2021 | Liebesromane | Rezensionen | Vajona Verlag

Rezension: UGLY TRUTH – Someone to lie for von Ana Van Leeuwen

Juni 2, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Alessia Gold | Wie du mich berührst | New Adult | 02.06.2021 | 450 Seiten | Verlag: Vajona Verlag | Preis für TB / E-Book: 14,90 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

*An manchen Tagen wusste ich nicht, was ich schreiben sollte. Dann malte ich Kreise, Dreiecke und Quadrate. Aber niemals Herzen.* Emily ist jung, glücklich verheiratet und hat das perfekte Leben. Bis sich auf einen Schlag alles ändert und sie alles verliert, was ihr je etwas bedeutet hat. Um sich selbst wiederzufinden, beschließt sie, allem und jedem den Rücken zu kehren und nie wieder zurückzukommen. Doch wird sie die Vergangenheit mit ihrer Flucht überwinden können? Und was hält die Zukunft für Emily bereit? Ist am Ende vielleicht alles anders, als es scheint? [Quelle]


Ich hatte keine Ahnung was mich bei diesem Buch erwarten würde, da der Klappentext nicht gerade viel verrät. Ich empfand die Geschichte als sehr emotional und es gab die ein oder andere überraschende Wendung. Ich werde euch aber hier nicht zu viel von der Geschichte selbst verraten, da ihr sie lieber selber lesen solltet.

Der Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm, locker und flüssig. Es gab hier viele Zeitsprünge die über mehrere Jahre hinweggehen, sodass es später alles gut ineinander fügte. So erfuhr man sehr viel über die Charaktere, ihre Gedanken und deren Vergangenheit. Dennoch war mir an der ein oder anderen Stelle die Handlung etwas zu weit hergeholt und zu unrealistisch. Dies wirkte sich für mich ein wenig auf die Spannung aus.

Zu den Charakteren, Emily war mir leider am Anfang nicht gerade sympathisch. Sie wirkt auf einen sehr egoistisch und melancholisch. Ich hatte das Gefühl das sich ihre Gedanken immer wieder im Kreis drehen um immer um die gleichen Themen. Natürlich kann man ihre Situation verstehen und wem würde es nicht so ergehen, dennoch war dies auf Dauer schon etwas sehr anstrengend. Gott sei Dank legte sich das im laufe der Geschichte. Emily hat sich hier ordentlich gewandelt.
Noah dagegen war mir von Anfang an sympathisch. Er ist etwas stur, fürsorglich, liebevoll aber hat eine sehr kämpferische Art an sich die mich im laufe der Handlung sehr von sich überzeugen konnte. Er wirkt einfach wie ein perfekter Ehemann.

Aber auch die Nebencharaktere haben mir hier ganz gut gefallen. Besonders Emilys Vater und Basti mochte ich unheimlich gerne. Was mich auch ein wenig störte war das aufeinandertreffen von Jake und Emily. Dies wirkte auf mich etwas zu gestellt, dies legte sich aber mit der Zeit Gott sei Dank.

“Ugly Truth – Someone to lie for” hat mir insgesamt ganz gut gefallen, da es sich um eine sehr emotionale und tiefgründige Geschichte handelt. Dennoch muss ich sagen das zwei kleine Kritikpunkte gibt unteranderem wirkte die Handlung auf mich teilweise sehr unrealistisch und auch das treffen von Jake und Emily wirkte auf mich sehr konstruiert. Dennoch hat mir die Geschichte tolle Lesestunden beschert. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Vajona Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.