2021 | Liebesromane | Lieblingsbücher | Rezension

Rezension: Don´t play with your Boss von Sarah Saxx

März 1, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sarah Saxx |Don´t play with your Boss | Liebesroman|26.02.2021 | 336 Seiten | Verlag: Independently published | Preis für TB / E-Book:  12,99 / 2,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

»Er ist der Typ Mann, von dem ich besser die Finger lassen sollte. Aus mehreren Gründen. Und doch kann ich mich nicht gegen seine Anziehungskraft wehren.«Adrian Price ist arrogant, unfassbar gutaussehend – und Harper Mackenzies neuer Boss. Schnell stellt sie fest, dass sie ihn mit ihren weiblichen Waffen aus dem Konzept bringen und seine schlechten Launen zumindest kurzzeitig vertreiben kann. Dabei beginnt sie jedoch ein Spiel mit dem Feuer und riskiert, sich zu verbrennen. Dass ihm seine neue Assistentin regelmäßig heiße Träume beschert – und das nicht nur nachts –, ärgert Adrian Price. Harper ist nämlich verdammt gut in ihrem Job und nur ungern würde er ihre Stelle neu besetzen müssen. Deshalb versucht er mehrfach, ihr klarzumachen, dass sich an ihrem Verhältnis nichts ändern wird. Dabei übersieht er jedoch, dass er damit nur Öl in die lodernden Flammen gießt.Denn Harper ist nicht die einzige Frau, die den sexy Anwalt in ihrem Bett und ihrem Leben sieht …[Quelle]


Die Bücher von Sarah Saxx sind mir in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen. Jede Geschichte ein wahrer Diamant. So auch ihr neues Buch “Don´t play with your Boss”, der Auftaktband ihrer neuen Reihe.

Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Egal ob schlicht, verträumt, geheimnisvoll oder mit heißen Typen- Sarah trifft immer genau meinen Geschmack.

Der Schreibstil war wie gewohnt sehr locker, leicht unf humorvoll. Sarah schreibt mit viel Liebe zum Detail und sehr real. Ich konnte mir beim lesen die Charaktere und einzelne Szenen bildlich vorstellen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Adrian und Harper, was uns einen guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken gibt.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Einmal angefangen konnte ich meinen Reader nicht mehr aus der Hand legen. Harper und Adrian konnten mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Harper ist mit ihrer Art einfach zauberhaft. Ihr lockerer, verrückter Charakter ist erfrischend. Sie ist eine starke Frau, die genau weiß was sie will- und das ist ihr super heißer Boss Adrian Price. Mr. Price wirkt auf den ersten Blick wie ein eingebildeter Kotzbrocken. Aber blickt man hinter diese Fassade, erkennen wir einen charmanten, intelligenten und gut aussehenden Mann.

Harper und Adrian haben mich des Öfteren umgehauen. Ihre witzigen Schlagabtausche amüsierten mich. Ich liebe Miss Mackenzies lockere Art und ihre verrückten Handlungen (ich sage nur Grumpy ^^). Ihre Beziehung ist einmalig. Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Aber aus unterschiedlichen Gründen geben sie ihrer Leidenschaft nicht nach. Es beginnt das längste Vorspiel ever. Aber auch das geht irgendwann zu Ende……

Die Handlung von “Don´t play with your Boss” hat mir gut gefallen. Es gab immer etwas zum lachen, schmunzeln, zum Kopf gegen die Wand schlagen und sabbern. Natürlich verlief nicht alles so harmonisch. In jeder guten Geschichte treten Hindernisse auf, die die Protagonisten überwinden müssen.

Dieses Hinderniss hat mich genervt. Gerne hätte ich das “Problem” eigenständig aus der Welt geschafft.

Ob Harper und Adrian es geschafft haben? Tja, das müsst ihr selbst herausfinden.

 

Mit “Don´t play with your Boss” ist Sarah ein perfekter Auftakt für ihre neue Reihe gelungen. Das Buch konnte mich mit einer humorvollen und prickelnden Handlung überzeugen. Die Charaktere waren authentisch und harmonierten toll miteinander.

Ich freue mich schon sehr darauf, auch die Geschichten der anderen Charaktere zu lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Rechte liegen bei Sarah Saxx
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.