2019 | Forever by Ullstein | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Nothing Between us von Claudia Balzer

Juli 13, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Claudia Balzer | Nothing Between us | New Adult | 02.05.2019 | 344 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Preis für TB / E-Book: 15,- / 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Liebe beginnt immer mit einem ersten Blick

Ella hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen. Jedenfalls fast. Sie ist in eine neue Stadt gezogen, hat ihren ersten Job an Land gezogen und sobald sie ihre kleine Schwester zu sich geholt hat, muss sie nie wieder an ihre egoistische Mutter, ihre verkorkste Kindheit oder ihre diversen Stiefväter denken. Sie ist stark und unabhängig. Sie braucht niemanden. Schon gar nicht Levi. Levi, der auch nach mehrmaligen Abfuhren nicht locker lässt und sich langsam aber sicher in Ellas Herz stiehlt. Denn eins hat Ella bei all ihrem Überlebenswillen beinahe vergessen: Es muss auch etwas geben, wofür es sich zu kämpfen lohnt. Oder besser: Jemanden… [Quelle]


Es ist schon etwas länger her das ich ein Buch von der Autorin gelesen habe deswegen war ich wieder einmal sehr gespannt. Der Schreibstil gefiel mir wieder sehr gut. Dieser war locker-flüssig sodass ich das Buch innerhalb kürzester Zeit das Buch verschlungen habe. Das Buch wird aus beiden Sichtweisen erzählt sodass man sich sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen konnte. Diese wirkten auf mich sehr sympatisch und authentisch. Ich habe zu jeder Zeit mit ihnen mitgefiebert, gelacht und mitgefühlt. Was mir besonders gefallen hat das sie sich auch im laufe der Geschichte authentisch weiterentwickeln.

Zu den Protagonisten, Ella ist jemand der all seine Bedürfnisse immer hinter den anderen stellt. Zudem hat sie sich ein großes Ziel gesteckt, sie möchte ihre Schwester nach deren 18. Geburtstag zu sich holen. Da Leonie bereits ein Studiumplatz hat möchte Ella sie auch dabei unterstützen. Deswegen hat kein Mann in ihrem Leben Platz. Ansonsten ist sie ein wirklich großzügiger, warmherziger und verschlossener Mensch. Levi war mir von Anfang an sehr sympatisch und er ist wirklich ein Schätzchen. Er ist vom aller ersten Moment fasziniert von Ella und lässt sich keinesfalls von den vielen Absagen von ihr entmutigen. Er ist auch jemand der gerne mal ein Lächeln aufsetzt obwohl es ihm nicht so gut geht. Er besitzt eine eigne Firma und ist mit dieser Sicherheitsfirma sehr erfolgreich sodass er ein regelrechter Workaholic ist. Beide Protagonisten treffen immer wieder aufeinander und lernen sich dabei immer besser kennen. Und besonders Ella kämpft dagegen an sich zu verlieben.

Auch Leonies Schwester lernt man hier etwas kennen, diese muss bis zum 18. Geburtstag noch bei ihrer Mutter wohnen. Doch dann kommt es doch anders als geplant aber die beiden Schwestern lassen sich davon nicht unterkriegen und halten zusammen. Aber auch die vielen Nebencharaktere können sich hier sehen lassen. Sei es Ellas Mitbewohnerin Linda die ein kompliziertes Verhältnis mit Philip hat oder ihre Freundin Becca die ein Buch über Levi und Ella schreibt. Die Protagonisten Ella und Levi haben Ecken und Kanten. Sie haben einiges in ihrer Vergangenheit erlebt und durchmachen müssen und genau diese unschönen Erfahrungen haben sie geprägt.

Ich möchte auch nicht zu viel vorweg nehmen von der Geschichte, da ihr sie einfach lieber selbst lesen solltet. Diese Liebesgeschichte ist nicht nur schön sondern auch emotional. Denn jeder der beiden Protagonisten hat ihr Päckchen zu tragen. Ihre Annäherung wirkte authentisch da diese sehr gefühlvoll beschrieben wurde. Es war schön dieses mitzuerleben. Und wie es nun mal so ist, gibt es in tollen Liebesgeschichten viele Höhen und Tiefen bis zum Happy End. Auch der Humor kommt hier keinesfalls zu kurz, sodass ich das ein oder andere mal schmunzeln musste.

“Nothing Between” ist ein gefühlvoller Liebesroman der das Herz höher schlagen lässt. Die Charaktere haben Ecken und Kanten und waren sehr sympatisch. Mit jeder weiteren Seite habe ich mit diesen beiden Protagonisten mitgehofft und gelitten. Es war sehr schön wie die beiden langsam aber sicher zueinander und Gemeinsamkeiten gefunden haben. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Her legen, ihr werdet sie genauso lieben wie ich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.