2018 | Knaur Verlag | Liebesromane | New Adult | Rezensionen

Rezension: Backstage Love – Unendlich nah (Rock & Love Serie, Band 1) von Liv Keen

November 27, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Liv Keen | Backstage Love – Unendlich nah | New Adult / Liebesroman | 02.11.2018 | 384 Seiten | Verlag: Knaur Verlag | Preis für TB / E-Book: 12,99 / 9,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Was würdest du tun, wenn du zwischen Liebe und Erfolg wählen müsstest?

Nic ist ein gefeierter Rockstar. Er wird von seinen Fans angehimmelt, tourt um die Welt und feiert rauschende Partys. Doch so sehr er das Leben im Rampenlicht und seine Auftritte genießt – seine beste Freundin Mia vermisst er bei all dem schmerzlich. 
Mia tritt im Leben auf der Stelle. Anstatt ihre Karriere in der Modebranche zu verfolgen, vertrödelt sie ihre Tage mit Gedanken an Nic, der sich kaum noch bei ihr meldet. Sie zweifelt, ob sie ihm jetzt, wo er seinen Traum vom Rockstar-Dasein lebt, überhaupt noch wichtig ist.
Längst ist aus der Freundschaft eine knisternde Anziehung geworden, doch durch Nics steile Karriere und die Schattenseiten seines Ruhms wird die Distanz zwischen ihnen immer größer … [Quelle]


Als ich dieses Buch in der Programmvorschau entdeckt habe war es um mich geschehen. Klar der Klappentext ist jetzt eigentlich wie fast jeder andere. Aber ich Liebe nun mal Rockstar Geschichten! Da kann ich nicht einfach dran vorbeigehen. So musste sie also unbedingt her. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut, dieser war sehr angenehm locker und flüssig. Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt so bekommt man einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Gedanken der beiden Protagonisten. So konnte man sich sehr gut in sie hineinversetzten. Ehrlich gesagt habe ich dieses Buch regelrecht verschlungen da ich es kaum aus der Hand legen konnte. Diese Geschichte um Mia und Nic war wirklich Zucker!

Gerade der Anfang des Buches gibt es ein Interview mit Nic. So bekommt man sogleich ein klares Bild von ihm und ich muss ehrlich gestehen der sprüht nur so vor Charme. Herrlich. Was man sehr gut in diesem Buch mitbekommt ist das diese beiden Familien nicht nur einfach befreundet sind und nebeneinander wohnen. Sie wirken wie eine große Familie die füreinander da ist. Ich fand es sehr schön wie die Beziehungen zu den Charakteren untereinander ausgearbeitet wurden. Zudem gibt es hier mal keine leidige Dreiecks-Beziehung wie es bei vielen Büchern der Fall ist. Zwar gibt es hier auch ein wenig das aneinander vorbeireden oder gar nicht darüber reden aber das war jetzt nicht so schlimm wie in bestimmten anderen Geschichten. Ich hatte nicht das Gefühl das ich Nic oder Mia extra schütteln müsste damit sie merken was sie da anstellen. Für mich wirkte jede Handlung sehr nachvollziehbar und authentisch. Ich möchte euch auch nicht zuviel verraten aber da kommt noch so einiges.

 

” Er war der loyalste, treueste und großzügigste Mensch, den ich je kennengelernt habe. Niemand konnte mich mehr zum Lachen bringen oder sich besser mit mir streiten als er. Und nun sehe ich in die Augen des Mannes von früher. Ich sehe ihn nur selten, und er ist ein Rätsel für mich. “ ( Im Buch S. 87)

 

Zu den Protagonisten, Emilia Sophie Kennedy auch Mia genannt ist eine sehr sympatische Protagonistin. Sie hat so eine liebenswerte, einfühlsame und aufbrausende Art das man sie nur ins Herz schließen kann. Aber sie ist auch stark und kann sich durchsetzen. Sie hat es aber auch nicht leicht im Leben, ihr Bruder ständig auf Tour mit seiner Band, ihre Mutter größtenteils am Reisen weil sie mit zu vielen Erinnerungen an ihren verstorbenen Mann kämpft und dann wäre da noch ihre Nichte Hailey und die Oma um die sich Mia kümmert. Sie steht für sich und ihre liebsten ein, auch wenn jemand versucht sie zu manipulieren, und weiß wo ihr Platz im Leben ist. Ihr treu zur Seite steht ihre beste Freundin Lizzy. Beide geben sich halt und gehen durch dick und dünn. Diese Freundschaft ist wirklich was ganz besonderes.

Und dann gibt es da noch Domenic Donahue kurz Nic genannt. Er ist nicht so ein pflegeleichter Charakter wie Mia. Nic ist eher in sich gekehrt und impulsiver und macht auch einige Fehler die man hätte vermeiden können. So kommt es auch das er dadurch manchmal etwas eingeschnappt wirkt wenn es nicht so läuft wie er will. Er versucht gerade am Anfang gern die Schuld auf andere abzuschieben aber im laufe der Geschichte ändert dies sich und wächst über sich hinaus. Er findet endlich seinen Platz im Leben. Und dann gibt es da noch Liam Kennedy, ich liebe ihn. Er ist sowas von sympatisch mit seiner großen Klappe. Aber wird er gebraucht ist er für seine Liebsten immer da. Er steht seinem besten Freund und Bandkollegen Nic mit Rat und Tat treu zur Seite. Ich bin sehr gespannt auf seine Geschichte und kann es kaum erwarten das Buch zu lesen.

Es gab viele einzelne Szenen die mich sehr zum Schmunzeln brachten wie das Kabbeln zwischen Geschwistern, das sie sich in bestimmten Situationen mit ihrem vollen Namen ansprechen und und und. Das waren so kleine feine Details die einen an sich selbst erinnert, den wer Geschwister hat macht das irgendwie auch oder? Auch das viele Auf und Ab in der Beziehung zwischen Mia und Nic sorgte für eine Achterbahn der Gefühle!

“Backstage Love – Unendlich nah” ist eine wundervolle Geschichte die mich bis zur letzten Seite in ihren Bann gezogen hat. Die Geschichte besticht durch wundervolle Charakteren mit denen man gelitten, gelacht und gefiebert hat, zwei liebenswerten Familien, einige Probleme und eine Sandkasten Liebe. Es war ein gelungener Auftakt der neugierig auf die anderen Bände macht und sorgte mit einer besessenen Stalkerin für ordentlich Spannung. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Knaur Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.