2019 | Forever by Ullstein | Liebesromane | Rezensionen | Sexy Romance

Rezension: Secret Kisses: July & Roy (Law and Justice 1) von Sarah Glicker

August 30, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sarah Glicker | Secret Kisses: July & Roy | Sexy Romance | 02.07.2019 | 264 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Preis für TB / E-Book: 13,- / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Julie liebt ihren Job für die Strafverteidigung. Jedenfalls meistens. Nur nicht an Tagen, an denen sie mit arroganten Staatsanwälten wie Roy Thompson zu tun hat, die sich für etwas Besseres halten. Als Roy sie um ein Date bittet, lehnt sie dankend ab. Doch dann gerät sie eines Abends auf dem Weg nach Hause in einen Überfall und Roy ist durch Zufall zur Stelle, um zu sie retten. Also beschließt sie, ihm eine Chance zu geben und die beiden kommen sich näher. Bis Julie von seinem gefährlichen Doppelleben erfährt … [Quelle]


Die Geschichte hat mich vom Klappentext angesprochen, daher war ich neugierig drauf. Als erstes fiel mir aber auf das der Name der Protagonistin auf dem Klappentext falsch geschrieben wurde. Statt July steht dort Julie. Das wirkte auf den ersten Blick auf mich sehr verwirrend. Leider habe ich einige Wochen zu vorher vom Autorenduo Piper Ryane “The One Real Man” gelesen in dem der männliche Protagonist auch ein sehr guter und knallharter Anwalt war. Dieser hatte zwar nicht so ein Geheimnis oder Brüder dafür könnte ich ihm aber besser diese arrogante Art abnehmen als Roy. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr, dieser war locker und flüssig und ließ mich schnell in die Geschichte abtauchen. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichten erzählt so konnte man sich in beide Protagonisten hineinversetzen.

Zu den Protagonisten, July Carter liebt ihre Arbeit in einer Rechtsanwaltskanzlei. Sie ist eine liebenswerte Protagonistin die ich von Anhieb mochte. Auch wenn ich sie ab und an als teilweise naiv empfand und es ihr gerade am Anfang irgendwie an Selbstbewusstsein fehlte. Aber dann trifft sie Ray Thompson. Sie wird schlagfertiger und bekommt biss. Roy Thompson ist Ober Staatsanwalt und ein sehr übelgelaunter Geselle. Er gilt als herrisch und unausstehlich. Diesen ersten Eindruck hinterlässt er gerne bei jeden seiner Kollegen oder Klienten. Wenn man ihn aber näher kennen lernt kann man einen Blick hinter seine Fassade werfen. Er ist eigentlich ein netter, liebevoller und zuvorkommender Mann der meist bekommt was er will.

Roy und seine Brüder teilen ein Geheimnis was sie alle beruflich sowie privat gefährden könnte. Was ich sehr schade fand, das ich dies gleich zu Beginn der Geschichte serviert bekommen habe. So war es leider nicht wirklich spannend. Da hätte ich es besser gefunden nach und nach etwas darüber zu erfahren damit die Spannung bis zum Knall steigt. Auch das Roy vom ersten Augenblick weiß das July die eine ist und er niemanden anderen will. Hmm okay… und dann ging mir einfach alles viel zu schnell zwischen den beiden. Vieles war zu vorhersehbar und gerade wenn es um das Geheimnis geht hätte mehr drin sein können. Mehr Spannung, mehr Geheimnisse und der Zauber der Liebe.

Auch von den Gefühlen kam kaum etwas bei mir an. Irgendwie fehlte mir ihr das gewisse etwas. Wie ich bereits erwähnte ging mir vieles zwischen den Charakteren zu schnell. Zudem wirkten sie teilweise auch nicht glaubwürdig. Toll hätte ich es gefunden wenn man mehr auf das Thema auf die ” Rächer der Nacht” gebracht hätte. Oder aber das Roy ihr früher sein Geheimnis beichtet und sie lernen damit umzugehen statt sofort alles von heut auf morgen auf Sand zu legen. Das gab mir als Leser das Gefühl das ihm diese Sache doch nicht wichtig genug war. Die Idee mit den “Rächer der Nacht” fand ich ganz gut und man hätte dies vielleicht noch mehr einbauen können aber an sich war es gut.

“Secret Kisses – July & Aidan” ist eine nette Geschichte für zwischendurch mit wenig Spannung. Da das Geheimnis der Brüder ziemlich schnell gelüftet wird fehlte es dem Buch leider etwas an Action und Gefühlen. Es war wirklich nett dennoch hätte ich mir einfach mehr Gefühle, Spannung und Biss gewünscht. Die Handlung war zu schnell und zu wenig Tiefgang. Da hätte ich mir gerne mehr gewünscht. Die Charaktere mochte ich ganz gerne, auch wenn ich manch ihrer Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Dennoch bin ich auf die weiteren Geschichten gespannt und lasse mich hier überraschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.