2018 | Erotische Liebesromane | HarperCollins Germany | MIRA Taschenbuch | Rezensionen

Rezension: Dirty Love- Ich brauche dich! von Laurelin Page

Februar 17, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Laurelin Paige | Dirty Love – Ich brauche dich!  |2.Teil der Reihe | erotischer Liebesroman | 03.12.2018 | 304 Seiten |Übersetzung: Jule Kleinfeld |Verlag: MIRA Taschenbuch | Preis für TB/ E-Book: 9,99 /8,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Nun kenne ich Donovan Kincaids Geheimnis – und es ist genauso düster und schmutzig wie er … Ich weiß, dass er all die Jahre eine Akte über mich geführt und mein komplettes Leben manipuliert hat. Er sagt, er hat es getan, um mich zu beschützen. Vor ihm, weil er denkt, dass er mein Verderben ist. Der dunkle Abgrund wird immer größer, und obwohl ich weiß, was er getan hat, sehne ich mich nach ihm. Ich will mit ihm reden, ihn berühren, will dass er Besitz von meinem Körper ergreift, auf die einmalig bestimmte Art, wie nur Donovan es kann. Er ist ein dominanter Mistkerl, aber ich brauche ihn so sehr, dass es wehtut. Dennoch muss ich stark sein, ich will nicht, dass er mich wieder zerstört …[Quelle]


Endlich konnte ich die Fortsetzung von Donovan und Sabrina lesen. Nachdem mir der erste Teil wirklich gut  gefallen hatte, wollte ich natürlich wissen, wie es für beide weiter geht.Wie bereits beim ersten Band finde ich auch  hier, dass das Cover perfekt zu der Geschichte passt. Das abgebildete Model assoziiere ich mit Donovan, dominant  und geheimnisvoll. Der Schreibstil von Laurelin Page war wieder sehr locker, leicht und anschaulich. Ich hatte  daher keine Probleme der Geschichte, welche aus der Sicht von Sabrina geschrieben wurde zu folgen.

Darum geht es. War in ihrem Leben jemals etwas Echt? Sabrina macht eine Entdeckung, die ihr bisheriges Leben  und Erfolge in einen ganz anderem Licht wiederspiegeln. Denn Donovan führt seit 10 Jahren eine Liste über sie  und wie es scheint, hat er die letzten Jahre so einiges in ihrem Leben manipuliert. Sabrina ist verletzt und wütend  und möchte Donovan zur Rede stellen. Doch dieser ist im Ausland arbeiten. Sie schwört sich, ihn nicht wieder so schnell an sich ran zulassen. Aber ihr Entschluss kommt in den Moment ins wanken, als Donovan plötzlich wieder  vor ihr steht und um Verzeihung bittet. Wird sie ihm eine zweite Chance geben und alles erklären lassen??

Die Autorin Lorelin Page schreibt wirklich sehr offen und ohne jede scheu. Die Charaktere sind gut durchdacht  und die Szenen teilweise sehr anschaulich beschrieben. Manchmal waren mir Sabrina und Donovan zu krass drauf. Wir haben in den beiden Teilen so allerhand über die beiden erfahren, vor allem über die dunklen Fantasien der  beiden und unseren männlichen Protagonisten. Der in meinen Augen leider ein wenig „krank“ rüber kommt. Seine  dominante und besessene Art waren doch das ein oder andere Mal mehr als schockierend.

Aber auch Sabrina hat mich des öfteren sehr verwundert. Im Laufe der Geschichte zeigt sie stets widersprüchliche  Gefühle. Dieses Hin und Her „Ich mag dieses Stalker verhalten nicht“ & „Ja ich akzeptiere es“, verwirrte mich und  machte die Geschichte ein wenig nervig. Genauso nervig wie die Tatsache, dass sie sich als Opfer präsentiert aber  ihre dunklen Fantasien in genau diese Richtung gehen. Versteht mich nicht falsch. Die erotischen szenen waren  heiß und nahmen in der Geschichte einen großen Platz ein, aber Sabrinas Art und Weise waren mir zum  großenteils ein Mysterium.

Trotz dieser mir störenden Art der beiden, war die Geschichte doch recht fesselnd. Ihre „etwas“ andere Liebe und  Beziehung hatte etwas an sich, weshalb ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte.(Wie ihr seht, herrschen auch  in mir widersprüchlige Gefühle.) Die Story verläuft nicht geradlinig sondern es treten Höhen und Tiefen auf, die  Sabrina und Donovan bewältigen müssen.

„Dirty Love- Ich brauche dich!“ war für mich eine Geschichte der etwas anderen Art. Die  Handlung und auch die Charaktere waren von der erste Seite an gewöhnungsbedürftig. Ihre  dunklen Fantasien und auch ihre Art waren für mich nicht immer logisch, sondern gingen eher in  Richtung „krankes Spiel“. Dennoch konnte mich das Buch auf eine Weise fesseln, die ich selbst  nicht so recht verstehe. Die Beziehung zwischen Donovan und Sabrina war anders- düster,  geheimnisvoll, dominant, außergewöhnlich. Sie verlief nicht nach Plan, es gab einige Hindernisse  zu überwinden und Entscheidungen zu treffen. Beide mussten bzw. Haben sich auch im Laufe der  Geschichte weiter entwickelt. Sowohl Sabrina als auch Donovan mussten sich öffnen und  herausfinden was sie wirklich wollen. Diese kleine Entwicklung fand ich gut gelungen. Vor allem  Donovan zeigt im zweiten Teil eine andere Seite von sich, die ihm nicht so tyranisch wirken lässt. 

Trotz der kleineren Schwächen war es eine gute Fortsetzung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert / PicsArt
Cover: MIRA Taschenbuch Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.