2019 | Forever by Ullstein | Liebesromane | Rezensionen | Ullstein Buchverlag

Rezension: Weil es Liebe ist von Christina Lauren

Oktober 13, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Christina Lauren | Weil es Liebe ist | Liebesgeschichte | 29.03.2019 | 352 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersetzung: Sybille Uplegger | Preis für TB / E-Book: 12,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Weil Liebe unvorhersehbar ist… 
Holland Bakker ist Mitte Zwanzig und jobbt eher erfolglos als T-Shirtverkäuferin. Ihr Highlight auf dem Weg zur Arbeit: der genauso attraktive wie talentierte Straßenmusiker Calvin, für den Holland täglich einen Umweg von „nur“ drei Blocks macht. Dass sie aber bald eine Wohnung und ihr Leben mit Calvin teilen würde, hatte sich Holland selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgemalt. Doch der Grund dafür ist eher unromantisch, zumindest am Anfang … [Quelle]


Ich bin ein großer Fan dieses Autorinnen Duos, daher musste auch diese Geschichte unbedingt her. Der Schreibstil war hier sehr angenehm und flüssig sodass ich mich gut in die Geschichte fallen lassen konnte. Genauso wie auf Holland und ihre Erlebnisse. Durch die Ich – Perspektive bekommt man hier einen detaillierten Eindruck in das Leben von der Protagonistin, ihre Gedanken, Gefühle und ihre Zweifel und Entwicklungen. Im laufe der Geschichte lernt man sie besser kennen und versteht immer besser ihre Entscheidungen und Handlungen. Dennoch gab es den ein oder anderen Moment wo ich sie gerne zur Seite genommen hätte und ihr einen Rat gegeben hätte, nur damit sie nicht so stur reagiert wie sie es manchmal tut. Aber ganz ehrlich ich konnte die Zweifel, die Gefühle aufgrund der manch verwirrenden Situation echt gut verstehen, da ihr Leben ziemlich auf den Kopf gestellt wird. Doch man merkt schnell das sie weiß was sie will nur das es etwas braucht um das wieder zusammen zu führen.

Holland macht in diesem Buch so einige Veränderungen durch. Sie ist eigentlich ein ziemlich bodenständiger Mensch, der nicht gerade spontan ist, kommt aber so wie sie ist ganz gut durchs leben. Aber ganz glücklich ist sie nicht denn sie möchte mehr tun, als Tshirts und anderes Werbematerial rund um die Theateraufführung ihres Onkels zu verkaufen. Ihr einziges Highlight am Tag ist ihre Schwärmerei für den Straßenmusiker dem sie gerne zu hört, dieser veranlasst sie aber ihre Grenzen hinaus zu handeln und sich auf etwas einzulassen was gar nicht zu ihrem naturell passt. Und solche Entwicklungen gibt es immer wieder von ihr in dieser Geschichte. Mir gefielen diese Entwicklungen sehr, da diese authentisch und glaubhaft von statten gingen.

Man lernt hier auch den Straßenmusiker Calvin besser kennen, doch gerade am Anfang fiel es mir unglaublich schwer ihn einzuschätzen. Meine persönliche Vermutung ist ja das dies an der Erzähl – Perspektive liegt da man nicht seine Sicht der Dinge erlebt. Deswegen konnte ich nicht immer ganz nachvollziehen ob er manche Dinge der sagt oder tut wirklich meinte. Tut er alles nur als Mittel zum Zweck? Fragen über fragen, dennoch hatte ich schon etwas mehr vertrauen in Calvin als Holland. Denn ganz ehrlich auch wenn man ein wenig zweifelt überrascht er einen mit seinen Aktionen. Beide Charaktere müssen hart arbeiten um ihren Weg zu finden und harmonieren ganz gut miteinander. Dennoch glich es manchmal Gefühlsmäßig einer reinen Achterbahn. Es gibt viele schöne und glückliche Szenen in denen man Hoffnung hegt das alles gut sein wird doch dann kommt kurz darauf wieder etwas was alles durcheinander bringt und alles wie ein Kartenhaus zusammenstürzen lässt. Genau solche Dinge liebe ich wenn mit den Charakteren leidet und bangt.

Neben den Hauptcharakteren haben mir noch Jeff und Robert sehr gut gefallen, diese sind immer für ihre Nicht da und helfen ihr wo sie nur können auf die Beine zu kommen, stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite sagen ihr aber auch ihre ehrliche Meinung um Holland den Kopf zurecht zu rücken.

“Weil es Liebe ist” ist eine sehr schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte die einen sehr nachdenklich stimmt. Die Charaktere entwickeln sich hier super weiter, besonders Holland verändert sich hier stark da sie sich im laufe der Geschichte über vieles im klaren wird. Die Geschichte der beiden Charaktere ist mutig, emotional und erfrischend. Es hat mir wunderbare Lesestunden beschert mit viel Witz und Charme. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.