2018 | Contemporary Romance | Plaisir dÁmour Verlag | Rezensionen

Rezension: Filthy Game- Du gehörst mir (Safe Harbor 2) von Cheryl Kingston

Mai 7, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Cheryl Kingston | Filthy Game- Du gehörst mir |2. Teil der Safe Harbor Reihe |Contemporary Romance | 24.08.2018 |420 Seiten | Verlag: Plairsir dámour Verlag|  Preis für TB / E-Book: 14,90 / 6,99 | Ansehen bei Amazon |

KLAPPENTEXT

Manche Menschen verleihen dir Flügel – doch was ist, wenn man sie dir wieder nimmt und du abstürzt?

Lange hat Blair Reynolds das Leben als Escortdame und den damit verbundenen Luxus genossen. Aber tief in ihrem Inneren sehnt sie sich nach echter Zuneigung und Liebe – selbst wenn sie das nicht zugeben würde und auch nicht daran glaubt, dass es für sie einen Märchenprinzen gibt.

Ihrer Überzeugung zum Trotz, lässt sie sich nach einer heißen Pokerrunde auf den attraktiven Aiden Montgomery ein. Schnell folgt jedoch die Ernüchterung, offensichtlich wusste er von ihrer Vergangenheit und hat ihre leidenschaftliche Nacht als Geschäft angesehen. Wütend und verletzt schmeißt sie ihn aus ihrem Hotelzimmer.

Eigentlich will Blair den Mann, der verwirrende Gefühle in ihr auslöst, nie mehr wiedersehen, doch gegen seinen Charme und die Chemie zwischen ihnen kann sie sich nicht lange wehren.

Alles scheint perfekt, bis Blair plötzlich merkt, dass sie nicht die einzige Frau ist, der Aidens Herz gehört …[Quelle]


Viel zu lange hatte dieses Schätzchen auf meinem SUB gelegen. In meinem Urlaub hatte ich jetzt endlich genug  Zeit, um es zu lesen- besser gesagt, um es zu verschlingen.

Das Cover ist ein wirklicher Hingucker und gefällt mir sehr gut. Es passt von der Gestaltung perfekt zum ersten und dritten Band der Safe Habor Reihe. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr leicht und flüssig. Daher hatte ich keine Probleme der Geschichte rund um Blair und Aiden zu folgen. Erzählt wird das Ganze aus der Sicht von  unseren beiden Hauptprotagonisten, was uns als Leser einen sehr guten Einblick in deren Gefühle und Gedanken  gibt.

Darum geht es. Lange Zeit hatte Blair das Leben als Escort Dame sehr genossen. Doch tief in ihrem Inneren verspührte sie eine Leere, die der Job auf Dauer nicht füllen konnte. Auch wenn sie nicht an Märchenprinzen  glaubt, sehnt sie sich dennoch nach Liebe und Zuneigung. Eines Abends trifft sie bei einer Pokerrunde auf Aiden,  der ihr auf Anhieb gefällt. Auch er scheint interesse zu haben. Doch er macht einen großen Fehler und sieht ihre  gemeinsame Nacht als Geschäft. Blair ist verletzt und will Aiden nie wieder sehen. Doch das Schicksal hat andere  Pläne und bringt die beiden wieder zusammen, bis die Vergangeheit sie beide einholt und ihr Leben durcheinander  bringt.

Nachdem ich den ersten Teil verschlungen hatte, wolle ich eigentlich so schnell wie möglich Filthy Game lesen.  Aber meistens kommt es anders als geplant, daher kam ich jetzt erst dazu. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich es  bereure so lange gewartet zu haben.

Schon innerhalb weniger Seiten war ich gefangen von der Story und ihren Charakteren. Unsere Protagonistin ist keine Unbekannte. Wir lernten sie bereits im ersen Teil als Olivias beste Freundin kennen.Blair wirkte immer sehr stark und glücklich Doch nun lernen wir auch eine andere Seite von ihr kennen. Sie hatte keine leichte  Vergangenheit und Olivia ist ihre einzige Familie. Blair zeigt sich verletztlich und sehnt sich tief im inneren nach  Liebe und Zuneigung.

Diese könnte sie in Aiden gefunden haben, wenn sie ihn nah genug an sich heranlässt. Aiden ist ein gut aussehender, junger Mann mit einer eigenen Firma. Auch wenn ich ihm am Anfang für seine Blödheit und am  Ende für seine Blindheit gerne eine verpasst hätte, so war er doch ein liebevoller und charmanter Kerl.

Ich mochte die gemeinsame Verbindung zwischen den beiden sehr. Sie lernen sich besser kennen, verbringen  gerne Zeit miteinander und sind richtige Nerds. (Was ich in Blairs Fall niemals geglaubt hätte.) Eigentlich klingt  doch alles super, oder nicht? Erst zum Ende hin wird es nochmal richtig nervenaufreibend. In ihrem neuen  gemeinsamen Leben tritt jemand aus Aidens Vergangenheit. Alles wird durcheinander gewirbelt und Aiden wird  zum richtigen Idioten, der kurz davor steht, alles zu verlieren.

Ob Aiden und Blair es schaffen werden diese Wiedrigkeiten zu überstehen? Tja , das kann ich euch natürlich  nicht verraten. Das müsst ihr schon selbst herausfinden.

 

Auch mit „Filthy Game- Du gehörst mir“ konnte mich die Autorin wieder überzeugen. Die  Charaktere fand ich auf Anhieb sehr symphatisch und auch authentisch. Zwischen Blair und Aiden  entwickelte sich eine schöne Liebesgeschichte, die an ihrem Höhepunkt mit einem großen  Problem konfrontiert wurde. Das bringt nochmal richtig Herzklopfen und Spannung in die Geschichte. Man fiebert bis zur letzten Seite mit den Protagonisten mit und hofft auf ein gutes Ende. Es war eine schöne Love Story mit viel Leidenschaft und Gefühl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert/ PicsArt
Cover: Plaisir dÁmour Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.