2019 | Carlsen Verlag | Jugendbücher | Rezensionen

Rezension: Scarlett – Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti (Scarlett 2) von Laurel Remington

Januar 8, 2020
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Laurel Remington | Scarlett – Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti | Jugendbuch | 30.08.2019 | 258 Seiten | Verlag: Carlsen Verlag | Übersetzung: Britt Somann-Jung | Preis für HC / Ebook: 15,- / 10,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Seit Scarlett mit ihren Freundinnen den geheimen Kochklub gegründet hat, ist alles schöner geworden. Und dass Scarletts Mutter und Emory heiraten wollen, ist fast wie der Klacks Sahne auf heißem Kakao. Doch dann bekommt ihre Mutter das Angebot, die Hochzeit in einer erfolgreichen Promi-TV-Show ausstrahlen zu lassen. Eine großartige Möglichkeit, neue Follower zu bekommen, findet Scarletts bloggende Mutter. Eine Horrorvorstellung für alle anderen. Wie soll Scarlett nur die richtige Zutat finden, um aus diesem pompösen Festbankett eine kleine, feine Köstlichkeit zu kreieren? [Quelle]


Ich war sehr gespannt auf den zweiten Teil, denn ich liebe Backen. Leider bekommt man während des Lesens ziemlichen Hunger daher sollte man vorher definitiv etwas gegessen haben. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut, dieser war flüssig und locker und ließ mich schnell in die Geschichte eintauchen. Es ist ein schönes Wohlfühlbuch. Die Autorin hat es geschafft mit ihrer Beschreibung von leckeren Backrezepten und Ideen mich glücklich zu machen.

Mir gefiel Band Eins schon echt gut deswegen musste auch der zweite Teil her. Kaum fing ich an dachte ich schon daran mir einen Kuchen zu backen, oder Waffeln oder andere leckere Sachen. Ich sagte ja bereits dieses Buch macht Hunger. Ich liebe Scarlett und wie sie immer wieder beschreibt was sie mit ihren Freundinnen backt war toll. Gefühlt habe ich beim Lesen 10 Kilo zugenommen, wie soll ich die nur wieder runterbekommen? Die Idee vom geheimen Kochclub finde ich toll und es wäre toll wenn es den wirklich geben würde. Ich würde da sofort eintreten wollen.

Man trifft auch viele liebenswerte Charaktere wieder. Besonders mochte ich Scarlett und ihre beste Freundin. Scarletts Mutter zeigt sich mal wieder von ihrer besten Seite. Sie entwickelt sich zu einer Brautzilla und macht sich nicht gerade beliebt. Es gab die ein oder andere Situation wo ich zu gerne geschüttelt hätte. Ihr Verhalten gegenüber  ihrer Tochter und ihrem Verlobten war einfach furchtbar, wie kann man sich nur verhalten. Aber Gott sei Dank ändert sich dies zum Ende des Buches hin.

Ein wenig kitschig wird es zum Schluss dennoch aber es war wirklich schön gemacht. Da ging mir wirklich das Herz auf muss ich sagen. Es hat sich alles zu einem glücklichen Ende gefügt sodass jeder auf seine Weise ein Happy End hat. Alle offenen Fragen wurden hier perfekt aufgelöst und natürlich gab es auch zum Schluss wieder ordentlich was zu Essen. Und ganz ehrlich ich wüsste nichts was ich hier zu bemängeln hätte. Es war ein reiner Genuss dieses Buch zu lesen. Die kleine Köchin hat wirklich ein Stein bei mir im Brett. Natürlich würde ich mir noch viele weitere Bücher wünschen da es eine Geschichte ist die einem das Herz erwärmt.

“Scarlett – Ein Klacks Sahne und eine Handvoll Konfetti” ist ein tolles Buch was zum Backen anregt, dank der kleinen Köchin. Es hat mir wahnsinnigen Spaß gemacht wieder einmal Scarlett zu begleiten und kann euch dieses Wohlfühlbuch nur ans Herz legen. Gerne dürften noch weitere Bücher von Scarlett erscheinen. Es regt definitiv den Appetit an Schokolade und Kuchen an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.