2018 | 5 gute Gründe | Coppenrath Verlag | Klassiker | Liebesromane | Rezensionen

[5 Gute Gründe] Stolz und Vorurteil von Jane Austen (Schmuck-Edition)

Februar 14, 2019
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jane Austen | Stolz und Vorurteil | Liebesgeschichte / Klassiker | 17.08.2018 | 320 Seiten | Verlag: Coppenrath Verlag | Illustration: Marjolein Bastin | Preis für HC / TB / Ebook: 30,- / 7,80 / 0,49 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Im England des beginnenden 19. Jahrhunderts wird von Elizabeth Bennet und ihren vier Schwestern erwartet, ihre Zukunft durch eine passende Heirat zu sichern. Ein Hindernis ist allerdings das bescheidene Vermögen der Familie. Der neue Nachbar der Familie, Mr. Bingley, wäre eine gute Partie, doch dessen hochmütiger Freund Mr. Darcy hält nicht viel von den Bennets. Gesellschaftliche Erwartungen und romantische Vorstellungen prallen aufeinander und machen das Finden eines geeigneten Ehepartners zu einem schwierigen Unterfangen. Zauberhafte Illustrationen von Marjolein Bastin und 10 aufwendig gestaltete Extras erwecken die Welt von Elizabeth Bennet und ihren Schwestern zum Leben und machen diese bibliophile Ausgabe des Klassikers zu einem ganz besonderen Geschenk. [Quelle]


“Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens nichts dringender braucht als eine Frau.”

 

1. Ein Zeitloser Klassiker der bereits vor über 200 Jahren erschien. Auch wenn in dieser Zeit sich die Welt und ihre Menschen sehr gewandelt haben, zählt dieses Werk immer noch zu den beliebtesten und bekanntesten Liebesgeschichten aller Zeiten. Was einen besonders bei diesem Buch anspricht ist das es nicht nur um die Liebe zwischen Elizabeth und Mr. Darcy geht, sondern auch um die Gesellschaft, Rollenverteilung und vieles mehr. Man kann sagen was man will es passt auch heute noch. Ich liebe diese Geschichte und könnte sie immer und immer wieder lesen. Da ich nie bekomme von Mr. Darcy.

2. Es gibt beeindruckende Hauptcharaktere. Elizabeth Bennet lebt mit ihren Eltern und ihren vier Schwestern auf einem sehr bescheidenden Landgut in England. Ihre Mutter möchte so schnell wie möglich alle ihre Töchter verheiraten so kommt es das die Familie regelmäßig an gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnimmt. Man merkt relativ schnell das Elizabeth ganz anders ist als ihre Schwestern. Sie ist jemand der ihre Meinung kundtut und sich nicht gern den Mund verbieten lässt zum Leidwesen ihrer Familie. Dies war früher nämlich nicht gern gesehen und sorgte für einiges Aufsehen. Aber genau diese direkt Art kommt bei Fitzwilliam an und er bewundert sie dafür sogar. Mr. Darcy ist ein wohlhabender Mann. Er ist jemand der seine Taten für sich sprechen lässt. Er scheint ein übellauniger, stolzer Mann zu sein der in seiner Würde unantastbar ist. Aber genau diese Seite an ihm macht ihn in meinen Augen so interessant. Er selbst kann sich nicht vorstellen das jemals eine Frau seiner gerecht wird. Doch dann lernt er Elizabeth kennen und wird eines besseres belehrt. Mr. Darcy fliegen die Frauenherzen nur so zu und trotzdem ist es schwer sein zu erobern.

3. Viele tolle Nebenfiguren. Neben den großartigen Protagonisten Elizabeth und Mr. Darcy brauchen sich die Nebenfiguren aber nicht verstecken. Sei es Elizabeth Familie die sich sehr oft nicht einig ist oder aber der lebensfreudige Charles Bingley. Dieser ist das männliche Gegenstück zu Jane und es wird sehr schnell klar das diese beiden füreinander bestimmt sind. Dann gibt es da noch den taktlosen Mr. Collins der einen mit seiner Art ziemlich in den Wahnsinn treibt. Er ist schon etwas schmierig mit seinem aalglatten Auftreten. Am liebten hätte ich ihn zeitweise echt gern geschüttelt. Von vorne bis hinten waren alle Figuren, die scharfsinnigen Gespräche gut durch dacht. Mit jeder Seite wurde die Handlung spannender sodass man das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Entwicklungen die die Charaktere durch machen und die Erkenntnisse die sie im laufe des Buches gewinnen prägen sie nachhaltig.

4. Das Cover und Illustrationen. Dieses Cover ist einfach großartig. Ich finde es toll was der Coppenrath Verlag aus diesem Klassiker gezaubert hat. Diese Schmuckausgabe ist wirklich zum verlieben und wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Durch die vielen Illustrationen von Marjolein Bastin und die aufwendigen Beigaben ist diese Ausgabe des Klassikers etwas ganz besonderes. Ich kann jeden Fan der Autorin oder Klassiker es nur ans Herz legen.

5. Was gehört noch zu einer guten Geschichte? Richtig der Schreibstil und Handlung. Der Schreibstil ist der damaligen Zeit gerecht und ist demnach sehr poetisch. Trotz das dies so eine “alte” Sprache ist war es zu jeder Zeit sehr verständlich. Diese Geschichte überrascht, bringt einem zum weinen und in den unpassendsten Stellen zum Lachen. Die Autorin spiegelt hier die damalige englische Gesellschaft mit ihren Gepflogenheiten und Klassenunterschieden wider. Auch deren Arroganz, ihren Stolz sowie Vorurteile die das Wahre Wesen jeden einzelnen verbergen hat sie sehr gut hier eingefangen. Zudem verzichtet Jane Austen gänzlich auf den Kitsch und setzt stattdessen auf eine schöne und sanfte Art der Romantik.

Diese Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und Mr. Darcy ist etwas ganz besonderes. Sie ist aber auch anders und sehr erfrischend und glaubhaft geschrieben. Auch für Neueinsteiger die diesen Klassiker noch nicht kennen es es eine wundervolles Leseerlebnis. Diese Schmuckausgabe verdient in meinem Bücherregal einen Ehrenplatz und kann euch nur sagen es eignet sich auch sehr gut als Geschenk.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Coppenrath Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.