2021 | Liebesromane | New Adult | Ravensburger Buchverlag | Rezensionen

Rezension: A Reason To Stay (Liverpool-Reihe, Band 1) von Jennifer Benkau

September 15, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jennifer Benkau | A Reason To Stay | New Adult | 16.06.2021 | 480 Seiten | Verlag: Ravensburger Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Irgendwo ankommen, nicht mehr weglaufen und vor allem: nie wieder in ihrem alten Auto schlafen. Nichts wünscht sich Sibyl, genannt Billy, mehr, als endlich ein Zuhause zu finden. Was sie gar nicht braucht, ist noch mehr Chaos in ihrem Leben – bis sie Cedric buchstäblich in die Arme läuft. Mit dem schiefen Lächeln, dem trockenen Humor und der entwaffnenden Ehrlichkeit berührt er etwas in Billy, das sie verloren glaubte. Doch die Gerüchte, die man auf dem Liverpooler Uni-Campus über ihn erzählt, entsprechen der Wahrheit: Cedric verbringt nie mehr als eine Nacht mit einer Frau. Als Billy den Grund erfährt, weiß sie, dass sie sich von ihm und seiner Dunkelheit fernhalten sollte. Nicht nur zu ihrem Schutz, sondern auch zu seinem … [Quelle]


Ich bin durch dieses wunderschöne Cover auf das Buch aufmerksam geworden, auch der Klappentext machte mich ziemlich neugierig. Doch leider muss ich gestehen das der Klappentext schon ein wenig irreführend ist, da Billy keineswegs Obdachlos ist sondern in einer WG wohnt, wie ich Anfangs gedacht habe. Das gesuchte zu Hause hier ist eher symbolisch gemeint. Der Schreibstil war locker aber in bestimmten Situationen empfand ich ihn als Gefühlskalt. Ich konnte nie die Gefühle greifen was ich sehr schade finde.

Zur Geschichte, Billy wagt in Liverpool einen Neuanfang und möchte endlich einen Job finden den sie gerne ausüben will und den ihr Vater ihr nicht aufzwingt. Ihr größter Traum ist es in einem Museum zu arbeiten. Bei einer Gala trifft sie dann auf Cedric, den sie ziemlich anziehend findet, aber leider hat er nicht den besten Ruf und scheint auch nicht der Typ Mann zu sein für eine feste Beziehung.

Als aller erstes muss ich sagen das ich schon etwas brauchte um in die Geschichte zu kommen. Ich kann noch nicht mal sagen woran es genau lag. Was mich allerdings sehr begeistern konnte war die Jobwahl der beiden Protagonisten. Diese sind endlich mal etwas ganz anderes als die gewöhnlichen, wie Anwälte sowie CEOs, die man immer wieder in anderen Büchern findet. So fließen auch einige Informationen aus den Berufen mit in die Geschichte ein.

Die Handlung war an sich interessant aber hat mich trotz allem etwas enttäuschend zurück gelassen. Sie wirkte auf mich Abschnittsweise ziemlich konstruiert und vorhersehbar. Im Buch wurde das Thema psychische Erkrankungen thematisiert und generell finde ich sowas grandios. Hier wird nämlich deutlich dargestellt das diese Erkrankung ernst zu nehmen ist, denn nicht immer müssen Probleme sichtbar sein um therapiert zu werden. Wie gesagt fand ich die Thematik echt gut aber andererseits hatte ich das Gefühl das hier im Buch etwas damit übertrieben wurde. Ich fand es leider auch ziemlich unglaubwürdig das die beiden sich in so kurzer Zeit plötzlich besser gegenseitig helfen können als eine Therapie. Beide haben viele Probleme sodass es natürlich nicht ohne Drama läuft.

“A Reason to Stay” konnte mich leider so gar nicht emotional mitreißen wie erhofft, für mich wirkten beide Charaktere manchmal ziemlich unnahbar. Natürlich hat mich Cedrics Vergangenheit teilweise berührt aber irgendwie fehlte mir hier dieser gewisse Funke um hunderprozentig in die Geschichte einzutauchen und sie zu fühlen. Alles in allem war mir das Buch auch ein wenig zu sehr in die länge gezogen, daher konnte es mich leider nicht überzeugen. Was ich sehr schade finde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Ravensburger Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.