmack hätte das männliche Mödel noch ein wenig  älter sein können. Dann hätte er perfekt zu unseren Protagonisten gepasst.) Auch der Schreibstil der Autorin war  wieder sehr locker und leicht. Ich konnte der Geschichte gut folgen und mich auch emotional auf sie einlassen.  Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von Jackson und Serenity, was uns als Leser einen guten Einblick in deren  Gefühle und Gedanken gibt.

Darum geht es. Serenity hat einen Auftrag und wenn sie den nicht ausführt, wird ihr Vater sich an ihren  Freunden vergreifen und diese töten. Daher macht sie sich wiederwillig zu den Hell´s Knights auf um diese  auszuspionieren. Doch das Leben dort ist ganz anders als sie dachte. Sie wird von jedem herzlich aufgenommen.  Sie genießt die Gesellschaft der Biker und der Ladys, allen voran die vom Präs. Jackson ist zwar um einiges älter  als sie, dennoch zieht er sie magisch an. Auch Jackson ist verzaubert von der kleinen Fee, doch er ist der Präs,  älter als sie. Er darf sie nicht haben. Beide ringen mit sich und ihren Gefühlen. Doch nur ein falsches Wort und  alles könnte zerstört werden.

Wow was für eine Geschichte. Von der ersten Seite an war ich gefesselt und auch gleich zu Beginn kam meine Wut  in mit zum Vorschein. Serenitys Vater ist einfach nur das Letzte. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was sie in ihrem  Lebem alles durchmachen musste. Kein Wunder, dass sie sich bei den Hell´s Knights gleich auf Anhieb wohlfühlt.  Diese Biker scheinen das komplette Gegenteil zu Hogan (Feind der Hell´s Knights und Heaven´s Knights) zu sein.

Serenity ist schnell zwiegespalten. Sie hat die Biker und ihre Ladys sofort in ihr Herz geschlossen. Aber wenn sie  ihren Vater keine Informationen für seine Rache gibt, dann wird er ein unschuldiges Kind töten. Also was soll sie  nur machen?

Jackson hat mich sehr überrascht. Während ich ihn in den ersten Teilen immer als etwas „älteren Sack“ mit  grauen Haaren und Bäuchlein sah, so musste ich dieses Bild gegen ein neues eintauschen. In seiner eigenen  Geschichte sah ich ihn nicht mehr so alt, sondern eher wie Anfang/ Mitte 30 und dazu noch überaus sexy.  Komplette Kehrtwendung. Er scheint auf den ersten Blick ein knallharter Biker zu sein, doch tief im Inneren liebt  er seine Tochter Addison überalles und sehnt sich selbst nach Liebe. Das er sich ausgerechnet zu der jungen und  feenhaften Serenity hingezogen fühlt, hätte er niemals gerechnet.

Zwischen Serenity und Jackson knistert es gewaltig. Am Anfang tänzeln sie noch um einen herum, aber  irgendwann kann keiner von ihnen diese sexuelle Spannung mehr aushalten. Jackson zeigt seine fürsorgliche,  Höhlenmensch Seite. Überaus sexy.

Doch irgendwann zerplatzt diese neue Blase und sie müssen sich dem Problem Hogan stellen. Alles kommt ans  Licht und es knallt gewaltig zwischen Serenity und Jackson. Die Biker stehen vor einem Kampf, doch lohnt es sich  für die Liebe mit zu kämpfen ?

 

Mit „Knights Sinner- Doppeltes Spiel“ konnte mich die Autorin wieder völlig in ihrem Bann  ziehen. Die Geschichte strotzte nur so voller Leidenschaft, Spannung und Emotionen. Mir  gefielen die Charaktere, bis auf Hogan , fand ich sie alle sehr symphatisch und habe mit ihnen  gefiebert und gelitten. In der Geschichte treffen wir auch wieder auf alte Bekannte, die einen  die Story nochmals versüßen und mich des Öfteren zum schmunzeln brachten. Die  Liebesgeschichte zwischen unseren Hauptprotagonisten entwickelte sich langsam, wurde  intensiver und endete erstmal in einer Katastrophe. Die Spannung wurde zum Schluss  hochgehalten, so dass ich bibbernd auf der Couch saß und auf ein Happy End hoffte.

Eine Geschichte genau nach meinem Geschmack. Daher klare Leseempfehlung von mir.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert / PicsArt
Cover: Sieben Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.