Dark Diamonds | Fantasy | High Fantasy | Jugendbücher | Rezensionen

Rezension: Der Chaosbote (Die Unbestimmten 4) von Jo Schneider

Juni 4, 2018
Loading Likes...

Werbung, da Verlinkung
Jo Schneider | Der Chaosbote | Der 4. Band der Unbestimmten Reihe | High-Fantasy | 28.09.2017 | 405 Seiten | Verlag:  Dark Diamonds | Preis für E-Book: 3,99 | Ansehen bei Amazon | *Rezensionsexemplar

KLAPPENTEXT

Im Reich der Lichtalben muss sich die junge Magierin Zianth eingestehen, dass ihr Herz für jemanden schlägt, der unfähig scheint, zu lieben… Doch hat Liebe überhaupt einen Platz in einer Welt, die von der gefährlichsten Macht bedroht wird, die existiert? Dem Chaos. [Quelle]


Nachdem ich die ersten drei Bände verschlungen habe, musste ich auch diesen lesen. Und ich finde das dieser bisher der beste und actionsreichste Teil der Reihe ist. Das lag auch wieder an den großartigen Schreibstil der einen förmlich mitreißt. Es gibt wieder abwechselnde Perspektiven der Charaktere so konnte man sich wieder gut in sie alle hineinversetzen. Auch werden hier so einige rote Fäden zusammengefügt und das ein oder andere Geheimnis gelüftet. Aber nicht nur das es gibt viele emotionale Momente für die Protagonisten aber auch für uns Leser.

Zianth ist mit ihren Gefährten kurz vor der Albenstadt. Dort wird sie nicht nur mit dem Leben der Lichtalben konfrontiert sondern auch von vielen Eindrücken und Gefühlen. Ihr Gefühlswelt steht also mehr als Kopf, wie ihr euch denken könnt. Wäre das nicht schon schlimm genug sind auch das Licht und das Chaos in Aufruhr. Was mir besonders gefallen hat war das es wieder viele tolle und humorvolle Szenen gab, die mich zum Schmunzeln brachte. Natürlich war es schön zu sehen wie die Charaktere die Albenstadt kennen lernen und dies mit einer gewissen Ruhe geschah. Wer jetzt denkt es bleibt so ruhig der irrt sich. Denn es gibt viele Konflikte die sich anbahnen und die es echt spannend machen. Wie ich bereits erwähnte reißt die Geschichte einen mit. Ich habe sie in kürzester Zeit verschlungen und muss euch gleich sagen, dieses Ende geht gar nicht! Ich bin damit so gar nicht einverstanden. Wie kann man nur so einen miesen Cliffhanger machen? Das heißt ich muss unbedingt den nächsten Teil lesen, um zu wissen wie es weitergeht.

Im dritten Teil kam ja noch ein weiterer Handlungsstrang dazu, bei dem ich nicht ganz warm wurde mit den Charakteren. Dieser zieht sich auch durch diesen Band. Langsam aber sicher kommen beide Stränge zueinander dennoch ging es mir hier wie im dritten Teil. Ich wurde immer noch nicht warm mit Auril und seinen Gefährten. Ich bin trotzdem gespannt wie sich alles noch im finalen Band zusammenfügt. Es ist eine schöne abenteuerliche Reise die manch eine Überraschung parat hält. Für mich ist es eine spannende, düstere Fantasy Geschichte die mit vielen überraschenden Wendungen gespickt ist die sich sehen lassen können.

“Der Chaosbote” ist für mich der beste Teil der Reihe. Es gibt viele überraschende Wendungen, Tiefen und Überraschungen die mit einem miesen Cliffhanger enden. Er hat mich bis zur letzten Seite überzeugt und macht Lust auf das Finale. Empfehlenswert!

 

 

 

 

 

 

©
Foto: Nadine Stang
Cover: Dark Diamonds
Hummel Wertung mit Picsart

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.