2017 | Carlsen Verlag | Impress | Rezensionen

Rezension: Im Schatten der drei Monde (Die Monde Saga 2) von Ewa A.

Januar 31, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Ewa A. | Im Schatten der drei Monde | der 2. Teil der Monde Saga | Fantasy | 25.08.2017 | 491 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Endlich der Folgeband des E-Book-Bestsellers »Unter den drei Monden«!**
Die 19-jährige Stammeshäuptlingstochter Minea könnte mit Leichtigkeit jeden Mann an sich binden. Aufgrund ihrer Abstammung und außergewöhnlichen Schönheit würden ihr auf dem alljährlichen Heiratsfest des Fastmö so gut wie alle Türen offen stehen. Doch ausgerechnet der Mann, der ihr Herz seit Jahren zum Klopfen bringt, bleibt dem Fest jedes Mal fern und gehört auch noch einem Stamm an, der mit ihrem eigenen nichts zu tun haben will. Aber das Schicksal überwindet alle politischen Abgründe. Als sie ihm auf einer missglückten Reise schließlich doch gegenübersteht, hat der Mann ihrer Träume nicht nur sein Gedächtnis verloren, sondern muss sich auch noch als ihr Verlobter ausgeben, um ihre Ehre zu retten. Zu spät begreift er, wer Minea eigentlich ist und was seine Lüge für Folgen hat… [Quelle]


Nachdem ich den ersten Teil regelrecht verschlungen habe musste ich unbedingt den zweiten Teil lesen. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut, da ich schon die ihre Zeitenliebe Reihe gelesen habe, empfand ihn wieder als angenehm locker und flüssig. Mich hat die Geschichte schnell in Beschlag genommen sodass ich sie kaum aus der Hand legen konnte. Die Welt der drei Monde die die Autorin hier geschaffen hat ist unglaublich faszinierend und originell.

Zur Geschichte, Minea ist die Häuptlingstochter aus dem Stamm der Unaru. Sie ist wunderschön und hätte kein Problem einen Mann zu finden. Doch denn Minea will kann sie nicht haben da dieser zu einem feindlich gesinnten Stamm gehört. Als eine Reise von ihr schief läuft ist sie ganz auf sich gestellt und trifft dann auf den Mann den sie an ihrer Seite will. Doch leider hat dieser sein Gedächtnis verloren aber um ihre Ehre zu retten tun beide so als wären sie verlobt.

 

” Dennoch konnte sie sich nicht über ihre Erziehung und ihr Wesen hinwegsetzen. Man hatte sie gelehrt, auch als Frau ihre Meinung zu äußern, ihre Vorstellungen und Wünsche zu formulieren. Ebenso war es ihr fremd, dass Frauen tatenlos, nur als schmuckes Beiwerk, neben ihrem Ehemann auftraten. “ (Ebook S. 164/387)

 

Minea kennt man ja bereits schon aus dem ersten Teil der Reihe, da sie die Schwester von Bram ist. Auch Er ist einem schon bekannt aber mehr werde ich euch über ihn nicht verraten.
Minea ist eine starke und mutige Person die für ihre lieben alles tun würde. Ich mochte sie ziemlich gerne, auch wenn sie einiges durchmachen musste hat sie nie ihren Mut verloren.

Und dann gibt es da noch ihn, diesen Starken Krieger, der im laufe der Geschichte lernt seinen eigenen Weg zu gehen statt sich immer seinem Vater zu fügen. An sich mochte ich ihn ganz gerne dennoch ist er nicht mit Bram zu vergleichen. Ich hätte mir bei ihm einfach mehr innere Stärke gewünscht, das er für das eintritt was er wirklich will. Beide Protagonisten waren wirklich nett aber irgendwie ist diesmal nicht so der Funke über gesprungen wie im ersten Teil. Zwischen diesen beiden Bände sind gerade mal zwei Wochen, so trifft man auch allerhand Bekannte Gesichter wieder. Besonders habe ich mich natürlich über Bram und Kadlin gefreut weil ich diese Geschichte geliebt habe.

“Im Schatten der drei Monde” ist eine schöne Geschichte mit der ich gelitten und gehofft habe. Dennoch muss ich gleich sagen das dieser Band ganz anders ist als sein Vorgänger. Ich könnte nicht mal genau sagen woran es lag aber er war irgendwie anders. Die Charaktere gefielen mir auch ganz gut aber leider konnten sie mich nicht so überzeugen wie Bram und Kadlin. Trotzdem Empfehlungswert! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.