2019 | Coming of Age | Forever by Ullstein | Liebesromane | Rezensionen | Sport

Rezension: The Hardest Fall – Ella Maise

März 8, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Ella Maise | The hardest Fall | Coming of Age | 08.02.2019 | 464 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein | Übersetzung: Nina Bader | Preis für TB / E-Book: 12,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

Wenn man normalerweise das erste Mal jemanden trifft, schaut man ihm in die Augen. Und nicht in Regionen deutlich weiter südlich. Vielleicht schafft man es auch ein bis zwei zusammenhängende Sätze auszusprechen. Normalerweise. Aber nicht ich. Als ich Dylan Reed das erste Mal getroffen habe, habe ich mich hemmungslos blamiert. Als ich ihn das zweite Mal getroffen habe leider auch. Schlimmer konnte es nicht werden. Dachte ich. Denn auf einmal ist der Wide Receiver mit einer guten Aussicht auf die NFL mein neuer Mitbewohner und auf dem besten Weg mein bester Freund zu werden. Er sagt, er mag meine Eigenarten, meine Vorliebe für Pizza und Filmabende. Wir sind Freunde und ich kann ihm nicht mal sagen, dass mein Herz jedes mal zu einem Sprint ansetzt, wenn ich ihn sehe. Dabei bin ich auf dem besten Weg mich zu verlieben. Wir uns ineinander zu verlieben. Viel zu schnell und viel zu heftig. [Quelle]


Als ich dieses Buch in der Programmvorschau sah wusste ich das ich es haben musste, denn es klang wirklich vielversprechend. Der Einstieg in die Geschichte war wirklich sehr gut gemacht. Zoe befindet sich auf einer Studentenparty und lässt sich dort auf eine Wette ein. So kommt es das sie in einer sehr brisanten Lage auf Dylan trifft. Seit diesem Tag versucht sie ihm best möglich aus dem Weg zu gehen. Doch wie das Schicksal es so will treffen sie noch mehrere Male über die Jahre. Bis der Zufall etwas in Gang bringt. Alle diese kleinen Begegnungen, in dem Zoe sich schon irgendwie ein klein wenig blamiert, machten dieses Buch so liebenswert. Es brachte einen humorvollen Schwung in die Geschichte. Die Geschichte selbst wird aus der Sicht von Zoe und Dylan erzählt, sodass man sich sehr gut in beide Protagonisten hineinversetzen konnte. Es gab aber auch viele kurze Zwiesprachen mit einen die den Plot gut abrundeten und lebendig hielten.

Zu den Protagonisten, Zoe Clarke ist schon so eine Marke für sich. Sie redet ohne Punkt und Komma und das sehr viel zu den schlechtesten Zeitpunkten die es gibt. Dadurch plappert sie nicht nur dummes Zeug sondern blamiert sich dadurch gerne ein wenig. Sie ist wirklich köstlich unbedarft. Ansonsten ist Zoe eher etwas schüchtern, offen Herzig und ehrlich sodass sie kein Blatt vor dem Mund nimmt. Durch ihre Art ist sie mir ziemlich schnell ans Herz gewachsen. Besonders amüsant fand ich ihren Hang zur Pizza. Zoe hat aber ein ganz großes Geheimnis was sie verbirgt. Für mich war relativ schnell klar welches das war, dennoch tappten die Protagonisten noch etwas länger im Dunkeln. Gerade zum Ende hin hätte ich diese Person gern geschüttelt. Ich war sehr froh das Zoe endlich erkannt hat was er für ein Typ ist.

 

” Es ist wirklich komisch, aber ich glaube, du wirst meine beste Freundin, Zoe Clarke.”(Im Buch S. 90)

 

Ihr Gegenstück ist Dylan Reed. Er ist einfach ein Traum von einem Kerl. Er ist ein waschechter Footballer der sich dafür kaputt arbeitet. Er ist ein ziemlich lässiger, selbstbewusster und charmanter Kerl den man nur ins Herz schließen kann. Dazu kommt noch das er eine liebevoller und loyaler Typ ist. Er ist der Typ Mann für eine Frau und will sich gerade im letzten Jahr nicht von Frauen ablenken lassen. Grade die erste Szene als Zoe und er aufeinander Treffen ist einfach nur absolut göttlich. Ich liebe diese Szene! Sie war einfach zum kaputtlachen und ehrlich gesagt hätte das mir bestimmt auch passieren können. Dylan hat kein Geheimnis dafür muss er vieles verarbeiten was ihn zuvor schwer getroffen hatte. Beide Charaktere harmonieren von Anfang gut und  man bangt und hofft mit ihnen bis zur letzten Seite.

Es gibt in diesem Roman auch viele tolle Nebencharaktere die viel Einfluss auf Zoe und Dylan haben. Da wäre zum einen Kayla die mit ihrem furchtbaren On-Off Freund Keith zusammen ist. Da passiert gerade am Schluss noch etwas was mich doch sehr erschüttert hat. Oder aber Zoes schwulen und liebevollen Freund Jared der ihr immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Dylans Freunde sind schon ein wenig sonderbar allen voran JP. Wobei ich denke das dies alles nur eine Maske ist. Gerne würde ich mehr über ihn erfahren. Und dann gäbe es da noch Chris, bei dem sich Zoe ganz eigenartig verhält. Aber lest am besten selbst.

“The Hardest Fall” ist eine Liebesgeschichte in der es um Neuanfänge, Altlasten sowie Vertrauen geht. Natürlich wurde in der Romanze das ein oder andere Klischee bedient was aber der Geschichte kein Abbruch tut. Es gab viele neue und kreative Ideen sowie überraschende Wendungen in der Geschichte die einen ans Buch fesselten. Die Geschichte war humorvoll und sehr unterhaltsam und trumpfte mit vielen lustigen und spritzigen Dialogen zwischen den Charakteren. Ich hoffe sehr das noch weitere Geschichten von der Autorin folgen werden. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.