2020 | Diana Verlag | Erotik | Erotische Liebesromane | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Sexy Secruity – Betörendes Feuer (Stark Secruity, Band 1) von J. Kenner

Januar 21, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
J. Kenner | Sexy Secruity – Betörendes Feuer | Erotik | 13.01.2020 | 320 Seiten | Verlag: Diana Verlag | Übersetzung: Emma Ohlsen | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Der ehemalige britische Agent Quincy Radcliffe ist die Geheimwaffe der neu gegründeten Sicherheitsfirma Stark Security. Aber hinter der professionellen Fassade verbirgt Quincy tiefe Wunden. Als er ausgerechnet die Hilfe der Frau braucht, deren Herz er einst gebrochen hat, muss er sich entscheiden. Wird er sich erneut auf sie einlassen und damit riskieren, sein dunkelstes Geheimnis zu offenbaren? Seit Jahren versucht die Schauspielerin Eliza Tucker, Quincy Radcliffe zu vergessen. Sie war betört von seiner heftigen Leidenschaft – bis er eines Tages einfach verschwand. Als sie Jahre später auf der Suche nach ihrer vermissten Schwester unversehens in eine turbulente Top-Secret-Mission hineingezogen wird, begegnet sie ihm wieder. Die Vergangenheit hat ihn verändert, und trotzdem ist sie fest entschlossen, ihm nicht wieder zu verfallen. [Quelle]


Endlich gibt es wieder neuen Lesestoff von J. Kenner. Dies ist auch gleichzeitig der Auftakt der neuen “Stark Secruity” Trilogie. Die Cover sind hier wieder sehr schlicht gehalten dennoch strahlt das Cover durch seine Farben. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir auch hier wieder sehr gut. Dieser war locker, leicht und mitreißend sodass ich keine Probleme hatte der Geschichte zu folgen. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichten erzählt, so konnte man sich sehr gut in sie und die jeweiligen Situationen hineinversetzen.

Der Einstieg in die Geschichte selbst fiel mir wieder ganz leicht. Man wird hier quasi mitten ins Geschehen geworfen. Die beiden Protagonisten haben eine gemeinsame Vergangenheit, die sie bis heute nicht los lässt. Mir hat die Geschichte um diese beiden gut gefallen. Es gibt immer mal wieder Rückblenden aus ihrer gemeinsamen Zeit als sie noch glücklich zusammen waren. Natürlich stellt man sich schnell die Frage warum kam es dazu das sie getrennte Wege gehen? Dies erfährt man im laufe der Geschichte.

Dies lag vor allem an Quince. Diesen Mann lernt man nach und nach immer besser kennen. Gerade zum Anfang bekommt man immer mal wieder ein paar Broken an Informationen vor die Füße geworfen, weshalb er ziemlich geheimnisvoll und interessant wirkt. Dennoch hatte gerade am Anfang das Problem das ich nicht richtig warm mit ihm wurde, da ich nicht immer ganz verstand wo genau sein Problem lag. Dies legte sich dann natürlich. Quince ist jemand mit viel Tiefe und Schmerz. Er hat etwas sehr schweres erlebt, was ihn stark prägte sodass er seine große Liebe Eliza von sich schieben musste um sie zu beschützen. Aber wie es so mit der Anziehung ist kann er sich nicht von ihr fernhalten kann.

Eliza war mir sofort sympatisch und se wurde alles tun um ihre Schwester zu retten. Sie ist sehr loyal, fürsorglich, impulsiv und leider etwas naiv. Quince hat ihr damals das Herz gebrochen und darunter leidet sie auch noch Jahre später. Auch sie kann sich ihm nicht entziehen, auch wenn sie weiß sie sollte ihr Herz von ihm fernhalten. Sie ist eine starke Frau und weiß genau was sie will. Ihre Schwester bedeutet ihr alles und deswegen möchte sie sie unbedingt finden, denn hatten beide keine leichte Kindheit.
Als Elza und Quince zufällig aufeinander treffen hätten sie es nie für möglich gehalten sich jemals wiederzusehen. Sie können sich nicht voneinander fernhalten da die Anziehung zwischen ihnen beiden zu groß ist. Es scheint ob sie sich gegenseitig brauchen um glücklich zu sein.

Die Handlung selbst war fesselnd und spannend zugleich. Wie ich bereits erwähnte gab es immer mal wieder Rückblenden, wo man mehr über den Konflikt zwischen Quincy und Eliza erfährt und vieles besser verstehen kann. Ich bin schon sehr auf den nächsten Band gespannt, da sie hier schon angedeutet wurde.

“Sexy Secruity – Betörendes Feuer” ist eine wirklich spannende und mitreißende Geschichte die mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen konnte. Alle Charaktere waren wirklich sehr sympatisch und unterstützen sich gegenseitig. Auch alte Bekannte dürfen wie hier wieder treffen, was ich ganz besonders liebe. Emotional und voller prickelnder Erotik was mich neugierig auf den nächsten Teil macht. Sehr empfehlenswert!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Diana Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.