2019 | Contemporary Romance | Erotische Liebesromane | Liebesromane | Rezensionen | Romance Edition

1 Buch, 2 Meinungen: Underground Kings – Kai von Aurora Rose Reynolds

Juni 19, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Aurora Rose Reynolds | Underground Kings – Kai | Contemporary Romance | 14.06.2019 | 267 Seiten | Verlag: Romance Edition | Preis für TB: 12,99 / E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon | * Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Myla war sechs Jahre alt, als ihre Familie sie fortschickte, um ihr Leben zu schützen. Was ihre Eltern nicht wussten: Statt einen sicheren Hafen zu finden, erlebte Myla die Hölle auf Erden.
Schon als sie beide Kinder waren, war Kai von Myla fasziniert. Aufgewachsen in einer einflussreichen Familie, unternimmt Kai alles in seiner Macht Stehende, um Myla vom Hintergrund aus zu beschützen. Als er erfährt, dass sein Mädchen nicht nur in großer Gefahr schwebt, sondern sein Sicherheitsnetz ein Leck hat, bietet er ihr einen Deal an.
Was als Farce beginnt, entwickelt sich bald zum wichtigsten Bestandteil ihrer beider Leben. Alles scheint sich zum Guten zu wenden, doch Kai hat mächtige Feinde, die nun seine Schwachstelle kennen … [Quelle]


Ich bin ein großer Fan dieser Autorin und freue mich immer wieder aufs neue auf ein weiteres Buch von ihr. Auch diese Geschichte von ihr habe ich innerhalb kürzester Zeit inhaliert. Die Geschichte selbst wird aus beiden Sichtweisen erzählt so kann man sich sehr gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen. Der Schreibstil hat mir auch wieder sehr gut gefallen, mit ihrem lockeren und flüssigen Stil schafft sie es immer wieder aufs neue mich an die Geschichte zu fesseln. Die Autorin weiß ganz genau wie sie mich als Leser erreicht und mit ihrer Geschichte begeistern konnte.

Zu den Protagonisten, Kai ist ein gefährlicher Bad Boy und hat es sich zur Aufgabe gemacht Myla zu beschützen. Er wirkt auf den ersten Blick ziemlich einschüchternd und unbezwingbar doch lernt man ihn näher kennen merkt man schnell das er auch einen weichen Kern hat. Diesen hat er aber nur Myla gegenüber. Genau durch diese Art wuchs er mir ganz fest ans Herz. Diese Mischung zwischen gefährlich und liebevoll war sehr gut gelungen. Sein Gegenstück in der Geschichte ist Myla. Ich mochte sie sehr gerne und sie wirkte auf mich sehr sympatisch. Sie hat eine sehr schlimme Vergangenheit dennoch hält sie durch. Sie bleibt trotz allem stark und verkriecht sich nicht deswegen. Sie ist intelligent und redet ziemlich viel. Sie ist einfach eine Protagonistin die man gern wegen ihrer Art ins Herz schließt. Im laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter und wächst über sich hinaus.

Das Setting fand ich hier sehr gut gemacht. Es war sehr detailreich und bildgewaltig. Ich konnte mir alles sehr gut bildlich vorstellen und hatte das Gefühl dabei zu sein. Wie ich bereits erwähnte waren mir die beiden Protagonisten sehr sympatisch. Sie überzeugten mich mit ihrer Tiefe ,Vielfältigkeit und ihrer authentischen Art. Die Nebencharaktere waren ganz nett aber wirkten ein wenig blass. Ich denke es lag daran das die Geschichte um Kai und Myla soviel Raum eingenommen hat sodass für sie wenig Platz blieb.

Die Geschichte war wirklich sehr spannend gestaltet und ich hatte nicht das Gefühl das sie unnötig in die Länge gezogen wurde. Die Handlungen waren nachvollziehbar auch wenn der Einstieg etwas verwirrend war. Es gab im Buch viele überraschende Wendungen die dafür sorgten das das Buch unvorhersehbar blieb. Auch der Schluss passte perfekt in diese Geschichte und wirkte sehr stimmig. Die Liebe und das knistern zwischen den beiden war zu jeder Zeit spürbar und wurde auch mit den erotischen Szenen sehr gut umgesetzt.


“Underground Kings – Kai” eine spannende und Aufregende Geschichte die für ein wenig Nervenkitzel sorgt. Es ist eine Contemporary Romance die mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern konnte. Die Charaktere waren sympatisch und authentisch dargestellt und auch die Handlung begeisterte mich. Sie war abwechslungsreich, spannend und emotional was für einen schönen Leseabend sorgte. Wieder einmal konnte mich die Autorin mit ihrem Buch begeistern und ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

Lange mussten wir auf einen weiteren “Underground Kings” Band warten. Sehnsüchtig fieberte ich den neuen Teil entgegen. Daher war es klar, dass ich die Geschichte von Kai nach Erhalt des Buches sofort lesen musste.

Das Cover ist mal wieder ein Leckerbissen der feinsten Art. Die ganze Aufmachung strahlt etwas heißes, geheimnissvollen und vor allem gefährliches aus. Beim Anblick läuft einem das Wasser im Mund zusammen und während des Lesen habe ich mir Kai genauso vorgestellt. Der Schreibstil von Aurora Rose Reynolds war wie immer sehr leicht und flüssig. Daher hatte ich keine Probleme der Geschichte von Kai und Myla zu folgen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von unseren Protagonisten, was uns einen guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken gibt.

Für mich war es wieder ein wahrer Lesegenuss. Die Autorin begeistert mich mit ihren Geschichten immer wieder aufs Neue. Kaum angefangen, schon war das Buch zu Ende. Was in erster Linie an die spannende, prickelnde Handlung sowie den angenehmen und flüssigen Schreibstil lag.

Jedoch hatte ich zu Beginn der Geschichte einen kleinen Hänger, oder eher gesagt blickte ich bei der Handlung nicht ganz so durch. Ganz kurz wird die erste Begegnung von Myla und Kai in Kindheitstagen angeschnitten und wie Myla danach ihre Eltern verlassen musste. Prompt darauf sind viele Jahre vergangen und Myla und Kai sind auf einer verquerten Weise zusammen. Irgendwie fehlten mir ein paar Informationen um diesen Sprung “besser verarbeiten zu können”.  Aber schnell löste sich dieser Hänger auf , so dass ich wie gewohnt der Handlung inhalieren konnte.

Unsere Protagonisten Kai und Myla mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Beide kennen sich von klein auf, wobei Mylas Leben anders verlief als bei Kai. Sie hatte es nicht immer leicht, dennoch bewies sie stets stärke und kämpfte sich durch.  Vor allem aber hatte sie Kai, der sie immer im Hintergrund beobachtete und beschützte.

Reynolds ist für mich die absolute Queen der “Neandertaler Männer”.  Bisher schmachtete ich jeden von ihr geschrieben männlichen Protagonisten an. Auch Kai konnte mich wieder für sich gewinnen. Ich liebe einfach seine auf der  einen Seite “harten Art” gegenüber seinen Feinden oder Leuten, die seinen Liebenden schaden wollen und seine “sanfte Art” gegenüber Myla. Bei ihm erkennt man nur zu deutlich wie tief seine Gefühle für sie sind. Er ist zudem ein starker Hottie, der genau weiß was er will.

Zusammen ergeben sie ein schönes Gesamtbild. Auch wenn unsere Myla ihn am Anfang immer wieder abweist. Kai muss ganz schön um sie kämpfen und Ausdauer beweisen. Aber wie sagt man so schön? Was lange währt wird endlich gut.

Bis auf den kleinen Hänger zu Beginn der Geschichte, konnte mich die Autorin auch dieses Mal wieder begeistern. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und mir sehr symphtisch. Kai hat definitv das Potenzial zu einen Bookboyfriend. Die Geschichte wurde mit einer Prise Spannung, Nervenkitzel, Gefühl, Humor und Hotness gewürtzt. Also genau nach meinen Geschmack. Es war wieder ein wahrer Lesegenuss und ich freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Romance Edition
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.