2021 | Contemporary Romance | Liebesromane | Rezensionen | Romance Edition

Rezension: Until Us – Judge von Layla Frost

April 30, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Layla Frost | Until Us – Judge | Contemporary Romance | 21.04.2021 | 260 Seiten | Verlag: Romance Edition | Übersetzer: Friederike Bruhn | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon |*Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Sie ist seine Prinzessin. Er ist ihr Psycho. Zwei Welten, die mit einem Boom kollidieren … Im Grunde hat Judge genug damit zu tun, inmitten des herrschenden Drogenkriegs für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Sich um eine heiße Blondine zu kümmern, von der er nicht weiß, ob sie ihm im Namen des Feindes ein Messer in den Rücken rammen wird, steht nicht auf seiner Prioritätenliste. Das hätte er sich jedoch überlegen sollen, bevor er sie über seine Schulter wirft und auf dem Supermarktparkplatz in sein Auto verfrachtet. Oder ihr erlaubt, ihn mit diesen sündhaften Lippen zu küssen, die nichts als Ärger versprechen. Wie auch immer – nun ist sie bei ihm. Und wie sagt man so schön? Jede gute Beziehung startet mit einem Boom und einem kleinen Kidnapping, nicht wahr …? [Quelle]


Nachdem ich den ersten Teil dieser Spin-Off-Reihe gelesen habe, musste dieser zweite Teil der neuen Reihe her. Auch diese Autorin war mir vorher nicht bekannt, ihr Schreibstil wirkte auf mich sehr fesselnd und flüssig, sodass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Die Geschichte wird aus beiden Sichtweisen erzählt, so konnte man sich gut in die beiden Protagonisten und ihre Handlungen hineinversetzen.

Zur Geschichte, Ophelia ist gelernte Krankenschwester und arbeitet aktuell als Pflegerin in einem Altenheim. Als sie an ihrem freien Tag eine kleine Einkaufstour macht, fällt ihr ein ziemlich heißer Typ auf. Wie der Zufall es will begegnen sie sich beim einkaufen des Öfteren. Als Ophelia ihre Einkäufe danach in den Wagen räumt wird sie von hinten gepackt und in einen Van verfrachtet. Judge ist der Meinung das sie ihm und seinen Männern gefolgt ist und versucht mehr über sie ihn ihrem Clubhaus herauszufinden.  Nachdem Judge herausfindet das in Ophelias Wohnung eingebrochen und verwüstet wurde, behält er sie lieber sicherheitshalber bei sich. Ophelia lernt Judge aber in dieser Zeit besser kennen und erkennt das er kein Verbrecher ist. So genießt sie die Zeit mit ihm während Judge alles dran setzt herauszufinden wer hinter Ophelia her ist.

Zu den Protagonisten, Ophelia ist schon so ne Marke für sich. Ich mochte sie gleich auf Anhieb, sie ist jemand den man einfach gleich in sein Herz schließt. Im laufe der Geschichte vermutet Ophelia ja das sie an einem Stockholm Syndrom leidet da sie sich immer mehr zu Judge hingezogen fühlt. Anders herum ist es nicht anders, Judge ist von ihr fasziniert und stellt sie sogar seinen Eltern vor. Ansonsten ist Judge ein sehr aufmerksamer, sturer und extrem eifersüchtiger Kerl der genau was er will. Er beschützt die die er liebt und würde alles für diejenigen tun.

Neben den beiden gibt es hier noch allerhand Charaktere die man kennen lernt und ich hoffe doch sehr noch mehr über sie zu erfahren, potenzial für heißen Lesestoff ist auf jeden Fall da.

“Until Us: Judge” ist eine wirklich spitzenmäßige humorvolle Geschichte die mich sehr zum Schmunzeln brachte. Die Charaktere Judge und Ophelia wurden hier wunderbar dargestellt und auch deren langsame Annährung. Für mich war es wirklich ein Highlight und habe die beiden Protagonisten tief in mein Herz geschlossen. Eine große Empfehlung von mir!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.