2020 | Kyss | Liebesromane | Rezensionen | rowohlt Verlag

Rezension: Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern (Die Redwood-Love-Trilogie 5) von Kelly Moran

April 19, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Kelly Moran | Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern | Der 5. Band der Redwood Love Reihe |  Liebesroman | 24.03.2020 | 320 Seiten | Verlag: Rowohlt Verlag | Übersetzung: Anita Nirschl | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Redwood, Oregon. Wo die Liebe zu Hause ist …
Der abschließende Band der Bestseller-Reihe von Kelly Moran
Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist – drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden – zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool-Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält … [Quelle]


Ich liebe diese Reihe und kann gar nicht genug von ihr bekommen, deswegen war ich etwas traurig nach Beendigung dieses Bandes. Aber ich muss sagen es war ein toller Abschluss dieser Reihe der mich wieder für sich begeistern konnte. Alle Bände dieser Reihe haben etwas an sich und sind auf ihre Weise schön, dennoch ist dieser letzte Teil für mich mit Abstand der beste Teil der Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist einfach hinreißend, man kann sich dem einfach nicht entziehen sobald man mit dem Buch angefangen hat. Er ist authentisch und sehr emotional sodass man sich beim lesen einfach nur wohl fühlen kann. Auch die Handlung gefiel mir hier sehr gut, diese war sehr schön ausgearbeitet, extrem berührend sodass ich das ein oder andere mal den Tränen nahe war.

Zur Geschichte selbst möchte ich gar nicht soviel sagen, da ich vielleicht aus versehen irgend etwas vorweg nehmen würde. Die Charaktere waren wieder sehr tiefgründig und facettenreich ausgearbeitet wurden. Beide Charaktere habe ich direkt ins Herz geschlossen. Maddies Schicksal hat mich tief berührt und ich bin ehrlich ich hätte nicht gewusst ob ich so stark sein könnte wie sie. Sie ist in Redwood aufgewachsen und dort mit Parker zur Schule gegangen. Durch eines Betruges ihres Vaters und Ex-Verlobten ist sie tief gefallen und zu unbeliebtesten Person in ganz Redwood geworden. Schnell wird einem klar das es hier einen ganz krassen Gegensatz zu Parker gibt.

Parker ist nämlich ein ganz prächtiger und anständiger Kerl und als Sheriff in Redwood hochangesehen. Er merkt ziemlich schnell das die drei Ladys aus dem Drachentrio auf dem Radar haben und findet damit sich damit sehr schnell ab. Zwischen ihm und Maddie knistert es ordentlich und dies war mit jeder Zeile spürbar. Dabei gibt sich Parker viel Mühe damit Maddie wieder Vertrauen in Menschen findet, da sie dieses verloren hat. Er beweist ihr im laufe der Geschichte das sie es Wert ist geliebt zu werden.

Wie ich bereits erwähnte konnte ich mich gut in Maddie und ihre Situation hineinversetzen. Die Verachtung und Verleumdungen die ihr hier entgegen schlägt waren sehr schwer zu ertragen da man Redwood eigentlich ganz anders kennt. Deswegen ist mir des öfteren das Herz ziemlich schwer geworden und gerne hätte ich sie in den Arm genommen und getröstet.

Trotz all der Emotionen zwischen den beiden, ist der Humor auf keiner Seite zu kurz gekommen. Die Kabbeleien und die Streiche zwischen den beiden haben mich oft zum schmunzeln gebracht. Parker ist hier ein edler Ritter der ihr mit einem Herz aus Gold zur Seite steht. Besonders hat mir auch hier gefallen das man die vielen Charaktere aus den anderen Teilen noch einmal wieder gesehen hat. Man erfährt ein wenig wie es ihnen in der Zeit ergangen ist. Jason treffen wir hier des öfteren da er der beste Freund von Parker ist und ihm mit Rat und Tat gern zur Seite steht. Dabei Freunden sich auch Ella und Maddie langsam an und es war schön zusehen das sie sich so gut verstehen.

“Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern” konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mitnehmen. Ich blicke nun denn mit einem weinenden und einem lachendem Auge zurück auf diese Wohlfühlreihe. Ich werde Redwood und seine Bewohner sehr vermissen. Ich kann nur jeden diese Reihe ans Herz legen, denn sie ist absolutes Highlight für mich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Kyss Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.