2018 | Carlsen Verlag | Dark Fantasy | Rezensionen

Rezension: Ewig auf der Suche (Die Ewig-Saga 2) von Sheila Reynolds

Juli 7, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sheila Reynolds | Ewig auf der Suche (Die Ewig-Saga 2) | Fantasy | 27.09.2018 | 388 Seiten | Verlag: Dark Diamonds | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Olivia und Gavin sind füreinander bestimmt – und das bereits seit Jahrhunderten. Umso größer ist Olivias Schmerz über Gavins Entführung durch ihren Feind, den mächtigen Magier Vinzenz. Fest entschlossen ihren Seelenpartner wiederzufinden, setzt Olivia alles daran, Vinzenz‘ Spur aufzunehmen. Ihr Ziel klar vor Augen forscht sie in ihren und Gavins vorherigen Leben nach Hinweisen. Dabei findet sie so einiges über ihre Vergangenheit heraus, das sie niemals für möglich gehalten hätte. Doch Olivia darf sich nicht ablenken lassen. Wenn sie ihre große Liebe retten will, muss sie sich beeilen und alles aufs Spiel setzen.​ [Quelle]


Dies ist der zweite Teil der Trilogie und ich fand es sehr schön das hier bereits einige Fragen über die Vergangenheit der Charaktere aufgeklärt wurden, dies machte mich die Geschichte spannender und authentischer. Der Schreibstil war hier wieder sehr locker und leicht sodass ich das Buch innerhalb kürzester verschlungen habe. Die Geschichte wird aus der dritten Erzähl-Perspektive von Olivia erzählt, so konnte man sich sehr gut in sie und ihre Gedanken hineinfühlen. Es gibt zudem einige Rückblicke auf die Vergangenheit die ich durchaus faszinierend fand.

Mir hat die Geschichte insgesamt wieder sehr gut gefallen, dennoch fand ich sie im Vergleich zum ersten Band etwas schwächer. Warum? Mir hat hier irgendwie die gemeinsame Zeit mit Gavin und Olivia gefehlt, dies war im ersten Band so toll dargestellt das ich nur dahin schmolz. Aber durch seine Entführung hatte sie diese diesmal nicht. Das fehlte mir hier schon etwas. Auch ging mir diesmal Lavie etwas auf den Keks, sie ist so extrem neugierig um bestimmte Informationen heraus zu bekommen. Da konnte ich nur manchmal mit den Augen rollen. Die Liebesgeschichte selbst ist mit der Seelenverwandschaft, das gewisse Drama und der Spannung sehr faszinierend gemacht und entwickelt sich zu einem regelrechten sog.

Die Charaktere sind sympatisch und authentisch und wurden alle mit ihren Stärken und Schwächen sehr gut dargestellt. Man kann einfach gar nicht anders als mit ihnen zu fiebern, leiden oder zu fühlen. Auch die Nebencharaktere wurden hier sehr gut beschrieben sodass ich das ein oder andere mal Schmunzeln musste. Diese Reihe ist wirklich ein guter Mix aus verschiedenen Fantasy-Elementen gepaart mit einer wunderschönen Liebesgeschichte. Ich bin jetzt schon traurig wenn ich daran denke das die Reihe bald ihr Ende finden wird, dennoch möchte ich wissen wie es weitergeht.

“Ewig auf der Suche” ist eine wunderschöne Liebesgeschichte in der die Liebe, Freundschaft und Seelenverwandschaft eine sehr wichtige Rolle spielen. Es gibt hier viel herauszufinden und einiges an Spannung. Ich freue mich schon sehr auf das Finale der Reihe, auch wenn ich diesen zweiten Band etwas schwächer als seinen Vorgänger fand.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.