Dark Diamonds | Fantasy | Gut gegen Böse | Rezensionen

Rezension: Devil’s Daughter 1: Königreich der Unterwelt von Lilyan C. Wood

Juli 31, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Lilyan C. Wood | Devil’s Daughter 1: Königreich der Unterwelt | Fantasy | 26.05.2017 | 493 Seiten | Verlag: Dark Diamonds | Preis für E-Book: 4,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Ein Prinzessinnenroman der dunkelsten Sorte…
**Wenn die Erbin der Hölle erwacht…**

Seit ihrer Geburt bekommt die 19-jährige Kunststudentin Lucile beim Betrachten altertümlicher Engelsgemälde ein ungutes Gefühl. Immer wieder verwandeln sich die göttlich anmutenden Wesen vor ihren Augen in grausame Dämonen. Mit dem attraktiven Studenten Felix hat Lucile jedoch jemanden gefunden, der die merkwürdigen Ereignisse um sie herum ernstnimmt und ihnen auf den Grund geht. Nur Luciles Kunstprofessor verhält sich ihr gegenüber zunehmend sonderbar und scheint etwas von ihrer einzigartigen Gabe zu ahnen. Doch erst an ihrem zwanzigsten Geburtstag werden sich Luciles wahre Macht und ihre königliche Vergangenheit offenbaren… [Quelle]


Ich liebe Engel sowie Teufel Geschichten, deswegen war ich auch sehr neugierig auf diese Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm locker, flüssig und sehr mitreißend beschrieben. Ich konnte mich sehr gut in diese erschaffene Welt von ihr hineinversetzen und bildlich vorstellen. Was ich gerade interessant fand war das hier die Engel, die sonst immer die guten sind, als die Bösen dargestellt werden. Sowas gibt es ja dann doch recht selten. Die Atmosphäre in der Geschichte war wirklich unglaublich, ich hatte ständig das Gefühl aufpassen zu müssen, da man nie genau wusste was auf einen zukommt oder in welche Richtung sich alles entwickeln wird.

 

“Lucia ist Lucile. Lucile ist Lucia.
Wir sind eins, teilen eine Seele, vereinen Vergangenheit,
Gegenwart und Zukunft. Noch sind meine Erinnerungen nicht
Vollständig erwacht, meine Persönlichkeit gespalten.
Noch…”

 

Die Geschichte selbst in zwei Zeitlinien geschrieben. So erlebt man aus der Sicht von Lucile einmal die Vergangenheit, in der sie die Tochter sowie Prinzessin des Teufels ist, und die Gegenwart in der sie den Studenten Felix kennen lernt und immer mehr Erinnerungen zurück erhält. Durch diese beiden Zeitlinien hatte man von beginn an eine leichte Spannung drin, da man unbedingt wissen möchte wie alles miteinander zusammenhängt. Ich muss auch sagen das der Autorin die Mischung zwischen Vergangenheit und Gegenwart sehr gut gelungen ist, weil nicht immer mag ich sowas.

Zu den Protagonisten, diese fand ich in beiden Zeitlinien sehr gut ausgearbeitet. Man merkt schnell das sie gewisse Gemeinsamkeiten haben aber andernfalls auch nicht. Diese Unterschiede fallen einen nach und nach auf. Besonders hat mir die Protagonistin gefallen, warum? Weil sie so eine kriegerische und starke Art an sich, die einen völlig einnimmt. Sie glaubt nicht alles was ihr erzählt und bildet ihre eigene Meinung darüber. Einfach Erfrischend, sag ich euch! Aber mir gefielen auch die vielen Nebencharaktere. Auch diese waren wunderbar detailliert beschrieben und es machte Spaß sie kennen zu lernen.

Ich bereits erwähnte war die Atmosphäre in diesem Buch richtig gut. Sie hatte etwas düsterisches, wenn nicht gleich etwas magisches , mit einer Prise Romantik. Solche Geschichten liebe ich ja immer. Ich liebe Engel Romane deswegen fand ich es gerade so interessant das sie diesmal die Bösen in der Geschichte sind. Sie sind mal nicht makellos sondern haben Fehler und führen etwas dunkles im Schilde. Aber auch das Thema Seelen wird ihr angesprochen und ist für den Verlauf der Geschichte wichtig. Doch inwiefern müsst ihr selbst nachlesen. In der Handlung gibt es viele tolle Szenen sowie Höhepunkte die mich bewegt haben oder mitfiebern haben lassen. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil und was uns da noch alles erwarten wird.

 

“Devil’s Daughter 1: Königreich der Unterwelt” ist ein düsterer, epischer und leidenschaftlicher Auftakt der sich sehen lassen kann. Eine grandiose Story die mit einer neuen frischen Idee und sympatischen sowie starken Charakteren trumpft. Die Geschichte konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen und zeigt einen das nichts ist wie es scheint. Absolutes Lesehighlight!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang/Picsart
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.