2018 | Erotische Liebesromane | Liebesromane | Rezensionen | Sieben Verlag

Rezension: Craving Absolution – Vergebung (Aces und Eights MC 3) von Nicole Jacquelyn

Juni 15, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Nicole Jacquelyn | Craving Absolution |  Teil 3 der Reihe| Liebesroman | 02.04.2018 | 312 Seiten | Verlag: Sieben Verlag | Übersetzung: Julia Weisenberger | Preis für HC / E-Book: 12,90/ 6,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Farrah Miller und Cody Butler, genannt Casper, haben eine eigenartige Beziehung. Sie ist weder romantisch, noch könnte man sie Freundschaft nennen. Casper hat Farrah schon so oft vor sich selbst gerettet, hat mit ansehen müssen, wie sie unkluge Entscheidungen traf und sich im Alkohol zu verlieren versuchte. Als es ihr besser geht, gibt er ihr Zeit, sich selbst zu finden. Doch wenn man in die Brust geschossen wird, kann das die Perspektiven eines Mannes ins rechte Licht rücken. Und Casper ist es leid, noch länger auf Farrah zu warten. Denn sie ist die eine Frau, die er in seinem Leben haben will. Und er wird sie bekommen, obwohl ihm klar ist, worauf er sich da einlässt. Auch wenn er weiß, dass er sie erst davon überzeugen muss, dass sie es wert ist, geliebt zu werden.[Quelle]


Ich habe schon die anderen beiden Teile der Reihe gelesen und von denen war ich begeistert. Deswegen war es klar, das ich auch unbedingt “Craving Absolution” lesen muss. Das Cover passt perfekt zu der Story und auch super zu den anderen beiden Teilen aus der Reihe. Der Schreibstil  war wie immer leicht und flüssig. Ich hatte keine Probleme der Geschichte zu folgen. Erzählt wird das ganze  hauptsächlich aus der Sicht von Farrah, aber auch Casper / Codys Perspektive wird erzählt. Dadurch bekommt  der Leser einen besseren Eindruck in bestimmten Situationen bzw. Aber auch über die Gefühle beider.

Die Geschichte hat mir richtig gut gefallen. Sie war von der ersten Seite an mit Spannungen und Emotionen  gespickt. Farrah musste in ihrem Leben schon einiges durchmachen und hat sich daher fast selbst zerstört.  Cody/ Casper war da und hat sie davor bewahrt und sich in sie verliebt. Doch konnte und wollte sie seine  Nähe nicht. Daher ging Cody/ Casper fort, damit sie sich selbst finden kann. Nach einem draumatischen  Erlebnis kehrt Cody jedoch zurück, weil er Farrah unbedingt will.

Von dem Augenblick an, als Farrah ihre Wohnungstür öffnet und ihn sieht, fliegen die Funken. Als Leser spührt  man die pure Anziehungskraft zwischen ihnen, aber auch Farrahs Angst davor, sich auf jemanden neues  einzulassen. Beide kommen sich sehr schnell nah, Farrahs Angst wird größer und sie versucht ihn immer wieder  die kalte Schulter zu zeigen. Aber das Herz will, was es will. Cody kämpft um sie und ihre Liebe, auch wenn er  im Laufe der Geschichte einige Fehler begeht und damit das Glück beider auf dem Spiel setzt.

 

 

“Craving Absolution” war für mich eine super Fortsetzung der Reihe. Die Geschichte von Farrah und Cody war gespickt mit vielen Emotionen, als Leser befand man sich immer auf einer Achterbahnfahrt der Gefühle. Ständig mussten die beiden mit irgendwelche Hindernissen kämpfen. Dadurch wurde es beim lesen nie “langweilig” . Die Mischung aus allem gefiel mir wirklich gut, kann das Buch und die Reihe nur empfehlen.”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Janet Grabbert
Cover: Sieben Verlag
Hummel Wertung mit Picsart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.