2019 | Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen | Uncategorized

Rezension: Backstage Love – Sound der Liebe (Rock & Love Serie, Band 2) von Liv Keen

Juni 21, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Liv Keen | Backstage Love – Sound der Liebe | New Adult / Liebesroman | 01.05.2019 | 400 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Lizzy Donahue ist pleite und obdachlos. Ihre Versuche, als Songwriterin durchzustarten, sind gescheitert. Jetzt steht sie mit ihrer Schildkröte Pebbles und dem letzten bisschen Geld im Gepäck bei der einzigen Person vor der Tür, an die sie sich noch wenden kann: dem attraktiven Gitarristen Liam Kennedy, Bandkollege ihres Bruders Nic. 
Liam ist alles andere als begeistert, ausgerechnet die chaotische Lizzy in sein Leben zu lassen. Schließlich hat er genug andere Sorgen, als mit ihr in einer WG zu wohnen – und er und Lizzy waren schon immer wie Feuer und Wasser, Katz und Maus, Yin und Yang. Doch auf die Achterbahnfahrt der Gefühle, die ihn dann erwartet, ist selbst er nicht gefasst … [Quelle]


Nachdem mir der beste Band ganz gut gefallen hat musste ich einfach wissen wie es weitergeht. Besonders weil ich Liam und Lizzy schon im ersten Teil sehr gerne mochte. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut, dieser war sehr angenehm locker und flüssig. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt so bekommt man einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden Protagonisten. So konnte man sich sehr gut in sie hineinversetzten. Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch regelrecht verschlungen da ich es kaum aus der Hand legen konnte.

Lizzy Donahue ist die beste Freundin sowie Schwägerin von Mia. Sie lebt ebenfalls seit kurzer Zeit in London weil sie endlich als Songwriterin durchstarten will. Leichter gesagt als getan, denn sie möchte dies ohne Hilfe ihres Bruders Nic schaffen. Zudem will ihr die Großstadt nicht so recht gefallen und hat Heimweh. Lizzy ist eine wandelnde Katastrophe wie es Liam so gerne sagt. Als sie auf einer Party mit einem Typen rum knutscht wird sie kurzer Hand von ihrer WG Mitbewohnerin raus geworfen, da dieser ihr Freund war. So sitzt Lizzy nun auf der Straße und muss sich eine andere Unterkunft suchen. So kommt es das sie kurze Zeit später bei Liam Kennedy auftaucht. Liam ist seit Kindertagen ihr bester Freund und der Bruder von Mia. Doch Liam ist nicht gerade begeistert als sie mit ihren Sachen ei ihm auftaucht. Auch wenn dieses nur kurzfristig sein soll. Denn er ist ein Ordnungs liebender Mensch und Lizzy sorgt in seinem doch so ruhigem Leben für ordentlich Unruhe. Trotz ihrer nervigen und vergesslichen Art versteht sie sich sehr gut mit der alten Dame Mrs Grayson. Liam wurde gerne seine Mietwohnung kaufen aber da hat die alte Dame ein Wörtchen mitzureden. So kommt es das er mit Lizzy einen Pakt schließt. Doch das Zusammenwohnen ist gar nicht so leicht wenn sich auf einmal Gefühle für den anderen entwickeln. Beide versuchen unter allen Umständen die Gefühle für einander zu unterdrücken und gerade Liam hat damit ein großes Problem. Da er seinen Vater verloren hat und seine Mutter bis heute noch trauert. Lizzy möchte den Gefühlen auch nicht nachgehen und stürzt sich in eine Beziehung mit Tom der für ein Plattenlabel arbeitet. Ob das alles so gut geht?

 

” Und auch wenn Liam ein richtiger Kontrollfreak sein kann – er treibt mich regelrecht in den Wahnsinn -, so kann ich mich doch immer auf ihn verlassen. “ (Im Buch S. 91)

 

Aber auch von Mia und Nic bekommt man wieder einiges mit. Das frisch verheiratete und Elternpaar hat es gerade nicht leicht, denn Mia leidet immer noch an großen Ängsten und kann deswegen kaum Schlafen oder neuen Leuten vertrauen. Sie hat den festen glauben das wenn sie sich dem stellt es endlich überwinden kann. Nic ist davon gar nicht begeistert und es endet im Streit.

Wie ich bereits erwähnte mochte ich Band 1 sehr gerne. Die Liebesgeschichte um Liam und Lizzy ist wirklich schön, zudem erfährt man auch noch wie es mit den frischen Eltern weitergeht. Also generell ist immer etwas los in dieser Clique. Und gerade dieses Wiedersehen fand ich toll gemacht, das zeigt das sie alle sich sehr nahe stehen. Aber auch das Liam und Lizzy sprichwörtlich Tomaten auf den Augen haben um die Gefühle des Gegenübers zu erkennen. Das sorgte natürlich für einige witzige Dialoge die einen sehr zum Schmunzeln brachten. Aber gab auch vieles was der Geschichte Tiefgang gab und mich ein wenig zu Tränen rührte. Zeitgleich hätte ich aber auch den ein oder anderen ein Buch auf den Kopf gehauen damit sie mal wach werden.

Was ich mir vielleicht ein wenig mehr gewünscht hätte, wäre ein wenig mehr vom Bandalltag mitzubekommen. Dies kam hier irgendwie viel zu kurz. Gerade dadurch das sie einen neuen Manger haben und einiges vor ihnen liegt wäre dieses recht interessant gewesen. In diesem Band passiert auch sehr sehr viel was mich sehr mitgenommen hatte. Ich sage nur Lizzys Mum. Aber auch die Freundschaft zwischen Lizzy und Mrs Grayson war sehr rührend und überzeugend. Für mich war hier alles sehr sehr stimmig und ich freue mich sehr auf den nächsten Teil.

“Backstage Love – Sound der Liebe” konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite mit seiner spannenden und mitreißenden Geschichte überzeugen. Liam und Lizzy sind Charaktere mit Ecken und Kanten und hätten unterschiedlicher nicht sein können und doch harmonieren sie so perfekt miteinander. Es gab viele emotionale und prickelnde Momente die mich mitgenommen haben. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.