2021 | Jugendbücher | Liebesromane | Rezensionen | Ueberreuter Verlag

Rezension: Booklove: Aus Versehen buchverliebt von Daphne Mahr

März 2, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Daphne Mahr | Booklove: Aus Versehen buchverliebt | Jugendbuch | 15.02.2021 | 352 Seiten | Verlag: Ueberreuter Verlag | Preis für HC / E-Book: 17,95 / 14,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Eine magische Liebe aus Tinte und Papier: Folge uns in eine Nacht, in der Träume wahr und Romanhelden lebendig werden …
Emma hält nicht viel von kitschiger Romantasy und über die beliebte Reihe “Zwanzig Minuten vor Mitternacht” kann sie eigentlich nur lachen. Doch dann steht Vinzenz vor ihr – nicht etwa der strahlende Held des Buchs, sondern sein böser Gegenspieler. Emma muss ihn dringend wieder loswerden, um nicht in seinen Roman hineingezogen zu werden. Aber je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto schwerer fällt Emma diese Entscheidung … [Quelle]


Als ich das Buch in der Programmvorschau sah wurde ich neugierig. Natürlich ist die Idee “Buchspringen” keine neue aber sie ist unheimlich interessant und für viele von uns ein großer Traum. Es war mir eine große Freude, Emma auf dieses ungewöhnliche und ereignisreiche Reise zu begleiten. Die Autorin hat einen wunderbaren und flüssigen Schreibstil der mit sehr schlagfertigen Dialogen begeistern konnte.

Wir lernen hier die 14-jährige Emma kennen, die sogar nichts von kitschigen Romanen hält obwohl ihrer Vater stolzer Besitzer einer Buchhandlung ist. Doch dann passiert das unmögliche, urplötzlich steht sie einem Bösewicht aus einer von ihr verhassten und gehypten Kitschromanze gegenüber. Emma ist alles andere als begeistert, dafür ihre beste Freundin umso mehr, denn diese ist ein großer Fan der Buchreihe ” Zwanzig Minuten vor Mitternacht”. Emma will Vinzenz so schnell wie möglich wieder loswerden, doch leider bringt so ein Buchsprung in die Realität so einige Regeln mit sich, sodass sich auch eine temperamentvolle 14-jährige dran halten muss. So bringt der augenscheinliche böse Lord Vinzenz ordentlich Trubel in Emmas Leben. Dabei kann sie nicht anders und sieht  in einen ganz anderen Licht. Dabei beginnt sie sich zu fragen ob die Autorin ihn vielleicht falsch in Szene gesetzt hat.

Die Charaktere waren hier wirklich zauberhaft. Sie waren wirklich gut ausgearbeitet, greifbar und besitzen Ecken und Kanten. Emma Grünwald, die von ihrem Vater liebevoll Karottenzwerg nennt, habe direkt in mein Herz geschlossen. Sie benimmt sich wie ein typischer Teenie in diesem Alter, daher konnte ich ihr Verhalten und Handlungen sehr gut nachvollziehen. Emma nimmt kein Blatt vor dem Mund und sagt das was sie gerade denkt, dazu ist so noch ziemlich tollpatschig. Die Beziehung zu ihrem Vater mochte ich sehr, dabei merkte man wie wichtig sich die beiden sind. Im laufe der Zeit erfährt sie das ihr Vater nach Jahren als Witwer sich entschieden hat neue Wege zu gehen. Ich konnte es ganz gut nachvollziehen wie sie sich deswegen verhält, sie fühlte sich halt von einen auf den anderen Tag ziemlich überrumpelt.

Vinzenz ist der Bösewicht aus “Zwanzig Minuten vor Mitternacht” und doch zeigt sich bei ihm, das nicht alles ist wie es scheint. Ich empfand ihn als sehr komplexen Charakter und mochte ihn und seinen Humor sehr gerne. Er ist wirklich ein toller Typ der mein Herz in Sturm erobert hat und dazu noch so schlagfertig. Die Beziehung zwischen ihm und Emma entwickelt sich ganz gut, dennoch war es an mancher Stelle etwas zu schnell.

Dies ist eins der Bücher die man aufschlägt und sich verliebt. Die Geschichte ist erfüllt von kleinen Details, Anspielungen und humorvollen Schlagabtäuschen zwischen den Charakteren. Mich brachte dies sehr oft zum Schmunzeln und es gab einige unerwartete Ereignisse in die die vorlaute Emma hier schlittert. Einfach Großartig!

“Booklove” ist ein sehr gelungener und fesselnder Debütroman. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und mich verliebt. Die Geschichte ist witzig, magisch, romantisch und überraschend und nimmt das ein oder Klischee auf die Schippe. Es machte einfach unheimlichen Spaß Zeit mit Emma und Vinzenz zu verbringen, da sie einfach wie füreinander gemacht sind. Ich kann euch diesen Debütroman nur empfehlen! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Ueberreuter Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.