2018 | BoD | Liebesromane | Rezensionen | Sexy Romance

Rezension: Rich – In seinem Bann von Sarah Saxx

Juli 25, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sarah Saxx | Rich – In seinem Bann | 2.Teil der Dirty, Rich & Thug Reihe |Liebesroman | 18.06.2018 | 464 Seiten | Verlag: Books on Demand | Preis für TB / E-Book: 13,99 / 0,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

»Gelassenheit war meine Stärke. Nie zuvor hatte ich die Kontrolle verloren. Ich dachte, Richard Scull wäre einfach nur ein weiterer Job, den ich erledigen sollte. Doch als ich meinem neuen Boss das erste Mal gegenüberstand, schwand meine Konzentration. Als er mich berührte, erfasste mich eine nie zuvor gefühlte Hitze. Und spätestens, als er mich küsste, war ich endgültig verloren …«

Vorbei ist es mit Richs Ära als verwöhntem Sohn, der von einer Party zur anderen zieht und das Leben auf Kosten seiner Eltern genießt. Das Ultimatum seines Vaters zwingt ihn dazu, die längst überfällige Nachfolge bei H. R. Scull, dem familieneigenen Imperium im Werbe- und Eventmanagementbereich, anzutreten. Richs einzige Bedingung: Er will sich seinen Assistenten selbst auswählen. Und natürlich ist dieser weiblich, unglaublich heiß, und sie ist verdammt gut in ihrem Job.

Jazemine nimmt ihre neue Arbeit sehr ernst. Vor allem deshalb, weil ihr Lebensgefährte Curtis sie in das Konkurrenzunternehmen eingeschleust hat. Sie soll an vertrauliche Kundendaten gelangen, mithilfe derer sie H. R. Scull endlich zu Fall bringen wollen. Doch was sie nicht bedacht hat, ist ihr unerwartetes Interesse an dem neuen Chef, obwohl Rich auf sie zunächst wie ein arroganter Pedant wirkt, der ihr das Leben nicht nur auf beruflicher Ebene zur Hölle macht. Bis sie hinter seine Fassade sieht und auch bei ihr die Mauern fallen …[Quelle]


Nachdem ich den ersten Teil der Reihe „Dirty“ gelesen und verschlungen hatte, war es für mich schnell klar, dass  ich auch die anderen beiden auf meine „Want to read – Liste“ schreiben werde. Mein Herz schlug schneller, als ich dann auch noch auf Lovelybooks den neuen Teil „Rich- In seinem Bann“ gewonnen hatte. Kaum angekommen,  schon musste ich mit dem lesen anfangen.

Das Cover lässte einem sabbern. Es sieht nicht nur gut aus, sondern passt auch perfekt zu dem ersten Teil der  Reihe. Ich habe schon einige Bücher von Sarah Saxx gelesen und muss sagen, dass ich ihren locker und leichten  Schreibstil wirklich genieße. Noch nie hatte ich Probleme beim lesen. Im Gegenteil- ihre Geschichten versetzen  mich in entzücken und fesseln mich regelrecht. „Rich – In seinem Bann“ wird abwechselnd aus der  Sicht von  Jazemine und Richard  „Rich“ erzählt. Das ermöglicht dem Leser mehr über die Gedanken und Gefühle der  Hauptprotagonisten  zu zu erfahren.

Rich soll endlich mehr Verantwortung übernehmen und erwachsen werden. Das wilde Leben auf Kosten seines  Vaters ist vorbei, fortan soll er sich in der Firma einarbeiten, damit er diese später mal übernehmen kann. Da sein  Vater noch wenig vertrauen ihn ihm und seine Fähigkeiten hat, wird ihm einen Assistenten an die Seite gestellt.  Rich möchte nicht irgendeinen, sondern hat sich beim Bewerbungsgespräch sofort in Jazemine Hudson verguckt. Jazemine ist nicht ohne Grund bei diesem Gespräch. Sie soll für ihren Freund Curtis, der ein kleiner Konkurrent  von H.R. Sculls ist, wichtige Kundenakten manipulieren und die richtigen an ihn übermitteln, damit er die Firma  bzw die Kunden einnehmen kann. Alles kein Problem für Jazemine, wären da nicht Richs Blicke für sie und diese  Kolibris in ihrem Herzen und Magen , die ständig in seiner Nähe zu flattern anfangen.

Wird sie den Plan von Curtis durchführen können ? Oder verfällt sie den Charme von Rich?

Puh, was soll ich sagen ? Ich liebe es und zwar so sehr, dass ich am liebsten einen bestimmten Charakter den Hals  brechen würde. Wen genau ? Das erfahrt ihr weiter unten.

Rich haben wir ja schon im Dirty Teil kennengelernt, als er den Lambo von seinem Vater beim zocken verloren  hat und er ihn mit seinen Freunden Dirty und Thug zurückholen wollte. Rich ist kein Kind von Traurigkeit. Bis jetzt  lebte er auf Kosten seines Vaters in Luxus und auch die Ladys sagten nie nein zu ihm. Doch nun ist sein Partyleben  vorbei und er muss mehr Verantwortung übernehmen und anfangen, sich sein Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Ehrlich gesagt, hätte ich nicht gedacht, dass Rich so schnell „zahm“ wird. Er bemüht sich wirklich seinen Vater  nicht weiter zu beschähmen und gibt sein bestes in der Arbeit. Auch wenn sein Vater stets jeden Schritt von ihm  überwacht. Diese ganze Situation fällt ihn nicht leicht, vor allem weil seine Assistentin in seinen Augen nicht nur  verdammt gut aussieht, sondern ihn auch noch mit ihrem Können in den Schatten stellt und ihn des öfteren   korriegiert.

Jazemine hatte es in den letzten Jahren eine dicke rosa rote Brille auf. Sie verliebte sich auf dem College in Curtis  und hält seit dem zu ihm und macht auch alles was er sagt bzw. von ihr verlangt.  Und das obwohl Curtis sie in der  Öffentlichkeit versteckt hält. Ihre Eltern sind nicht existent und daher klammert sie sich an die einzige Person in  ihrem Umfeld. Sie hat sich so von ihm einnehmen lassen, dass sie ihre einzige Freundin verlor und auch so kein  Sozialleben hat. Erst in Rich Gegenwart verändert sie sich und fängt endlich an, das Verhalten von Curtis zu  hinterfragen. Auch wenn es in meinen Augen viel zu spät für diesen Schritt war. Vor allem nach dem was er ihr  alles angetan hat. Erstaunlich wie stark sie damit umgegangen ist.

Curtis ist für mich eine kleine Ratte, die ich gerne von Beginn der Geschichte an, eingesperrt hätte. Noch nie hatte  ich so einen Hass auf einen Charakter wie in diesem Buch. Er ist egoistisch, manipulativ, gewaltsam, durchgeknallt  und ganz klar reif für das Gefängnis bzw. Irrenanstalt. Ich möchte nicht wissen, wie vielen Frauen er mit dieser  Tour  um den Finger gewickelt hatte.

Während des lesens musste ich mit sehr vielen Gefühlen kämpfen. Wut, Freude, Aufregung, Hass, Spannung,  Trauer ..all das hatte ich beim lesen empfunden. Daher wurde die Geschichte nie langweilig. Rich und Jazemine  waren zusammen einfach zuckersüß vor allem Rich verhalten. Das Herz will was es will und anscheinend verändert  Liebe einen. Denn Rich ist zu einem liebenden, treuen, verantwortungsvollen und sich sorgenden Mann geworden.  Die Handlung nimmt immer mehr fahrt auf und war zum Schluss richtig spannend. Ich konnte und wollte das  Buch nicht aus der Hand legen.

 

„Rich – In seinem Bann“ von Sarah Saxx ist wirklich ein gelungener Teil, der mir eine Menge an  Gefühlsregungen entlockte. Neben Wut, Hass und Trauer, erfand ich die Geschichte sehr süß,  leidenschaftlich und spannend. Vor allem Rich konnte mich mit seinem Charme um den Finger  wickeln. War er am Anfang noch der Junge, der seinen Lebensunterhalt von Papi bekommt und  gerne Frauen abschleppte, so ist er zum Schluss zu einem richtigen Mann herangewachsen, der  jetzt Verantwortung übernimmt und einer Frau treu ist. Zwischendurch gab es Situationen mit  denen ich keinesfalls gerechnet hätte und die die Geschichte nochmals interessanter und  spannender wirken ließen.

Eine klare Leseempfehlung von mir. Jetzt freue ich mich auf Thugs Geschichte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert
Cover: BoD
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.