2021 | Carlsen Verlag | Jugendbücher | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Neun Chancen für die Liebe von Kasie West

Juli 15, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Kasie West | Neun Chancen für die Liebe | New Adult | 29.04.2021 | 384 Seiten | Verlag: Carlsen Verlag | Preis für TB / Ebook: 8,99 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Sophie träumt davon, nach der Schule in New York Design zu studieren. Doch vorerst jobbt sie bei der Floristin, die jedes Fest in ihrem Heimatstädtchen mit Blumen schmückt. Sophie kennt alle, die hier feiern. Bis sie beim Valentinsdinner im Seniorenheim dem arroganten Andrew begegnet – und das nicht zum letzten Mal. Denn Andrews Vater, ein TV-Koch, unterstützt ein Jahr lang das lokale Catering-Business. Jedes größere Event ist also quasi ein Date! Und Andrew hält sich für unwiderstehlich, Sophie kann gar nicht anders, als ständig mit ihm zu streiten. Auf Hochzeiten, Grillpartys, der Silvesterfeier … [Quelle]


Ich bin ein großer Fan dieser Autorin, bis jetzt konnte mich jedes ihrer Bücher mitreißen und begeistern. Der Schreibstil der Autorin war auch hier wieder sehr flüssig, leicht und sehr humorvoll. Das Buch ist das perfekte Sommerbuch das gute Laune verbreitet sowie Lust auf Urlaub macht. Die Geschichte wird in mehrere Abschnitte eingeteilt und jeder Abschnitt ist eine neue Veranstaltung und Überschrift. Was mir besonders gefiel das hier auch die Bedeutung zu den passenden Blumen erklärt wird, die für die jeweilige Feier ausgesucht wurde.

Ich fand die Idee generell sehr gut mit den verschiedenen Veranstaltungen. Dadurch vergehen manchmal Monate zwischen den jeweiligen Kapiteln die man so aber gar nicht mitbekommt. Gerade am Anfang dachte ich es wird schwierig sein weil man durch die Zeitsprünge doch so einiges aus Sophies Leben verpasst. Man erhält immer eine kleine Zusammenfassung über die Zeit sodass man sich in der Geschichte gut einfinden konnte.

Die Charaktere fand ich wieder einmal klasse. Sophie ist ein wirklich fleißiges, hilfsbereites und liebeswertes Mädchen was man einfach mögen muss. Ihr wird es wirklich nicht leicht gemacht obwohl sie so kreativ ist werden ihr immer wieder Steine in den Weg gelegt. Sie versucht aber das beste daraus zu machen und ist in der Hinsicht sehr stur. Da das Buch nur aus ihrer Sicht geschrieben wurde, lernt man Andrew mit der Zeit erst richtig kennen. Das erste Treffen von den beiden ist alles andere als von Erfolg gekrönt, da Sophie eine starke Abneigung gegen ihn hegt. Was ich so gar nicht verstehen konnte da ich Andrew irgendwie auf Anhieb mochte. Auch er macht im laufe der Geschichte eine deutliche Entwicklung durch. Da die Story in einer Kleinstadt spielt wird jedem Leser wohl klar sein das hier jeder jeden kennt. Was ich persönlich immer große Klasse finde da so viele Charaktere hier etwas dazu beitragen können die Geschichte zu etwas besonderen zu machen.

Die Liebesgeschichte steht hier natürlich im Vordergrund und mir gefiel hier die Geschwindigkeit sehr. Die beiden geraten am laufenden Band aneinander und nach und nach entwickelt sich eine Freundschaft zwischen ihnen. Irgendwann entstehen zwischen ihnen Gefühle die mit der Zeit immer mehr werden und langsam von statten gehen. Genau dadurch wirkte alles auf mich sehr authentisch und machte die Sache spannender. Ich freue mich schon auf weitere Bücher der Autorin.

“Neun Chancen für die Liebe” ist eine schöne romantische Geschichte die große Lust auf den Sommer und Veranstaltungen macht. Hier werden auch Themen wie Freundschaft, Familie und Selbstfindung angesprochen und stehen damit auch im Vordergrund. Die Protagonisten waren sehr sympathisch und die Liebesgeschichte wirkte sehr authentisch. Sophie und Andrew müssen sich mit einigem auseinandersetzen und sich selbst dabei finden. Sehr empfehlenswert! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.