2020 | New Adult | Piper Verlag | Piper.Digital | Rezension | Romance

Rezension: Forbidden Feelings- Ich darf dich nicht lieben: Jessy & Alex (Forbidden-Feelings Bd.1) von Mirka Mai

Februar 7, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Mirka Mai| Forbidden Feelings- Ich darf dich nicht lieben: Jessy & Alex| Der 1. Teil der Forbidden- Feelings Reihe |New Adult | 03.02.2020 | 508 Seiten | Verlag: Piper Verlag | Preis für TB / E-Book: 17,00/ 5,99 | Ansehen bei Amazon |

KLAPPENTEXT

„Liebe ist die unsinnigste Sache der Welt“

Als Jessy ihr Zuhause in Malibu verlässt, um an der Wesleyan University in Middletown, Connecticut, ihr Studium zu beginnen, träumt sie von einem neuen besseren Leben, um die Schatten ihrer Vergangenheit hinter sich zu lassen. Als sie bei dem charmanten Alex einen Job findet, um ihr Studium zu finanzieren, scheint sich das Blatt zu wenden. Zwischen den beiden knistert es gewaltig und sie kommen sich bald näher. Was Jessy nicht ahnt: Alex hat ein Geheimnis, das seine aufkeimenden Gefühle für Jessy verbietet – hat die Liebe zwischen Jessy und Alex überhaupt eine Chance? [Quelle]


“Forbidden Feelings” habe ich bei einer Bloggerin entdeckt. Der Titel machte mich neugierig, daher wagte ich einen Blick auf den Klappentext. Dieser sagte mir auf Anhieb zu, aus diesem Grund musste ich mir das Buczh sofort bestellen und auch gleich lesen.

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht gehalten. Toll inde ich, dass das Element Wasser mit eingebaut wurde. Es spielt für unsere Protagonistin Jessica eine wichtige Rolle. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm locker und flüssig. Ich hatte keine Probleme der Geschichte zu folgen. Erzählt wird das ganze aus der Sicht von Alex und Jessy. Das ermöglicht uns einen gute Einblick in deren Gefühle und Gedanken.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Schnell verlor ich mich in den Seiten und ein aufhören war nicht mehr möglich. Innerhalb eines Tages hatte ich diesen Schatz verschlungen.

Unsere Hauptprotagonisten Jessy und Alex waren mir nicht immer wohlgesonnen. Beide hatten etwas an sich, was bei mir gelegentlich ein Kopfschütteln hervorbrachte. Jessica kommt aus einem reichen Haus, in der nicht alles so rosig scheint. Daher möchte sie ihr altes Leben hinter sich lassen und neubeginnen. Anscheinend war Jessy in Malibu ein ganz anderer Mensch. An der Uni wirkt sie im ersten Moment sehr zurückhaltend und eingeschüchtert. Ihr Auftreten ändert sich im Laufe der Geschichte ein wenig. Sie wird selbstbewusster und teils auch offener. Doch nach dem sie Alex getroffen und mehr Zeit mit ihm verbracht hatte, sieht sie oft nur durch eine rosa-rote Brille , was sie naiv rüber kommen lässt.

Alex ist älter als Jessy. Was eigentlich kein Problem ist. Für mich wirkt er nicht so viel älter. Alex fühlt sich zu Jessy stark hingezogen. Steht aber in einem ständigen Konflikt mit seinem Gewissen und seinem Herzen. Er hat ein Geheimnis, welches Jessy nur durch einen Zufall herausfindet.

Die Handlung finde ich soweit gut. Sie ist realistisch und nicht weit hergeholt. Auch das Verhalten von Alex und Jessy ist typisch. Nachdem das Geheimnis gelüftet wurde, verfällt Jessy in ein naives kleines etwas. Sie sieht alles durch eine rosa-rote Brille und sieht die Situation nicht realistisch. Alex Verhalten ist nicht besser. Er weiß, dass er sich falsch verhält. Nur seine Gefühle führen ihn immer wieder zu ihr. Er steckt zwischen seiner Vergangenheit und Zukunft fest. Und dabei verletzt er Jessy.

Am liebsten waren mir die Nebencharaktere Goergiana und Ben. Ich freue mich schon sehr auf ihre Geschichten, denn das die beiden selbst Geheimnisse bzw. Sorgen haben, merkte man beim lesen schon. Beide lockerten die Geschichte auf. Sie waren für Jessy da, sorgten sich um sie und sagten auch offen ihre Meinung.

Trotz kleiner Mängel ist “Forbidden Feelings” ein guter Auftakt der Reihe. Auch wenn mir das Verhalten von Alex und Jessy nicht immer gefiel und sie etwas mehr Tiefe gebraucht hätten, so fand ich die Handlung und das Setting gut. Das Buch konnte mich gut unterhalten und auch ein paar kleine Gefühlsregungen hervorlocken. Denn beide haben eine traurige Vergangenheit und kämpfen immer noch mit ihren erlebten. Ihre Vergangenheit berührte mich. Ich liebte die Nebencharaktere und freue mich jetzt schon auf ihre Geschichten. Das Ende kam schnell und nicht das, was ich erwartet hatte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Piper Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.