2020 | Fantasy | Impress | Märchen,Sagen & Legenden | Rezensionen

Rezension: Jadewein 2 : So silbern wie Tränen von Katelyn Erikson

Dezember 30, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Katelyn Erikson | Jadewein 2 : So silbern wie Tränen | Fantasy | 27.08.2020 | 348 Seiten | Verlag: Impress | Preis für TB / Ebook: 12,99 / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Eine Träne, so wertvoll wie das Silber des Meeres**
Einst versteckte Ayjana nicht nur sich selbst, sondern vor allem ihre Magie vor anderen Menschen. Zu tief saß die Angst, dasselbe Schicksal wie ihr Vater zu erleiden. Doch als die Königin und ihr Sohn sie in einen Krieg verwickeln, der ihr das Liebste nimmt, muss Ayjana kämpfen. Ihre Suche nach Heilung für den Mann, für den sie so viel empfindet, führt sie immer tiefer in das Herz des Waldes. Dorthin, wo ein magischer See Ayjana vor Prüfungen stellt, die ihre schlimmsten Ängste zum Vorschein bringen. Nur wenn sie diese überwindet, hat sie die Chance, dem Mann ihres Herzens den Kuss der wahren Liebe zu schenken … [Quelle]


Nachdem ich den ersten Teil beendet habe musste schnell der zweite her. Denn der Cliffhänger war einfach mal mega fies und ließ mich in der Luft hängen. Die Story schließt direkt an seinen Vorgänger an, sodass es wirklich sehr spannend weiter ging. Ich konnte wieder einmal nicht aufhören die Geschichte zu lesen, da sie mich komplett für sich einnahm. Auch hier hatte die Geschichte wieder eine sehe düstere und magische Atmosphäre die ich unheimlich gerne mochte. Dadurch das ich das Märchen “Rumpelstilzchen” eh sehr gerne mag konnten mich die neuen und kreativen Ideen hier mich einfach für sich begeistern.

Auch in diesem Band bin ich wieder schnell in die Geschichte rein gekommen, da der Schreibstil der Autorin einen starken Sog aufbaut. Im ersten Teil war die Spannung schon sehr hoch aber hier übersteigt sie sie um längen. Es gab auch hier wieder viele Überraschungen und Wendungen die ich nicht kommen gesehen habe. Auch hier war das Tempo wieder sehr rasant sodass man kaum zum Luft holen kam, da man immer wissen wollte wie es weiter geht. Natürlich hatte ich zwischenzeitlich das Gefühl das vieles einfach zu schnell ging sodass man nicht immer sofort mitgekommen ist. Das Ende ging mir persönlich leider etwas zu schnell, klar hat mir die Auflösung gut gefallen und sie passte hier einfach dennoch hätte man diese etwas ruhiger rüber bringen können.

Zu den Protagonisten, Ayjanna habe ich wirklich ins Herz geschlossen. Sie hat im laufe der Geschichte eine sehr tolle und starke Entwicklung durchlebt. Sie musste soviel durchstehen und ist daran nicht zerbrochen sondern daran gewachsen. Sie hat für sich und die die sie liebt gekämpft und im laufe der Geschichte auch zu sich selbst gefunden.
Rowen mochte ich auch schon im ersten Teil sehr gerne, aber er hat sich in diesem Band hier schon sehr verändert und das nicht immer zum positiven. Er ist ein charmanter und starker Charakter dem es hier aber insgesamt an Tiefe fehlte, was ich sehr schade fand.

Die Liebesgeschichte selbst zwischen den beiden Protagonisten mochte ich ganz gerne. Diese hat hier immer mehr an Tiefe und Bindung gewonnen. Man merkte das diese immer stärker wurde. Aber auch die Nebencharaktere konnten sich hier sehen lassen. Besonders mochte ich Ayjanas Vater, der hinter seiner Tochter stand.


“Jadewein 2 : So silbern wie Tränen” ist ein sehr spannender und gelungener Abschluss dieser Reihe. Er konnte mich, trotz ein paar Kleinigkeiten, ganz gut begeistern. Die Handlung, Atmosphäre sowie die Spannung kam hier sehr gut rüber nur leider ging mir hier manches doch zu schnell, gerade wenn ich Richtung Ende blicke. Ich hoffe sehr noch mehr von der Autorin zu lesen, da sie mich hier mit ihre Welt und ihrem einnehmenden Schreibstil begeistern konnte. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.