2018 | Erotische Liebesromane | Forever by Ullstein | Rezensionen

Rezension: The Banker ( San Francisco Hearts 3) von Piper Rayne

September 5, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Piper Rayne| The Banker | Der 3. Teil der San Francisco Hearts|erotischer Liebesroman | 06.08.2018 | 320 Seiten | Verlag: Forever by Ullstein| Preis für TB / E-Book: 14,- / 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Wer hätte gedacht, dass ein Mann einmal mehr als nur ein One-Night-Stand für mich sein würde?

Mein Bruder lehnte es ab mir Jasper vorzustellen, deshalb gab ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie der Mann aussah, nein, ich wollte nur sein hartes Geld. (Gib es zu, du hast an etwas anderes gedacht.) Aber bevor du mich verurteilst, ich bin keine Goldgräberin. Ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass ich mehr als nur sein Geld wollte …[Quelle]


Ich habe die beiden anderen Teile der San Francisco Reihe regelrecht inhaliert und war mehr als begeistert. Daher  freute ich mich schon sehr auf den dritten Teil. Das Cover passt perfekt zu der Geschichte und auch zu den anderen  Büchern. Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr flüssig und leicht. Ich hatte keine Probleme der Geschichte  zu folgen, welche aus der Sicht von Lennon erzählt wird.

Lennon genießt ihr Single Leben in vollen Zügen. Sie ist nicht bereit sich auf eine Beziehung einzulassen, obwohl  sie nicht mehr das fünfte Rad bei ihren Freundinnen sein möchte. Sie nimmt sich was sie will. Lennon ist sehr  offen und versucht sich ihren Traum von einem kleinen Sexspielzeugunternehmen zu realisieren. Daher sucht sie  einen Investor und trifft auf Jasper Benks. Er ist gut aussehend und lässt die Schmetterlinge in ihrem Bauch  fliegen. Die Chemie zwischen den beiden stimmt von der ersten Sekunde an. Lennon muss sich entscheiden. Will  sie ihr Geschäft voranbringen ? Oder dieses etwas zwischen Ihnen eine Chance geben?

Lennon kennt man schon aus den ersten beiden Teilen. Sie ist von den 3 Freundinnen die lockere und  ungehemmte. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen und macht was sie will. Zum leidwesen ihrer Familie. Diese  versteht ihre Art zum Leben nicht. Lennon besitzt ein Tattoostudio und bastelt gerade an ihrer Idee für ein  Geschäft mit Sexspielzeugen. Ich mag ihre offene Art. Sie ist sehr humorvoll und leicht aufgedreht. Aber tief im  inneren macht sie sich schon viele Gedanken über ihr Auftreten bzw. Wenn sie mit Jasper zusammen ist.

Jasper ist sofort von Lennon fasziniert. Er will sie, daran lässt er keine Zweifel. Aber er will auch mehr, viel mehr.  Er verbirgt am Anfang ein kleines Geheimnis, was das traute Glück der beiden ein wenig durchschüttelt. Von da  an lernt man Jasper auch anders kennen. Er ist nicht nur ein gutaussehender, herrischer Prachtkerl, nein auch  fürsorglich, liebevoll und darauf bedacht, das zu schützen was er liebt.

Zwischen Lennon und Jasper knistert es gewaltig. Die Beziehung entwickelt sich schnell und es scheint, als würde  alles perfekt laufen. Doch auch Jasper ist nicht ganz ehrlich zu ihr gewesen. Es entsteht eine neue Situation für  beide und vor allem Lennon. Sie muss sich jetzt wirklich entscheiden was sie will.

—Um was es sich hier genau handelt, möchte ich nicht verraten. Ich selbst war sehr überrascht und hätte mit solch  ein Geheimnis nicht gerechnet.—

Lennons Unerfahrenheit in Sachen Gefühle und Beziehung stehen ihr manchmal im Weg. Aber sie versucht alles,  damit es zwischen ihnen klappt und so langsam muss sie sich eingestehen, dass es mehr als nur ein paar  Schmetterlinge sind.

„The Banker“ war für mich ein grandioser Abschluss dieser Reihe. Am liebsten würde ich noch  viele weitere Bücher über die drei sehr unterschiedlichen Freundinnen lesen. Lennon konnte  mich mit ihrer offenen, lockeren und humorvollen Art zum lachen bringen. Auch fand ich ihre  Entwicklung von einem Partygirl, dass nix anbrennen lässt hin zu ihrer ersten Beziehung sehr  schön. So sieht man wieder, dass wenn das Herz etwas verlangt, dass der Kopf nur schwer  gewinnen kann.=)Es war wirklich ein wahrer Lesegenuss. Und natürlich kam die Leidenschaft hier nicht zu kurz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert
Cover:Forever by Ullstein
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.