Carlsen Verlag | Fantasy | Jugendbücher | Rezensionen

Rezension: Unter den drei Monden von Ewa A.

Januar 5, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Ewa A. | Unter den drei Monden | Coming of Age | 28.02.2019 | 560 Seiten | Verlag: Carlsen Verlag | Preis für TB / E-Book: 9,99 / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Die 19-jährige bildhübsche Kadlin ist die einzige Tochter des Stammeshäuptlings der Smar. Keine leichte Rolle für eine fast erwachsene Frau, die nach den Regeln ihres Volks längst verheiratet sein sollte. Doch anstatt dass sie sich wie alle anderen Mädchen auf dem Sonnenfest nach einem Mann umsehen darf, wurde ihre Hand bereits dem Stammessohn der herrschsüchtigen Ikol versprochen. Eigensinnig wie sie ist, geht sie dennoch hin, um dort den einzigen Mann zu umgarnen, der ihr Schicksal wenden könnte: Bram, den stattlichen Kriegersohn des Feindesstamms. Allerdings läuft nicht alles nach Plan und ehe sich Kadlin versieht, muss sie als Knabe verkleidet flüchten. Dabei landet sie ausgerechnet in Brams Trainingslager, wo dieser junge Krieger auf ihre Mannesprüfung vorbereitet… [Quelle]


Das Buch subte schon etwas länger bei mir und zwar als Ebook. Da nun einige toller Ebooks nun auch als Print erscheinen musste ich dieses als Print einfach haben. Da ich das Cover einfach so wunderschön finde.Aber nun denn. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut, da ich schon die ihre Zeitenliebe Reihe gelesen habe, empfand ihn wieder als angenehm locker und flüssig. Mich hat die Geschichte schnell in Beschlag genommen sodass ich sie kaum aus der Hand legen konnte. Das einzige woran ich mich ein wenig gewöhnen musste war, das es ab und an einen Perspektivwechsel im Kapitel selbst gab. Aber daran gewöhnt man sich relativ schnell wie ich finde.

Ich möchte auch nicht zu viel vorweg nehmen von der Geschichte und einige werden sie bereits schon kennen, daher kann ich nur sagen das es eine schöne Geschichte ist die sich zu lesen lohnt. Die Charaktere waren alle sehr verschieden von ihrer Art und Weise und das kam sehr gut zur Geltung. Ich mochte viele der Charaktere und eigentlich waren sie mir alle sehr sympatisch. Okay, da gab es die ein oder andere Ausnahme was aber von der Autorin auch gewollt war. Ansonsten war Kadlin einfach toll. Sie ist eine starke Persönlichkeit die kein Blatt vor dem Mund nimmt. Unabhängig, intelligent und echt schlagfertig. Solche Protagonisten liebe ich ja. Und dann gibt es da noch Bram. Hach! Ich möchte euch einfach nicht zuviel über ihn verraten! Lernt ihn besser selbst kennen. Ich fand es sehr amüsant als Kadlin und Lu inkognito im feindlichen Lager sind. Sie beißen sich regelrecht durch dieses harte Trainingslager was mich ab und an schon sehr zum Schmunzeln brachte. Besonders das erste aufeinander Treffen von Kadlin und Bram war einfach nur wundervoll beschrieben.

Der Spannungsbogen der Geschichte war immer sehr hoch gehalten und es machte dadurch viel Spaß der Geschichte zu folgen. Es gibt viele spritzige Dialoge zwischen den Protagonisten und auch deren Anziehung kann man sich nicht entziehen. Denn diese war von Anfang an spürbar. Gerade bei der länge des Buches hatte ich große Sorge das viel um den heißen Brei geredet wird oder unnötige Dramen erschaffen werden. Dies war aber Gott sei Dank nicht so. Klar dauert es eine Weile bis bestimmte Auflösungen folgen aber diese hier sind richtig gut gewählt wurden. Ich hatte nie das Gefühl das Buch zu schütteln weil nichts passierte oder ich frustriert war. Wie im wahren Leben dauert alles seine Zeit und dies war auch hier so zwischen den Protagonisten. Das machte es aber auch glaubhafter und realer. Toll!

Aber wer jetzt denkt hier steht nur die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten im Vordergrund denn muss ich sagen der irrt sich. Klar ist diese wichtig und auch wunderschön beschrieben aber hier geht es auch um Feindschaften und Kriege. Aber auch manche Verluste muss man miterleben. Besonders hat mir gefallen, ich kann es immer nur gern betonen, das es hier keine unnötigen Dramen gab. Nichts wo man Augen rollend liest und denkt “Echt jetzt?”, “Warum musste das jetzt sein?”. Kadlin und Bram harmonieren so gut miteinander und das sie nicht das unterwürfige Weibchen ist macht es noch sympatischer.

 

“Unter den drei Monden” ist eine tolle und packende Geschichte die ich euch nur ans Herz legen kann. Sie bietet unglaublich tolle Charaktere die mit spritzigen Dialogen und Sympathie punkten. Die Geschichte bietet viel Spannung und Romantik und lässt einen in eine fantastische Welt reisen in die man immer wieder gerne zurück gehen würde. Ich freue mich sehr auf weitere Geschichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.