2019 | Carlsen Verlag | Disney | Fantasy | Rezensionen

Rezension: Die Schönste im ganzen Land: Das Märchen von Schneewittchen und der bösen Königin – Disneys Villains von Walt Disney, Serena Valentino

Mai 2, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Walt Disney, Serena Valentino | Die Schönste im ganzen Land: Das Märchen von Schneewittchen und der bösen Königin – Disneys Villains | Fantasy | 22.03.2019 | 227 Seiten | Verlag: Carlsen Verlag | Übersetzung: Ellen Flath | Preis für HC 12,- | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Das Märchen von Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter ist weltbekannt. Nicht bekannt ist hingegen, warum die Königin in ihrem Wesen so böse geworden war. Immer schon gab es viele Vermutungen: weil sie die Schönheit der Stieftochter nicht ertrug. Oder weil sie eifersüchtig auf die verstorbene, erste Frau des Königs war? In diesem Märchen werden erstmals die wahren Gründe erzählt… In einem spannenden, magischen Fantasy-Roman. [Quelle]


Wer kennt nicht das Märchen von Schneewittchen? Und hat sich dabei gefragt wie die Königin so wurde wie sie nun mal ist. Denn es wird ja einem bei gebracht das kein Mensch böse geboren wird sondern ihn die Umstände dazu machen. Durch die Programmvorschau bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und war sehr neugierig darauf zu erfahren warum die Königin so wurde. Das Cover fand ich dazu sehr passend. Auf der Vorderseite sieht man die schöne Königin aber auf der Rückseite sieht man die alte herzlose Hexe zu der sie geworden ist.

In diesem Buch wird die Geschichte der bösen Stiefmutter erzählt. Es wird erzählt wie die schöne Tochter des Spiegelmachers, die bis dahin eher ein unglückliches Leben geführt hat, die Liebe eines Königs gewinnt. Dieses junge Mädchen hat so ein gutes Herz aber zweifelt sehr an sich. Von der liebenden Ehefrau und Stiefmutter, von der trauernden Witwe entwickelt sich ihr gutes Herz zu einem Eisklumpen. Man erlebt durch viele einzelne Stationen ihres Lebens mit wie sich die gütige Königin zur bösen entwickelt und immer mehr vom Bösen verführt wird. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl das es irgendwie unlogisch wirkte oder an den Haaren herbei gezogen. Man lernt die tiefe Unsicherheit der Königin kennen und bemerkt das diese tiefe Wurzeln geschlagen hat. Dadurch wird sehr gut die Wandlung von der emotional angeschlagenen Witwe, die durch den Spiegel stark beeinflusst wird, bis zur bösen Hexe aufgebaut und erklärt.

Ich hatte das Gefühl das nun am Ende des Buches alle meine Fragen beantwortet wurden. Natürlich ist das immer eine Auslegung des jeweiligen Autors aber mir gefiel es. Es war mal neu und erfrischend anders die Sicht der bösen Königin zu haben. Man lernt hier aber auch noch weitere Charaktere kennen. Die drei Schwestern, die Cousinen des Königs, die hier ein wenig für Zerstörung sorgen wollen. Sie sind alle drei verrückt und verführen gerne zum bösen. Diese Unruhestifter sorgen dafür das das die Unsicherheit der Königin genährt werden und zeigen ihr den Pfad des Bösen. Wären sie nicht gewesen wäre die Königin wahrscheinlich am gebrochen Herzen gestorben.

Auch aus diesem kleinen Märchen, aus der Sicht der bösen Königin, können wir etwas lernen und zwar das es immer mehrere Seiten der Medaille gibt. Und das man sich diese auch anschauen sollte bevor man urteilt. Ich war auch sehr beeindruckt wie tiefgründig diese Geschichte beschrieben wurde. Mich hat diese Geschichte sehr berührt und ich habe mit der bösen Königin mitleid empfunden. Denn im eigentlichen Herzen war sie gut und besonders ihre letzte Handlung als sie den Weg zu den Klippen nahm zeigte es.

Kaum hatte ich das Buch angefangen hatte ich es auch schon leider durch. Da ich noch das “Das Biest in ihm” bereitliegen habe muss ich nicht solange auf eine Fortsetzung warten. Ich hoffe natürlich sehr das noch weitere Teile erscheinen werden da es ja genug Bösewichte in der Disneywelt gibt. Mich hat es begeistert ein Märchen mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten können damit man mal hinter die Fassade schaut und besser die Hintergründe kennt.

“Die schönste im ganzen Land” ist ein großartiges Buch aus der Sicht der bösen Königin. Gerade weil “Schneewittchen” so ein erfolgreiches und ereignisreiches Märchen ist bekommt man hier einen ganz neuen Blickwinkel geboten. Man lernt eine ganz andere Königin kennen die durch ihre Unsicherheit und Verführung ihr gutes Herz erkalten lässt. Ich kann euch dieses Buch nur empfehlen den es ist wirklich grandios!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang/  PicsArt
Cover: Carlsen Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.