2018 | Carlsen Verlag | Impress | Liebesromane | Rezensionen

Rezension: College Princess. Bürgerlich verliebt (Modern Princess 2) von Annie Laine

Dezember 25, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Annie Laine | College Princess. Bürgerlich verliebt | Der 2. Teil der Modern Princess Reihe | Coming of Age | 04.10.2018 | 351 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon

KLAPPENTEXT

**Eine Prinzessin zum Verlieben** 
Nichts verabscheut Isabella mehr, als sich dem strengen Hofprotokoll ihres Königreichs zu beugen. Vor allem die ständigen Versuche ihrer Eltern, sie mit einem adligen Mann zu verheiraten, lassen die Prinzessin alles daransetzen, jeden Heiratsanwärter zu vergraulen. Umso glücklicher ist sie, dass das College in England auf sie wartet. Doch das Königspaar stellt Isabella ein Ultimatum: Findet sie während ihres Studiums keinen Adligen zum Heiraten, wird sie enterbt. Entschlossen das College trotzdem zu genießen, lernt sie den charmanten Tom kennen, der für sie das Potenzial zum Traumprinzen hat. Doch der Student ist keineswegs von Adel, sondern leider sehr bürgerlich…  [Quelle]


Mir hat der erste Teil der Reihe schon sehr gut gefallen. Als ich dann hörte das Izzy ihre eigene Geschichte bekommt habe ich mich riesig gefreut. Für jeden der die Reihe noch nicht kennt aber daran interessiert ist, die beiden Geschichten kann man unabhängig von einander lesen, da sie in sich abgeschlossen sind. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Dieser ist locker, flüssig und mitreißend sodass man das Buch nahezu verschlingt. Die Geschichte wird aus Isabellas Sichtweise erzählt, so konnte man sich gut in sie hineinversetzen. Man bekommt aber auch recht schnell die Pflichten und die Bürde in das Leben eines Royals mit.

In dieser Geschichte steht Isabella im Mittelpunkt. Wer sie schon im ersten Band kennen gelernt hat weiß das sie keine normale Prinzessin ist. Isabella war auf Saras und Leos Hochzeit eingeladen und muss nun zurück nach Mitena. Kaum ist sie zurück bekommt sie auch gleich ein Ultimatum von ihren Eltern. Sie muss innerhalb von drei Jahren einen Mann finden, sowie lernen eine richtige Prinzessin zu sein, ansonsten ist alles was sie kennt weg. Trotz des Ultimatums darf sie nach England und dort in St. Andrews studieren. Isabella lebt sich dort recht schnell und gut ein und findet dort auch Freunde. Bei einer Willkommensfeier trifft sie auf Tom, den sie durch ziemlich komischen Umständen seinen freien Abend versaut. Doch leider ist er ein Bürgerlicher.

Ich mochte die Geschichte um Isabella sehr gerne. Den diese ist sehr humorvoll und amüsant geschrieben. Es lag zum einen an den den witzigen Kapitelüberschriften, zum anderen habe ich Isabella gerne auf ihren Weg begleitet. Ich möchte euch auch nicht zuviel vorweg nehmen, ihr solltet es einfach selbst lesen. Ich kann euch nur sagen das ihr wunderbar unterhalten werdet. Was sich zwischen Tom und Isabella entwickelt war wirklich süß anzusehen. Besonders das erste aufeinander treffen hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht. Und dann noch die Katze Smoky. Einfach Herzallerliebst!

Prinzessin Isabella kennt man ja bereits aus dem ersten Band. Sie ist die beste Freundin von Sara und färbt sich sehr gerne ihre Haare bunt. Sie ist etwas ganz besonderes nur leider sieht das nicht jeder. Sie ist jemand der sich selbst treu bleiben will und nicht irgendeine Fassade spielen will um anderen zu gefallen. Das mochte ich sehr gerne an ihr. Isabella lässt sich nicht alles gefallen und versucht sich für ihre eigenen Wünsche einzusetzen. Tom passte einfach wie der Deckel zum Topf zu ihr. Er wurde glaubwürdig, fürsorglich und liebevoll beschrieben. Ein Fels in der Brandung, sozusagen. Ich mochte ihn sehr gerne. Natürlich trifft man auch hier wieder einige alte Bekannte aus dem ersten Band und erfährt ein wenig über deren Leben. Das Setting hat mir auch sehr gut gefallen. Die Autorin hat es so toll beschrieben das ich das Gefühl hatte auch dot zu studieren. Hauptsächlich spielt die Geschichte in England aber auch Isabellas Heimat Mitena wurde hier gut beschrieben.

“College Princess. Bürgerlich verliebt” ist eine süße Liebesgeschichte die mir schöne Lesestunden beschert hat. Die Autorin konnte mich auch mit diesen Band wieder für sich begeistern. Dieser Band enthält viel Charme, eine Anti Prinzessin und sehr viel Humor. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen. Gerne mehr davon!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Impress
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.