Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Kopf aus, Herz an (Destination Love, Band 1) von Jo Watson

September 25, 2017
Loading Likes...

Jo Watson | Kopf aus, Herz an | Liebesroman | 28.06.2017 | 321 Seiten | Verlag: LYX Verlag | Übersetzung: Barbara Först / Hannah Brosch | Preis für TB / E-Book: 10,- / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

Hör auf dein Herz und tanz unter den Sternen!

Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten – und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt – eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören – [Quelle]


Durch den Klappentext und das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und wollte es unbedingt lesen. Alleine wer will schon vor dem Altar stehen gelassen werden?Richtig eigentlich keiner aber in dieser Situation befindet sich die Protagonistin Lilly Swanson, die einen Zettel mit den 7 Wörtern “Es tut mir leid, ich kann nicht” von ihrem Verlobten Michael findet. Sie ist am Boden zerstört und all ihre Träume und Wünsche mit, in einem spontanen und verrückten Einfall fliegt sie alleine in ihre Flitterwochen nach Thailand um einfach von allem fort zu kommen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich schön locker und flüssig und man ist sehr schnell in dieser Geschichte drin. Die Geschichte beginnt mit dieser wirklich dramatischen Situation wird aber mit der zeit lockerer und komischer, ich musste nicht nur einmal laut los lachen weil ich mich königlich amüsiert habe. Besten Beispiel der Flug nach Thailand, er ist einfach genial geschrieben.

 

” […] Und dann gibt es noch Peinlich (mit großem P). Wenn du mit einem vollkommen – und leich durchgeknallten – Fremden im Taxi sitzt, dem du versehentlich eine Beule verpasst hast, während du im Schlafanzug warst, und dem du anschließend auf die Füße gekotzt hast. […]  ” (Im Buch S. 51)

 

Zu den Protagonisten, Lilly Swanson ist mit ihren 24 Jahren noch recht jung hat aber ihr Leben strengstens verplant. Sie ist ziemlich strukturiert, perfektionistisch und pedantisch veranlagt. Aber während ihrer Flitterwochen merkt sie das nicht alles perfekt sein muss oder das man alles planen muss sondern das nehmen so nehmen sollte wie es kommt.

Damien Bishop lernt Lilly auf dem Flug nach Thailand kennen und merkt schnell das ihr was schlimmes widerfahren sein muss und will ihr helfen. Er selbst nimmt kein Blatt vor den Mund und fordert sie damit nicht nur einmal mit heraus zudem ist er tiefgründig und hat eine gute Beobachtungsgabe. Er selbst stammt aus einer rechen Familie und will sich nicht einengen lassen und tourt als Rucksack Tourist durch die Länder und verdient sich sein Geld durch diverse Jobs.

Man merkt schnell das die beiden doch recht verschieden sind aber sich gegenseitig sehr gut ergänzen. Beide merken auch was in ihrem Leben bis jetzt gefehlt hat oder schief gelaufen ist. Auf Lilly lastet viel Druck das sie die Perfekte Tochter/Freundin/Kollegin etc ist das sie aufgehört hat sie selbst zu sein und Damien das mit etwas mehr Stabilität und Planung im Leben nicht so schlimm ist wie man denkt.

Für mich ist diese Liebesgeschichte sehr humorvoll und süß gewesen und konnte mich mit ihrer herzergreifenden Art vollkommen überzeugen. Die Geschichte lädt mit ihrem herzergreifenden Urlaubsfeeling zum träumen ein.  Ganz klare Leseempfehlung!

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.