2019 | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: Sommernachtserwachen von Josie Charles

Oktober 15, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Josie Charles | Sommernachtserwachen | Liebesroman | 25.09.2019 | 366 Seiten | Verlag: Independently published | Preis für TB / E-Book: 10,99 / 2,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Eine warme Sommernacht, ein Funke Hoffnung und eine unvergessliche Liebe.

Als Delaney lange vor Sonnenaufgang wach wird, ist sie sich nicht sicher, ob sie geträumt oder Landon Wilshire tatsächlich im Wald gesehen hat. Ihre frühere große Liebe ist nach einem gemeinsamen Unfall vor zwei Jahren spurlos verschwunden und Delaney blieb schwer verletzt zurück. Ist es möglich, dass Landon jetzt zurückgekehrt ist? Landon erkennt Delaney kaum wieder. Sie geht bei Tageslicht nicht mehr vor die Tür, schottet sich von der Außenwelt ab und ihm ist klar, dass er allein dafür verantwortlich ist. Für Landon steht fest, dass er ihr helfen muss, doch ein dunkles Geheimnis steht zwischen den beiden. Wird es Landon gelingen, Delaney zurück ins Leben zu führen?


Der Klappentext hat mich bei diesem Buch angesprochen. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir ganz gut dieser war locker und flüssig. Doch leider konnte mich diese Geschichte nicht so umhauen wie die anderen Bücher die ich bereits von der Autorin gelesen habe. Man bekommt immer wieder Flashbacks aus der Vergangenheit der beiden Charaktere außerdem wird die Geschichte aus der Sicht von Landon und Delaney erzählt, so konnte man sich gut in die beiden Charaktere und ihre Gefühle hineinversetzen.

In der Geschichte geht es um Delaney und Landon. Man lernt die beiden Charaktere zu Anfang kurz kennen und erfährt das sie beiden gemeinsam neu anfangen wollten. Doch unterwegs geraten die beiden in einen Autounfall. Als Delaney erwacht findet sie sich allein und verlassen  am Unfallort wieder. Nur sind Landon und der Unfallwagen weg. Delaney weiß weder was passiert ist noch wo Landon ist steckt und den Grund warum er sie verlassen hat. Durch den Unfall hat Delaney leider Probleme mit ihren Augen. Sie versteckt sich den ganzen Tag in ihrer Wohnung und geht nur in Anbruch der Dunkelheit raus. Sie hat sich von ihrer Familie und ihren Freunden sehr stark zurückgezogen. Doch auf einmal taucht Landon wieder in der Stadt auf und bringt ihre Welt komplett durcheinander. Sie treffen sich zufällig im Wald und nun stellt sich ihr die Frage warum er zurück gekehrt ist.

Ich werde euch hier auch nicht mehr verraten, da ihr es lieber selber lesen solltet. Ich fand ja das die Story sehr stark im Vordergrund stand dafür aber der wichtige Genesungsprozess von Delaney selbst etwas vernachlässigt wurden. Deswegen fand ich viele Handlungen einfach zu schnell abgehandelt und unausgereift. So konnte mich diese Liebesgeschichte zwischen den beiden leider so gar nicht umhauen. Ich konnte leider kaum eine Verbindung zu ihnen aufbauen was ich sehr schade fand da hier so viel Potenzial verschenkt wurde.

“Sommernachtserwachen” ist ein tolles Buch für zwischendurch was mich leider nicht ganz überzeugen konnte. Für mich waren die Charaktere leider nicht greifbar und auch viele Handlungen fand ich zu schnell  abgearbeitet was mir ein wenig den Spaß an der Sache nahm. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Josie Charles
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.