Coming of Age | Dark Diamonds | Fantasy | Rezensionen

Rezension: Die Erwachte (Die Geschichte von Sin und Miriam 1) von Sabine Schulter

Juni 30, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Sabine Schulter | Die Erwachte (Die Geschichte von Sin und Miriam 1) | Fantasy | 31.05.2018 | 648 Seiten | Verlag: Impress | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

**Öffne deine Augen und entdecke Magie** 
Die Welt ist nicht so, wie sie scheint. Das muss auch die Medizinstudentin Miriam feststellen, als sie plötzlich in ihrer Wohnung zusammenbricht und eine unvorstellbare Macht in ihr zum Vorschein kommt – eine magische Sicht, die ihr wundersame Dinge offenbart. Doch so faszinierend diese Fähigkeit auch ist, so gefährlich kann sie für Miriam werden. Immer häufiger gerät sie in das Visier der »Suchenden«, die nach ihrem besonderen Blut und damit nach ihrem Leben trachten. Zu ihrem Schutz wird Miriam von gleich drei Wächtern bewacht, zu denen auch der unwiderstehliche Sin gehört. Gemeinsam mit ihm muss sie sich schließlich der Dunkelheit und ihrem übermächtigen Feind stellen… [Quelle]


Da ich schon einige Bücher von der Autorin gelesen habe, freue ich mich nun umso mehr nun ihre Debüt Trilogie im neuen gewand zu lesen. Da ich diese Reihe noch nicht gelesen habe war ich sehr gespannt was mich wohl erwarten wird. Der Schreibstil war angenehm locker und flüssig und zugleich greifbar und mitreißend. Man hat aber gemerkt das dies ein älteres Werk der Autorin war, da der Schreibstil sich doch ein wenig verändert hat. Wenn man diesen im Vergleich zu ihrer “Melody of Eden” Reihe sieht. Beides ist für mich sehr stimmig vom Stil. Die Geschichte selbst wird aus zwei Sichtweisen erzählt, einmal aus Miris Sicht – Ich Perspektive-, und von Sin in der Erzählperspektive. Manchmal habe ich das Gefühl das die Autorin gerne lange Geschichten schreibt, was keines Falls falsch ist, mich schüchtern knapp 700 Seiten nur ein wenig ein. Trotz allem stürzte ich mich auf dieses Abenteuer und wurde auf eine wundervolle Reise mitgenommen.

In der Geschichte geht es um Miriam deren Leben durch die Erwachung ziemlich auf den Kopf gestellt wurde. Im ersten Moment war sie noch eine ganz normale Medizin Studentin und im nächsten Monat wird sie Krank und erwacht. Nun nimmt sie bewusst die Magie um sich herum war und ist somit auch zur einer großen Zielscheibe geworden. Da ihre Werte höher sind als bei allen anderen Erwachten, wollen die Suchenden sie unbedingt in die Finger kriegen. Sie wollen ihr magisches Blut um damit mehr suchende zu produzieren. Für ihren Schutz steht eine ganze Einheit an Wächter parat, an vorderster Stelle ihr erster Wächter Sin. Ab nun darf sie nicht mehr alleine aus dem Haus und auch andere Einschränkungen kommen auf sie zu. Dennoch gibt es da noch Sin, der eine ganz besondere Anziehung auf sie ausübt.

 

[…] Es ist furchtbar, was man jemanden mit der kleinsten Klinge an Qualen zufügen kann. Jeder Schmerz, den man anderen oder sich selbst zufügt, ist einer zu viel. Sie jedoch zu lindern ist für mich die wahre Kunst im Leben. […] (Im Ebook Pos. 1756)

 

Zu den Protagonisten, Miriam ist mir gleich zu Anfang sympatisch gewesen. Sie ist alles andere als eine schwache Protagonistin. Sie ist ziemlich offen dem gegenüber als mehr über die Magie, die Limare und den Suchenden erfährt. Ich finde sie beweist dabei ziemlichen großen Mut, ist schlagfertig, selbstlos und stellt ihr Glück über die anderen. Sie ist eine echt gute Freundin und durch ihre aufgeschlossene Art kann man sie nur ins Herz schließen kann.

Sin ist ihr gegen Stück in dieser Geschichte und der perfekte Bookboyfriend. Ihr wisst doch den, den man einfach lieben muss. Durch sein Job als erster Wächter, hat er ordentlich was zu tun. Heißt genau genommen viel Arbeit und Papierkram. Er ist charmant, liebevoll, fürsorglich und zuvorkommend. Und mir würden noch viel mehr Eigenschaften für ihn einfallen. Alles in allem ist er einfach Perfekt!

Kaum hatte ich die Geschichte angefangen war sie auch schon wieder durch. In dieser Geschichte passiert unglaublich viel und die Gefahr ist immer all gegenwärtig. Ich hatte bei der länge des Buches irgendwie nicht das Gefühl das es unnötig in die länge gezogen wurde, dafür passiert immer irgendwas in der Geschichte. Sei es die Haupthandlung um die Suchenden oder die Liebesgeschichte zwischen Sind und Miri, es wurde nie langweilig. Besonders als Miri mit den Jägern und ihren Wächtern auf der Suche nach dem Nest der Königin war, wurde es besonders spannend und zeitweise ziemlich dramatisch. Man kann gar nicht anders als mitfiebern und hoffen das alles gut geht. Bis zum Schluss war es nicht sicher ob es positiv ausgeht. Und das war wirklich Klasse gemacht! Auch gefiel ganz gut das es eine ganz normale Liebesgeschichte war, ohne das da ein wenn und aber gab. In vielen Storys gibt es ja immer, irgendeinen belanglosen Grund, warum die Protagonisten nicht zusammen finden dürfen. Und dieses wirklich unnötige Drama gibt es hier nicht, deswegen war es einfach eine ganz besondere Liebesgeschichte, wo mein Herz aufging.

“Die Erwachte” ist ein toller Reihenauftakt der sich sehen lassen kann. Die Geschichte ist humorvoll, spannend und mitreißend geschrieben sodass man sie in kürzester Zeit durchsuchtet. Alle Charaktere habe ich fest in mein Herz geschlossen und möchte sie auch nicht missen, besonders Miri und ihre Wächter haben es mir angetan. Alles waren sympatisch und die Liebesgeschichte war einfach wundervoll beschrieben, ohne unnötiges Drama. Ich kann euch diese Geschichte nur ans Herz legen und ich bin sehr gespannt auf weitere Abenteuer der beiden.

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.