2019 | Forever by Ullstein | Liebesromane | Rezensionen | Sexy Romance

Rezension: Not my Type von Lucy Score

Mai 25, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lucy Score | Not my Type | Sexy Romance | 29.03.2019 | 464 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersetzung: Uta Hege | Preis für TB / E-Book: 12,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Du bist so gar nicht mein Typ, aber das macht nichts!

Franchesca Baranski, genannt Frankie, ist nicht nur die erste Brautjungfer ihrer Freundin, sondern auch die beste erste Brautjungfer der Welt. Der Bräutigam wird entführt und die versnobten Hochzeitsgäste benehmen sich unmöglich? Alles kein Problem für Frankie. Aiden Kilbourn, seines Zeichens Trauzeuge, arrogant und verboten gutaussehend, ist ihr dabei keine große Hilfe. Und obwohl Frankie sich nur zu gern von ihm fern hält, übt er eine Anziehungskraft auf sie aus. Aber Frankie lässt sich von Geld und Macht nicht beeindrucken. Da muss schon ein bisschen mehr kommen…

Aiden hat in der Geschäftswelt alles erreicht, kann jede Frau haben, die er will, und kennt das Wort Nein nur vom Hörensagen. Frankie ist die erste, die ihn vehement abweist. Sein Interesse ist geweckt und sein Ehrgeiz erst recht. Aber es könnte sein, dass die temperamentvolle Frau aus Brooklyn die erste ist, die er nicht erobern kann. Und gleichzeitig die einzige, die er wirklich will… [Quelle]


Als ich dieses Buch sah wusste ich das ich es haben musste. Denn hier treffen zwei verschiedene Welten aufeinander. Bodenständig und Temperamentvoll trifft auf arroganten, überheblichen Snob. Wenn das nicht nach einer guten Geschichte klingt weiß ich auch nicht weiter. Der Schreibstil hat mir hier sofort gefallen, denn dieser war locker und flüssig. Kaum hatte ich das Buch angefangen konnte ich es nicht mehr weg legen so sehr hat es mich in seinen Bann gezogen. Das Autorinnen Duo hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar zu unterhalten. Es gab viele schöne Szenen die mich laut auf Lachen ließen oder zum Schmunzeln brachten. Es ist von vorne rein klar das die beiden Protagonisten zusammen finden und auch das dies nicht leicht wird. So gibt es wie es so ist die ein oder andere Überraschung im laufe der Geschichte.

Zu den Protagonisten, Franchesca Baranski ist die erste Trauzeugin und zugleich beste Freundin von Pru. Diese gehört mit ihrem zukünftigen Mann Chip der High Society an. Franchesca ist dagegen eher der bodenständige Typ aus Brooklyn. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und verdient selbst ihr Brot mit mehreren Jobs. Ihr ist die Freundschaft zu Pru sehr wichtig und möchte deswegen das die Hochzeit ohne Zwischenfälle verläuft. Sie ist nicht so wie diese High Society B****** und wird demnach auch so von ihnen von oben herab behandelt. Das Macht Frankie aber nichts aus den sie weiß sich zu wehren. Sie ist ziemlich temperamentvoll, schlagfertig und sehr sarkastisch. Sie ist jemand der sagt was sie denkt auch wenn es zum schlechtesten Moment passiert. Franke geht keinen verbalen Schlagabtausch aus dem weg und durch ihre eigensinnige und sture Art konnte sie mich für sich gewinnen.

Aiden Kilbourn ist der Trauzeuge von Cip. Man könnte schon behaupten das er das glatte Gegenteil von der lieben Frankie ist. Er ist leitender Geschäftsführer in seinem Familienunternehmen und somit stinkreich. Dazu ist er noch ein großer Weiberheld der es nicht länger als ein paar Wochen mit der selben Frau aushält. Auf den ersten Blick wirkt er wie ein arroganter, überheblicher Snob der absolut von sich überzeugt ist. Aber im laufe der Geschichte lernt man ihn besser kennen und weiß das er auch noch ganz anders sein kann. Zudem steht er nicht gerne im Mittelpunkt und ist nicht gerade der gesellige Typ. Gerade am Anfang macht er sich durch eine unüberlegte Aussage bei Frankie alles andere als beliebt. Und ab diesen Zeitpunkt könnte man schon sagen das die Großen Spiele begonnen haben zwischen diesen eigensinnigen Protagonisten.

Gerade in den ersten hundert Seiten passiert so einiges sodass sich die Ereignisse nur so überschlagen. Es war wirklich sehr spannend diese beiden zu begleiten. Besonders weil Aiden immer wieder bei ihr abblitzt und dadurch sein Jagd Instinkt geweckt wird. Denn niemand sagt einfach “Nein” zu einem Kilbourn. Wie ich bereits erwähnte gibt es so einige verbale Wortgefechte zwischen diesen beiden Charakteren. Und ich musste teilweise dabei mega laut lachen weil ich einfach nicht mehr konnte. Es war gerade zu herrlich! Das im laufe der Geschichte viel passiert wird jeden klar sein und das es die ein oder andere Wendung geben muss, damit diese beiden Sturköpfe zusammen finden. Das es alles andere als leicht ist könnt ihr euch ja denken oder? Besonders wenn ein großes Geheimnis die Beziehung gefährdet und Frankie ihn absichtlich auf Distanz hält um nicht Teil seines Lebens zu sein.

Wer denkt das war schon alles, Pustekuchen! Denn es muss in einem Roman ja auch ein paar Bösewichte geben die man absolut nicht leiden kann. Und das waren hier Aidens Halbruder Elliot und die eingebildete Zicke von Margeaux. Solche Menschen braucht keiner in seinem Leben. Und gerne hätte ich sie irgendwo eingesperrt und den Schlüssel weggeworfen. Aber Frankie wäre nicht Frankie wenn sie da nicht noch ein Plan B hätte oder? An sich gefielen mir die Charaktere alle sehr gut, außer weniger Ausnahmen, denn sie besaßen viele Ecken und Kanten und wirkten so authentisch auf mich.
Natürlich war auch vieles hier, von der Handlung her, schon etwas vorhersehbar, ein kleines bisschen unrealistisch und auch viele Klischees wurden bedient und dennoch habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt.

“Not my Type” ist eine sehr humorvolle Geschichte die mich begeistern konnte. Auch wenn die Geschichte schon sehr vorhersehbar war und ab und an etwas an tiefe fehlte hat es mich gut unterhalten. Die Charaktere konnten mich mit ihren spritzigen und witzigen Schlagabtäusche für sich gewinnen. Zudem besaßen sie viele Ecken und Kanten und wirkten dadurch authentischer. Dazu gab es einen spannenden und humorvollen Plot der mich überzeugen konnte. Ich bin schon auf das nächste Buch der Autorin gespannt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.