2017 | Carlsen Verlag | Dark Diamonds | Fantasy | Rezensionen

Rezension: Elfenspiel (Enchanted 1) von Jess A. Loup

Oktober 24, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jess A. Loup | Elfenspiel (Enchanted 1) | Fantasy | 21.12.2017 | 314 Seiten | Verlag: Dark Diamonds | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Finde den Elfenprinzen und werde zur Königin…**
Mit der Volljährigkeit des Kronprinzen Tyric beginnt die sich in jeder Elfengeneration wiederholende Hatz auf den Thronfolger. Teilnehmen können nur die dreißig edelsten und fähigsten jungen Ladys der Sidhe. Wer den Prinzen zuerst findet und besiegt, wird zur zukünftigen Königin. Doch dieses Mal ist etwas anders: Eine gefährliche Magie durchdringt das Reich der Elfen und zwingt den jungen Tyric inmitten der Hatz zur Flucht… Währenddessen wird auch im Nachbarland der Menschen die Angst vor einer unbestimmten Magie geschürt. Laut einer Prophezeiung soll am Königshof eine mächtige Magierin zum Leben erwachen – und alle Zeichen weisen auf die verarmte Fürstentochter Faye… Zwei Schicksale, deren Aufeinandertreffen die Welt verändern wird. [Quelle]


Ich muss ehrlich gestehen das ich komplett unsicher bei diesem Buch war und ich keine Ahnung hatte was mich hier wohl erwarten würde. Ich war demnach ziemlich positiv überrascht als ich anfing zu lesen und das Buch kaum aus der Hand legen konnte. An sich fand ich die Geschichte echt gut gelungen, dennoch sind mir einige Dinge aufgefallen die mich nicht direkt störten aber mich nicht komplett in höchsten Tönen von Schwärmen lassen, dazu aber gleich.

Zu den Protagonisten, Tyric ist ein Protagonist bei dem man schon etwas Zeit braucht. Ich wusste nicht ob ich ihn hassen oder mögen soll. Aber dieser arrogante Elf, der in seinem bisherigen Leben nicht wirklich was geschafft hat und dabei noch ziemlich verwöhnt ist, wurde hier trotz allem als sympatischer Tollpatsch dargestellt was mich dann doch noch überzeugen konnte.

Und dann gibt es da noch Faye, sie ging mir zeitweise echt auf den Senkel. Sie ist keinesfalls unsympatisch, eher sehr naiv und zu gutgläubig sodass ich einfach nicht glauben konnte das jemand so blauäugig sein kann. Ich musste in vielen Situationen einfach nur die Augenrollen, ich konnte einfach nicht anders. Trotzdem mochte ich sie irgendwann, was aber ziemlich lange gedauert hat.

Wie ich bereits erwähnte gab es einige Dinge die mir aufgefallen sind. Es war wirklich sehr unterhaltsam dennoch dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis die Handlung mal Fahrt aufnahm. Im ersten Drittel der Geschichte passiert einfach gar nichts und dann kommt einfach alles auf einmal sodass ich gar nicht mehr wusste wie ich da mitkommen soll. Die Ereignisse überschlagen sich hier regelrecht und gerade auf dem Knochenfeld fand ich das alles viel zu schnell abgehandelt, auch konnte ich das nicht ganz nachvollziehen.

Ich liebe Romance in einer Geschichte aber ich muss sagen mir war das hier ein wenig zu viel. Gerade weil Tyric und Sullivan sich wie liebeskranke Deppen verhalten störte mich. Ich habe schon so viele Elfen Geschichten gelesen daher konnte ich mir nicht vorstellen das sie so eine Sexbesessenheit haben. Ich habe diesbezüglich irgendwie etwas anderes erwartet. Da diese Reihe noch ein paar Bände hat werde ich sie natürlich weiter verfolgen und bin gespannt wie sich alles noch weiter entwickeln wird. Denn Gerade weil die Handlung zum Schluss voll Gas gab und der Cliffhanger neugierig macht.

“Elfenspiel” ist ein unterhaltsamer Reihenauftakt der mich aber leider nicht ganz für sich einnehmen konnte. Er ist gut geschrieben aber leider hat sich das erste Drittel sehr lang gezogen bis endlich mal die Handlung in Fahrt kam. Ich gehe davon aus das sich hier noch so einiges tun wird da hier noch viele Fragen offen bleiben. Ich bin gespannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.