2018 | Erotik | Erotische Liebesromane | Liebesromane | LYX Verlag | Rezensionen

Rezension: Sinful King (Sinful Empire 1) von Meghan March

Juni 7, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Meghan March | Sinful King| Erotik | 21.12.2018 | 288 Seiten | Verlag: LYX Verlag | Übersetzung: Anika Klüver | Preis für TB / E-Book: 10,- / 8,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie! 

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn plötzlich taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor die Wahl: Entweder sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, oder aber sie lässt sich auf sein unmoralisches Angebot ein. Denn Mount will nicht ihr Geld – er will sie! [Quelle]


Ich habe mir kürzlich dieses Buch geholt und erstmal meiner Freundin geliehen. Was ich nicht bedacht hatte war das meine Freundin es so schnell liest und mir mit den Worten “Du musst es lesen, dieser Plot-Twist, dieses Ende ist genial” wieder gibt. Gesagt getan. Zuallererst muss ich erwähnen das diese Grundidee der Geschichte nicht wirklich neu ist. Dies ist auch gar nicht denn die Autorin hat es geschafft mit vielen Ideen die Handlung spannend zu gestalten. Es gab viele große Ereignisse, spannende Wendungen und viele authentische Emotionen die mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen konnten.

Mein Plan war eigentlich erstmal das Buch mit 1-2 Kapiteln anzulesen. Kaum habe ich das Buch angefangen gehabt konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. 2 Stunden später fehlten mir nur noch 50 Seiten bis zum Ende. Es lag nicht nur an dieser Geschichte die mich so fesselte sondern auch an dem Schreibstil. Die Autorin hat einen lockeren und flüssigen Schreibstil der einen nur durch die Seiten fliegen lässt. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichtweisen erzählt, wobei hier mehr Keiras Sichtweise im Vordergrund steht. So konnte ich bis zum Schluss nicht hinter die Fassade von Mount blicken.
Die Handlung und die Spannung baute sich mit jeder Seite mehr auf. Es gab, wie ich bereits erwähnte, spannende Höhepunkte aber auch einige sehr prickelnde und heiße Sexszenen werden hier sehr gut geschildert. Ich möchte euch auch nicht zuviel verraten. Ich kann euch nur sagen zwischen den beiden Protagonisten explodiert förmlich die Luft. Es gab die ein oder andere Szene wo ich dachte WOW! Anders kann ich es gar nicht beschreiben, daher müsst ihr es einfach selbst lesen.

Zu den Protagonisten, Keira Kilgore wirkt auf den ersten Blick wie eine taffe und stolze Geschäftsfrau.  Sie musste auch schon vor kurzem einiges durchmachen. Trotzdem kämpft sie wie eine Löwin und viel Herzblut um ihr Familienerbe. Die Destillerie und die Mitarbeiter liegen ihr sehr am Herzen deswegen versucht sie alles um diese auch zukünftig zu erhalten. Gerade als Frau wird man in diesem Business nicht ernst genommen daher muss sie gerade deswegen beweisen das sie es kann. Doch dann taucht Mount Lachlan auf und dies ändert alles schlagartig. Sie lernt an sich eine neue Seite kennen von der sie nicht dachte das sie die hätte.

Lachlan Mount ist überaus faszinierend. Aber nicht nur das. Er ist sehr geheimnisvoll, herrisch und dominant. Während des Lesens habe ich nicht das Gefühl gehabt irgendetwas über ihn erfahren zu haben. Klar weiß ich das er der reichste und machtvollste Mann in ganz New Orleans ist. Niemand kann irgendwas tun oder lassen ohne das Mount Lachlan es mitbekommt. Aber ansonsten weiß ich rein gar nichts über ihn. Er ist ein Geheimnis das ich gerne entschlüsseln möchte und das am liebsten sofort. Nun bleibt abzuwarten ob wir mehr in den nächsten Bänden erfahren. Und ich habe jetzt große Erwartungen an diese. Gerade weil dieses Ende einfach OHNE WORTE ist! Genial!

“Sinful King” ist ein einfach genialer und heißer Auftakt der süchtig macht. Anders kann ich es gar nicht beschreiben. Es gibt viele spannende Momente, überraschende Wendungen sowie prickelnde Erotik. Es machte mir unglaublichen Spaß diesen beiden Charakteren beim Schlagabtausch zu zusehen. Gerade weil Keira sich nicht so leicht einschüchtern lässt und auch gern mit ihrer frechen Art provoziert machte es Spaß. Ich bin sehr gespannt was mich noch alles erwarten wird. Gerade weil das Ende einen wirklich miesen Cliffhanger hat. Ich kann euch diesen Auftakt nur empfehlen! Also lest es!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: LYX Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.