2014 | Liebesromane | New Adult | Piper Verlag | Rezensionen

Rezension: Trust in me (Wait for you, Band 2 ) von J.Lynn

Januar 8, 2021
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
J.Lynn | Trust in me | Der 2. Band der Wait for you Reihe | New Adult | 14.07.2014 | 304 Seiten | Verlag: Piper Verlag | Übersetzung: Vanessa Lamatsch | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 8,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Cameron Hamilton bekommt alles, was er will. Vor allem, wenn es um Frauen geht. Nur Avery scheint gegen seine blauen Augen und den jungenhaften Charme immun zu sein. Er kann die Körbe, die sie ihm bisher gegeben hat, schon längst nicht mehr zählen. Trotzdem bekommt er sie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese unwiderstehliche Mischung aus Verletzlichkeit und Verführung … Avery Morgansten ist für ihn ein Rätsel – ein wunderschönes Rätsel, das er vorhat zu lösen. [Quelle]


Zuallererst muss ich sagen das es ziemlich verwirrend ist wenn im Buch dies als zweiter Band markiert ist und der Verlag dies als dritten betitelt. Sowas finde ich leider etwas furchtbar. Sieht man davon ab ist die Geschichte wirklich sehr bezaubernd. Die Geschichte wird hier diesmal komplett aus der Perspektive des männlichen Protagonisten Cam erzählt. Komischerweise mochte ich die Geschichte aus seiner Sichtweise sogar etwas lieber als seinen Vorgänger. Sie erzählt den Teil der Geschichte den wir durch Averys Sicht natürlich gar nicht so mitbekommen haben. Da gab es natürlich so einige Szenen. Und ganz ehrlich ich mochte es gerne, klar hätte ich dies gerne in einem Band gehabt aber es sollte nicht so sein. Zudem stellt es hier die ersten Bezüge zum dritten Teil “Be with me” her, sodass hier die ersten Handlungen von Jase und Tess aufgenommen werden.

Der Schreibstil war auch hier wieder locker – flüssig sodass ich schnell in die Geschichte eingetaucht bin. Natürlich kennt man den Größtenteil der Geschichte, umso mehr habe ich mich auf die Szenen gefreut die mir bis dato unbekannt waren.

Wenn man den ersten Teil liest denkt man zuallererst das zweifelt man Cams Absichten gegenüber Avery. Das es vielleicht ein witziges Spiel für ihn ist oder so. Aber weit gefehlt, in diesem Buch wird relativ schnell klar das Cam ehrliche Absichten hat und verzweifelt versucht näher an Avery ranzukommen. Er nennt sie in seinem Gedanken immer liebevoll Shortcake, was wirklich süß war. Gott sei Dank weiß sie davon ja nichts. Ich finde dadurch das man nun beide Sichten der Geschichte kennt, konnte man die Charaktere noch fester in sein Herz schließen sowie ihre Handlungen noch besser nachvollziehen.

Ich finde Cam beweist eine echte Engelsgeduld und gibt auch nicht so leicht auf. Seine Taten und Gedanken sind wirklich sehr liebenswert sodass man eigentlich nicht anders kann als ihn zu verfallen. Ich fand es einfach schön zu lesen wer er auf Avery reagiert und alles versucht um ihr ein gutes Gefühl zu vermitteln damit sie selbstsicherer wird. Besonders als er ein Verdacht auf Averys Vergangenheit hat versucht er auf behutsame Art und Weise diese aus ihr herauszubekommen.

“Trust in me” ist eine fesselnde, mitreißende und sehr intensive Geschichte die mich in ihren Bann gezogen hat. Mir hat dieser Band aus der männlichen Sichtweise sogar besser gefallen. Ich habe mich hier wunderbar unterhalten gefühlt und kenne und beide Sichten der Geschichte. Die Charaktere sind liebevoll und facettenreich gezeichnet und konnte entsprechend ihrem Charakter her ihre Handlungen ganz gut nachvollziehen. Was etwas verwirrend ist das dies als dritte Band der Reihe gekennzeichnet obwohl er eigentlich der zweite Teil ist.  Ansonsten absolute Leseempfehlung!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Piper Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.