2019 | Forever by Ullstein | Rezension

Rezension: Flirting with Fire (Saving Chicago 1) von Piper Rayne

Februar 4, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Piper Rayne | Flirting with Fire| Der 1. Teil der Saving Chicago Reihe | Romance | 29.11.2019 | 288 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersersetzung: Cherokee Moon Agnew  | Preis für TB / E-Book: 12,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon |

KLAPPENTEXT

Jeder weiß, dass es gefährlich ist, mit dem Feuer zu spielen. Weil man sich dabei verbrennen kann …

Eigentlich wollte ich gar nicht an dem Ehemaligentreffen meiner Highschool teilnehmen, doch meine Freundinnen haben mich überredet. Sie waren es auch, die bei der Bachelor-Versteigerung in meinem Namen auf ein Date mit meinem ehemaligen Highschoolschwarm geboten haben. Ja, richtig gehört, selbst als ich „Fatty Maddie“ genannt wurde, stand ich auf den Quarterback unseres Footballteams. Nicht, dass er mich jemals beachtet hätte. Inzwischen verdient Mauro Bianco sein Geld im Kampf gegen das Feuer, aber wenn ich an ihn denke, steht mein Herz noch immer in Flammen. Ein Date, das ist alles, was ich versprochen habe. Nur ein paar Stunden, dann kann ich ihn wieder in der alten Schuhschachtel verstauen, die ganz hinten in meinem Schrank steht.

Doch wie immer hat das Universum andere Pläne. Niemals hätte ich gedacht, dass Mauro innerhalb weniger Tage von meinem Highschoolschwarm zu meinem Geschäftspartner werden würde. Und auch nicht, dass die Vergangenheit uns so schnell einholt …[Quelle]


Schon einige Werke der Autorin durften bei mir einziehen. Jedes der Bücher hat mir bisher sehr gut gefallen. Daher wollte ich auch die neue Reihe “Saving Chicago” lesen. “Flirting with Fire” ist die rste Geschichte der Reihe.

Wie der Titel vielleicht vermuten lässt, dreht sich die Geschichte um einen heißen Feuerwehrmann. Cover und Titel finde ich passen gewählt. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr locker und leicht. Daher hatte ich keine Probleme der Geschichte um Mauro und Maddison zu folgen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht unserer Hauptprotagonisten. Dadurch bekommt man als Leser einen guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken.


Auch dieses Mal konnte mich Piper Rayne in ihren Bann ziehen. “Flirting with Fire” war von der ersten Seite an ein unterhaltsamer Roman. Ich mochte Maddison und Mauro. Sie waren mir auf Anhieb symphatisch und wirkten “echt”, hatten Tiefe.

Das sachte zusammenführen der beiden Charaktere fand ich sehr schön und nicht überstürzt. In Mauro habe ich mich schnell veriebt. Er ist ein liebenswerrter Mann, der ein Herz aus Gold hat. Er riskiert als Feuerwehrmann sein Leben um andere zu retten. Für Mauro ist der Umgang mit Maddison nicht immer leicht. Denn Maddie ist oft sehr unsicher. Vor allem wenn es um Mauros Absichten und Gefühle geht. Diese Unsicherheit hat ihre Wurzeln in der Vergangenheit. Maddison wurde in der Schule oft wegen ihres Aussehen gehänselt. Sie fängt daher nur langsam an ihn zu vertrauen.

Maddison und Mauro waren zusammen wunderbar. Die Unsicherheit der beiden in manchen Situationen machte sie symphatish und authentischl. Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Aber wie so oft im Leben ist nicht alles rosig. Maddie und Mauro müssen einige Hindernisse überwinden um wirklich glücklich sein zu können. Wird ihnen das gelingen ?

Auch mit ihrer neuen Reihe konnte mich Piper Rayne begeistern. Ich liebe ihren locker, leichten aber auch an den richtigen Stellen, fesselnden und voller Gefühlen steckenden Schreibstile. Ihre Protagonisten sind zum verlieben. So auch Maddison und Mauro, die mir von der ersten Seite an ins Herz gewachsen sind. “Flirting with Fire” ist eine schöne, gefühlvolle Liebesgeschichte, die mir einige tolle Lesestunden bescherte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Forever Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.