2019 | BoD | Rezensionen | Romance

Rezension: EXTENDED hope: Hayley & Aaron von Sarah Saxx

Juli 23, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sarah Saxx |EXTENDED hope: Hayley & Aaron |2. Teil der EXTENDED Reihe  |Liebesroman|28.06.2019 | 340 Seiten | Verlag: Books on Demand | Preis für HC/ TB / E-Book: 21,99/ 12,99 / 0,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck des besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren – ohne es zu wissen – Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem scheint Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hayley interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind? [Quelle]


Mit ihrer neuen Reihe konnte mich die Autorin schon beim ersten Teil überzeugen und mich neugierig auf weitere Charaktere werden lassen. Daher stand schon nach wenigen Seiten fest, dass ich jeden Band dieser Reihe lesen werde.

Das Cover ist mal wieder traumhaft schön. Schon bei “Extended Trust” war ich verliebt in die ausgewählte Farbe (Ich liebe alles was pink ist), den Blumenelementen und von der Schrift. Ich mag diese schlichte Eleganz. Zusammen bilden die ersten Teile ein sehr schönes Bild im Regal. Einiziger Unterschied (neben den Titel und Namen) sind die Blumenelemente.

In den letzten Jahren habe ich so einige Bücher von Sarah Saxx gelesen und bisher mochte ich den Schreibstil von ihr sehr. Dieser war wie immer flüssig und locker, so dass ich gefesselt war und die Seiten nur so an mich vorbei flogen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht unserer Hauptprotagonisten Hayley und Aaron. Dadurch bekam man einen guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden.

Den ersten Teil “Extended Trust” fand ich schon sehr gut, aber die Geschichte von Hayley und Aaron war in meinen Augen noch besser. Gleich von der ersten Seite an zogen beide Protagonisten und die Handlung mich in ihren Bann. Das Buch zur Seite legen? Nicht möglich. Ich wollte einfach wissen wie es weiter geht.

Hayley konnte mich nicht immer für sich gewinnen. Sie ist eigentlich ein lockerer und erfrischender Typ, vor allem wenn es um ihre Arbeit im Extended geht. Privat sieht das ganze ein wenig anders aus. Ihre Family , vor allem ihre Mutter ist ein wenig crazy und versucht ihr schon seit Jahren einzureden, dass Männer “böse” sind und sie ohne viel besser dran ist. Immer und immer wieder hört sie die gleiche Leier und wird daher misstrauisch gegenüber dem anderen Geschlecht.

Daher hat es Aaron mit ihr alles andere als leicht. Unser Hottie hat mich positiv mit seiner Art überrascht. Auf dem ersten Blick wirkt er wie ein Frauenheld, doch in Wirklichkeit ist er ein wahr gewordener Traum von einem Mann. Aaron ist liebevoll, hat viel Geduld, ist verständnisvoll und sehnt sich nach Liebe. Diese scheint er in Hayley gefunden zu haben, denn er lässt sie nicht vom Haken.

Obwohl Hayley und Aaron sich offensichtlich sehr mögen und sich immer wieder magisch anziehen, entsteht zwischen  ihnen ein Hin und Her. Was aber in aller erster Linie an Hayley lag. Nicht nur einmal hätte ich sie gerne so ordentlich durchschütteln können. Anscheinend hat ihre Mutter mit ihrer Leier “Männer sind böse” gute Arbeit bei Hayley geleistet. Aaron tat mir oft sehr leid. Er wollte sie, zeigt sich liebevoll und sie macht glückliche Momente zu nichte.

( Aber was sie genau anstellt und ob es beiden letztendlich gelingt zueinander zu finden und alle Probleme zu lösen, das müsst ihr selbst herausfinden. Eins kann ich euch verraten, es lohnt sich die Geschichte zu lesen. )

Mit “Extended hope: Hayley und Aaron” hat Sarah Saxx wieder eine sehr schöne Geschichte gezaubert. Ihre Charaktere waren alle gut beschrieben und wirkten auf mich sehr symphatisch und authentisch. Ich verlor mich in die Geschichte und fieberte einen Happy End entegegen. Neben den Charakteren gefiel mir auch der lockere Schreibstil, das Setting und die emotionale, prickelnde und wunderschöne Handlung sehr.

Alles in allem eine perfekte Geschichte, die mir ein paar schöne Lesestunden beschert hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Books on Demand
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.