2021 | Buchvorsteller | Dark Romance | Rezension | Sieben Verlag

Rezension: Bullseye- Bull & Tiger ( Dark Revenge Diologie, Band 1) von Monica James

Februar 21, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Monica James| Bullseye- Bull & Tiger |  Dark Revenge Band 1| Dark Romance | 01.01.2021 | 352 Seiten | Verlag: Sieben Verlag | Übersetzung: Sylvia Pranga | Preis für TB / E-Book: 12,90/ 6,99 | Ansehen bei Amazon| *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Zwölf Jahre hat Cody Bishop für ein Verbrechen eingesessen, das er nicht bereut. Jetzt ist er wieder auf freiem Fuß und hat nur eine Sache im Sinn. Rache. Nichts und niemand wird ihn aufhalten können, denn eins hat er gelernt. In dieser Welt leben wahre Monster. Und er selbst ist das schlimmste von allen. Nicht ohne Grund nennt man ihn Bullseye. Sein Plan ist ganz einfach, doch dann lernt er Lillian Hope kennen. Sie löst Dinge in ihm aus, die er nicht kennt, und er beginnt, nach all den Jahren wieder etwas zu fühlen.
Bull ist ein Mann, vor dem Lily davonlaufen sollte. Sie sollte Angst vor ihm haben. Aber er zieht sie magisch an, obwohl sie wie Feuer und Eis sind. [Quelle]


Auf den Auftakt der “Dark Revenge” Diologie von Monica James war ich schon sehr gespannt. Der Klappentext klingt nach einer düsteren und emotionalen Geschichte, genau nach meinen Geschmack.

Das Cover ist der absolute wahnsinn, ein Hingucker. Es ist düster und sexy und zieht einen magisch an.

Der Schreibstil der Autorin war sehr leicht, einnehmend und emotional geschrieben. Ich hatte daher keine Probleme der Geschichte zu folgen. Einmal mit dem Lesen angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören. Ich hing wie gebannt an den Seiten und war neugierig auf den Verlauf der Geschichte.

Die Story war einzigartig, was vor allem an der spannenden Handlung, den Geheimnissen und den Protagonisten lag. Cody “Bullseye” Bishop ist ein düsterer Typ. Ereignisse aus seiner Jugend und der Knast hinterließen bei ihm Spuren. Er lässt ungern andere Menschen an sich heran, sein innerer Kampf ist spürbar. Um ihm herum ist stets ein dunkles Netz aus Emotinen.

Durch den Schreibstil der Autorin, konnte man die Zerissenheit von Cody regelrecht spüren und mit ihm fühlen. Im Laufe der Geschichte veränderte er sich, wurde offener, was vor allem an Tiger lag.

Lilys Leben ist nicht immer leicht gewesen. Schon sehr lange ist sie auf sich gestellt und versucht sich mit Jobs über Wasser zu halten. Cody und sie fühlen sich vom ersten Moment an magisch angezogen. Es knistert zwischen ihnen und die Anziehungskraft ist fast greifbar. Doch Cody hat eine Mission, eine Frau passt da nicht hinein.

Die aufkeimende Beziehung zwischen den beiden war ungewöhnlich. Sie war düster, voller Geheimnisse und Offenbarungen, eine Achterbahnfahrt an Gefühlen. Dennoch voller Leidenschaft. Ich war hin und hergerissen und verfolgte alles mit purer Neugierde.

 

 

Mit diesen Auftakt konnte mich Monica James völlig in ihrem Bann ziehen. Die Geschichte war spannend, düster und voller purer Leidenschaft. Es kam im Laufe der Geschichte zu Offenbarungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Meine Neugierde wurde entfacht, ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Sieben Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.